Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Das Kollektiv zur Verteidigung der Territorien fordert Sicherheitsmaßnahmen für Paso del la Reyna, Oaxaca

Educa Oaxaca vom 31.03.2021

  Seit Anfang 2021 sind fünf Personen aus der Gemeinde Paso de la Reyna, Oaxaca, ermordet worden, darunter zwei Menschenrechtsverteidiger. Fidel Heras Cruz wurde am 23.01.2021 und Jaime Jimenez Ruiz am 28.03.2021 ermordet. Beide engagierten sich für den Schutz des Flusses Río Verde vor Bergbauprojekten. Der Schutz des Flusses ist für die 500 Einwohner des Orstes lebensnotwendig.

Trotz dieser schrecklichen Verbrechen haben weder das (staatliche) Menschenrechts-Büro von Oaxaca (DDHPO), noch der Generalstaatsanwalt von Oaxaca oder der Minsiter für öffentliche Sicherheit in Oaxaca Maßnahmen ergriffen, um die Sicherheit für die Gemeinde Paso de la Reyna zu garantieren. Auch wurden keine wesentliche Fortschritte bei den Ermittlungen zu diesen Verbrechen gemacht.

Trotz mehrfacher Morde hat das DDHPO bis zum 31. März 2021 keine Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit der Gemeinde erlassen, trotz wiederholter Beschwerden von Außenstehenden, die sich in ihrer Stadt aufhalten.

Das Kollektiv zur Verteidigung der Territorien in Oaxaca fordert, dass die staatlichen Behörden sofort Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, um die physische und psychische Sicherheit der Bürger und Menschenrechtsverteidiger von Paso de la Reyna, Oaxaca, zu gewährleisten. Darüber hinaus machen wir die DDPHO für jede weitere Gewalt in der Gemeinde verantwortlich, da sie es versäumt hat, wirksame Maßnahmen zum Schutz der Gemeinde zu ergreifen und weitere Gewalt zu verhindern.

Das Oaxaca-Kollektiv fordert die Generalstaatsanwaltschaft von Oaxaca auf, die Ermittlungen gegen die materiellen und intellektuellen Urheber zu beschleunigen, die für diese Welle von Morden an Menschenrechtsverteidigern in Paso de la Reyna, Oaxaca, verantwortlich sind.

Weil sie unsere Lebensquelle sind, verteidigen wir unsere Territorien!

Kollektiv zur Verteidigung der Territorien in Oaxaca
Oaxaca de Juárez, Oaxaca. 31. März 2021

Spanisch:
El colectivo Oaxaqueño en Defensa de los Territorios exige medidas de seguridad para Paso de la Reyna
https://www.educaoaxaca.org/the-oaxacan-collective-in-defense-of-territories-demands-security-mesures-for-paso-del-la-reyna-oaxaca/

Links zu weiteren Informationen in diesem Kontext unter:
https://www.educaoaxaca.org/the-oaxacan-collective-in-defense-of-territories-demands-security-mesures-for-paso-del-la-reyna-oaxaca/

 Quelle:  
  https://www.educaoaxaca.org/the-oaxacan-collective-in-defense-of-territories-demands-security-mesures-for-paso-del-la-reyna-oaxaca/ 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Tierra y Libertad Nr. 81

Veranstaltungskalender

back April 2021 forward
S M D M D F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30