Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Veranstaltungen am 12.12. und 17.12. - u.a. MAIZ beim Länderfokusseminar Mexiko

MAIZ vom 09.12.2020

  Veranstaltungen am 12.12. und 17.12. - u.a. MAIZ beim Länderfokusseminar Mexiko

Sa, 12.12. ab 11 Uhr

MAIZ beim Länderfokusseminar Mexiko- Ernährungssouveränität global und die Milpa



Was hat Mais mit der Schöpfungsgeschichte zu tun,was mit globalen Märkten?

Das Welthaus Bielefeld veranstaltet eine digitale Diskussionsreihe über ZOOM zu aktuellen Themen in Mexiko und wir sind auch dabei! Wir laden Euch zu unserem Beitrag »Ernährungssouveränität global und die Milpa« ein.

Erfahrt mehr von unserem Projekt und welche Bedeutung der Mais in Mexiko als auch in Deutschland hat. In diesem Zusammenhang wird Jaime Rodriguez auch sein Comic »Mais-unsere Lebensgrundlage« vorstellen!

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Austausch mit Euch.

Link zur Facebook-Veranstaltung

Bei Interesse meldet euch an unter kyra (AT) treemedia PUNKT org   .

Das Welthaus Bielefeld ist ein entwicklungspolitischer Verein, in dem sich ehrenamtliches und hauptamtliches Engagement für globale soziale Gerechtigkeit und eine zukunftsfähige Entwicklung verbinden. Hier leisten viele Menschen ehrenamtlich Öffentlichkeitsarbeit zu entwicklungspolitischen Themen oder zu Ländern Afrikas und Lateinamerikas, unterstützen Partnerprojekte oder engagieren sich im fairen Handel.

Das Projekt MAIZ wird von der Stiftung Nord-Süd Brücken mit finanzieller Unterstützung des BMZ gefördert. Außerdem mit freundlicher Unterstützung von Brot für die Welt und dem Katholischen Fonds.


Do, 17.12. ab 18 Uhr

Zwischen postkolonialen Machtgefällen, Digitalisierung und Agrarindustrie - Wo steht die Landwirtschaft heute?



Welchen Einfluss haben postkoloniale Machtstrukturen auf die heutige Landwirtschaft und die Situation der Kleinbauer*innen? Wie ist die Digitalisierung in globale Machtverhältnisse eingebettet? Und wer profitiert eigentlich davon?

Zum Jahresabschluss erwartet Euch eine spannende Veranstaltung, zu der wir vom Projekt MAIZ und dem kollektiv tonalli,die beiden Referentinnen Lena Bassermann von INKOTA und Carina Flores, Bildungsreferentin des Entwicklungspolitischen Netzwerk Sachsen e.V., eingeladen haben. Ausgehend von der Migrationsgeschichte des Maises, wollen wir eine kritische Perspektive auf die sogenannte Landwirtschaft 4.0 werfen.

Inwiefern beeinflussen z.B. die Grüne Revolution oder Prozesse der Digitalisierung Menschen im globalen Süden?

Wir laden euch herzlich ein, bei unserem interaktiven Format dabei zu sein.
Wie kann die heutige Landwirtschaft tatsächlich nachhaltiger und gerechter gestalten werden?

Link zur Facebook-Veranstaltung

Anmeldung unter kyra (AT) treemedia PUNKT org  

Das Projekt MAIZ wird von der Stiftung Nord-Süd Brücken mit finanzieller Unterstüzung des BMZ gefördert. Außerdem mit mit freundlicher Unterstützung von Brot für die Welt und dem Katholischen Fonds.


Bleibt gesund!
Euer Team MAIZ und Kollektiv tonalli

Kyra Driesen
Öffentlichkeitsarbeit MAIZ


Zwischen postkolonialen Machtgefällen, Digitalisierung und Agrarindustrie - Wo steht die Landwirtschaft heute?

 Quelle:  
  https://www.treemedia.org/maiz 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Tierra y Libertad Nr. 81

Veranstaltungskalender

back April 2021 forward
S M D M D F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30