Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

Twitter

twitter.com/chiapas98

Forderungen nach Rechtsgarantie für freie Demos am 25. November

Poonal vom 28.11.2020

  (Oaxaca, 23. November 2020, La Minuta).- Angesichts des Anstiegs der Polizeigewalt gegen feministische Proteste in Mexiko haben landesweite und regionale Netzwerke und Organisationen wie Front Line Defenders die mexikanischen Behörden vor dem 25. November aufgefordert, das Recht auf sozialen Protest und journalistische Tätigkeiten zu garantieren.

Im Rahmen des Internationalen Tags zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen verkündeten die Organisationen: »Mit unserer gemeinsamen Beobachtung der Entwicklung des Gedenkens am 25. November bekräftigen wir unser Engagement für die Rechte von Frauen, das Recht auf die Verteidigung der Menschenrechte und das Recht auf freie Meinungsäußerung. Laut öffentlichen Informationen von Menschenrechtsnetzwerken und verschiedenen Organisationen haben die Sicherheitskräfte im ganzen Land in diesem Jahr bei mindestens zehn von Frauen angeführten Demonstrationen das Recht auf friedlichen sozialen Protest eingeschränkt«.

Forderung nach Anwendung internationaler Standards



Die unterschiedlichen Netzwerke forderten die Sicherheitskräfte auf staatlicher und kommunaler Ebene auf, während der Demonstrationen am 25. November einen Ablauf nach internationalen Standards zu gewährleisten. »Wir rufen sie auch dazu auf, Aggressionen gegen Aktivistinnen in sozialen Netzwerken und Gewaltanstiftungen gegen feministische Mobilisierung zu untersuchen und zu verhindern.« Abschließend versicherten sie, »alle — Frauen, Kollektive, Organisationen, Aktivistinnen und Journalistinnen — die sich entscheiden, ihr Recht auf freie Meinungsäußerung auszuüben, solidarisch zu begleiten«.

Parallel dazu forderten UN-Expert*innen die mexikanischen Polizeiapparate auf, die Angriffe auf Demonstrantinnen zu stoppen, nachdem die Polizei in Cancún zur Zerstreuung einer Demonstration Gewehrschüsse abgefeuert hatte.

cc by-sa Forderungen nach Rechtsgarantie für freie Demos am 25. November von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.


Quelle: poonal
c/o Nachrichtenpool Lateinamerika e.V.
Köpenicker Str. 187/188, 10997 Berlin
Tel. +49 - 30 - 789 913 61
Fax. +49 - 30 - 789 913 62
E-Mail: poonal AT npla PUNKT de
Web: https://www.npla.de/poonal

Spenden an uns als gemeinnütziges Projekt sind von der Steuer absetzbar. Auf Anfrage (finanzen AT npla PUNKT de) stellen wir gerne Bescheinigungen aus.

Bankverbindung: Nachrichtenpool Lateinamerika
Volksbank Berlin, BLZ 100 900 00 Kto.-Nr.: 7196704005
BIC BEVODEBB, IBAN: DE57 1009 0000 7196 7040 05

Poonal gehört zur Federación Latinoamericana de Periodistas FELAP

[i] Hinweis: Chiapas98 ist ein ehrenamtliches, nicht-kommerzielles Projekt. Sollten Sie nachweislich die Urheberrechte an einem der von uns verwandten Bilder haben und nicht damit einverstanden sein, dass es hier erscheint, kontaktieren Sie uns bitte, wir entfernen es dann umgehend.

 Quelle:  
  https://www.npla.de/thema/repression-widerstand/forderungen-nach-rechtsgarantie-fuer-freie-demos-am-25-november/ 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Tierra y Libertad Nr. 82

Veranstaltungskalender

back Oktober 2021 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Die nächsten Termine

05.11.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online

06.11.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online

07.11.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online

03.12.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online

04.12.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online

05.12.2021
Warning

Ort-Detailangaben:
virtuell, online