Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Stellungnahme zur Todesdrohung gegen die mexikanische Menschenrechtsorganisation Consorcio

Mexiko-Koordination vom 18.06.2020

 

Stellungnahme zur Todesdrohung gegen die mexikanische Menschenrechtsorganisation Consorcio



Stuttgart, Berlin, 18.06.2020 Die feministische Organisation Consorcio setzt sich in dem mexikanischen Bundesstaat Oaxaca seit 17 Jahren für Frauenrechte und den Schutz von Menschenrechtsverteidiger*innen ein. Am vergangenen Montag, 15.Juni, platzierten Unbekannte vor dem Büro der Organisation eine Plastiktüte, die einen Tierkopf enthielt. Daneben fand sich eine Todesdrohung (»Halt dich zurück, Hündin, der nächste ist deiner. CJNG«), unterzeichnet mit dem Kürzel des Drogenkartells »Jalisco Nueva Generación«.

Consorcio beschuldigt jedoch die Landesregierung unter Gouverneur Alejandro Murat und die oaxaquenische Staatsanwaltschaft. Die Organisation sieht die Drohung in Zusammenhang mit dem Feminizid an der Fotojournalistin María del Sol Cruz Jarquín, die am 2. Juni 2018 in Juchitán de Zaragoza (Oaxaca) ermordet wurde. Consorcio begleitet den Fall und unterstützt die Kampagne »Hasta que la Justicia Llegue« (»Bis die Justiz tätig wird«). Initiiert hat die Kampagne die Mutter der Getöteten, Soledad Jarquín Edgar. Für ihre Forderung nach einem Ende der Straflosigkeit wird sie bereits seit Längerem massiv bedroht.

In Mexiko sterben laut offiziellen Zahlen täglich zehn Frauen eines gewaltsamen Todes. Laut der internationalen Organisation FrontLineDefenders wurden 2019 landesweit 23 Menschenrechtsverteidiger*innen ermordet. Oaxaca ist sowohl in Bezug auf Feminizide als auch Angriffe gegen Menschenrechtsverteidiger*innen einer der gefährlichsten mexikanischen Bundesstaaten. Die Deutsche Menschenrechtskoordination Mexiko ist sehr besorgt, da die Gewaltsituation während der Coronakrise weiter eskaliert. Wir schließen uns der Forderung mexikanischer Nichtregierungsorganisationen an, nach denen der mexikanische Staat die Sicherheit der Mitarbeiterinnen von Consorcio garantieren und die Aggression gegen die Menschenrechtsorganisation umfassend aufklären muss. Wir fordern eine internationale Beobachtung des Falls und rufen politische Entscheidungsträger*innen in Deutschland dazu auf, ihre diplomatischen Kanäle zu nutzen, um ihre Sorge um die Sicherheit der Mitarbeiterinnen zum Ausdruck zu bringen.

https://www.mexiko-koordination.de/2020/06/18/stellungnahme-zur-todesdrohung-gegen-die-mexikanische-menschenrechtsorganisation-consorcio/?l=de

Kontakt für weitere Informationen:
Dr. Carola Hausotter, Koordinatorin des Netzwerks Deutsche Menschenrechtskoordination Mexiko
Tel: +49 (0)711 57 64 68 79 / info (AT) mexiko-koordination PUNKT de  

Tobias Lambert, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Deutsche Menschenrechtskoordination Mexiko,
Tel: +49 (0)157 71 73 08 93 / presse (AT) mexiko-koordination PUNKT de  

Die Deutsche Menschenrechtskoordination Mexiko ist ein Netzwerk von:
Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat, Amnesty International (Deutsche Sektion), Brot für die Welt, CAREA e.V., Initiative Mexiko, Mexiko-Initiative Köln/Bonn, México vía Berlin, Bischöfliches Hilfswerk MISEREOR, Missionsprokur der deutschen Jesuiten, Missionszentrale der Franziskaner, Ökumenisches Büro für Frieden und Gerechtigkeit e.V., Pacta Servanda e.V., Partner Südmexikos, e.V., pax christi Kommission Solidarität Eine Welt, Promovio e.V.und Zapapres e.V.

 Quelle:  
  https://www.mexiko-koordination.de/2020/06/18/stellungnahme-zur-todesdrohung-gegen-die-mexikanische-menschenrechtsorganisation-consorcio/?l=de 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Tierra y Libertad Nr. 81

Veranstaltungskalender

back November 2020 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Die nächsten Termine

27.11.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Münster, Grafschaft 31

28.11.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Münster, Grafschaft 31

29.11.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
Münster, Grafschaft 31

04.12.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
wird Teilnehmern bekannt geben

Ort:
Zeit: 04.12. − 06.12.
Warning

Ort-Detailangaben:
online

Ort: online
05.12.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
wird Teilnehmern bekannt geben

Ort:
Zeit: 04.12. − 06.12.
Warning

Ort-Detailangaben:
Keine Detailadresse bekannt.

Ort: online
06.12.2020
Warning

Ort-Detailangaben:
wird Teilnehmern bekannt geben

Ort:
Zeit: 04.12. − 06.12.
Warning

Ort-Detailangaben:
online

Ort: online
22.01.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
wird Teilnehmern bekannt geben

Ort:
Zeit: 22.01. &minus 24.01.