Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

Twitter

twitter.com/chiapas98

Außer der Reihe: Hintergrund-Informationen zu aktuellen Ereignissen in Kuba

Außer der Reihe 17.07.2021

  Liebe Freundinnen und Freunde,

Das spanische Nachrichtenportal cubainformacion.tv klärt auf, welche Lügen hinter den Fake news gegen Kuba stecken. Was wird hier wirklich zensiert?

Dazu hat es eine aufschlussreiche Videodokumentation erstellt: https://www.youtube.com/watch?v=--juu0PjcfY (in spanischer Sprache mit spanischen Untertiteln).

Hier die Übersetzung des in der Doku Gesagten:

Die US-Wirtschaftsblockade hat zusammen mit der Pandemie und der Krise im Tourismus das kubanische Volk in Not und Mangel geführt.

Und eine gigantische Social-Media-Operation, die von den USA aus organisiert wurde, hat es geschafft, einen Teil der kubanischen Bevölkerung dazu zu bringen, gegen ihre Regierung zu protestieren, in einigen Fällen sehr gewaltsam (1). Es ist die gleiche hybride Kriegsführung, die bereits in Ländern wie Venezuela und Bolivien angewandt wurde.

  • Das Bild eines Kindes, das angeblich von der kubanischen Polizei getötet wurde, ist ein Opfer der Brandanschläge von Gangs in Venezuela (3).
  • Fotos einer angeblichen Großdemonstrationen gegen die kubanische Regierung, die eigentlich aus Ägypten (4), Argentinien (5) oder Spanien (6) stammen.
  • Die angeblich neu aufgestellte kubanische Armee, deren Parade aber vor vier Jahren stattfand (7).
  • Bilder von obdachlosen Kubanern, die tatsächlich in den USA leben (8).
  • Oder direkt Lügen wie die angebliche Flucht von Raúl Castro (9) (Anmerkung: angeblich sei er nach Venezulea geflohen, das Foto stammt jedoch von seinem Staatsbesuch in Costa Rica aus dem Jahr 2015) oder der Tod von zwölf Menschen in einem Krankenhaus (10).


Aber was sehen wir, abgesehen von dieser informellen Welt der Netzwerke, in den »seriösen, objektiven und unabhängigen« Medien? Systematische Nachahmung in ihren Fotos, mit einem gemeinsamen Nenner: Die Befürworter der Revolution - die gesellschaftliche Mehrheit im Land - scheinen dagegen zu sein (11).

Die New York Times ordnete dem Protest ein Bild zu, das Gerardo Hernández Nordelo, Koordinator der Komitees zur Verteidigung der Revolution, zeigt (12). (Er ist einer der 5 Helden »Los Cinco« Kubas).

Auf CNN wurde die Schlagzeile »Libertad, Emilio Estefan’s song dedicated to Cuba« mit einem Foto von Arbeitern in Havanna, die die Regierung unterstützen, illustriert (13). Dieselben Medien berichteten in einer anderen Meldung, dass in »San Antonio de los Baños Hunderte von Menschen einer starken Polizeipräsenz trotzten«. Aber diejenigen, die erschienen, trugen Bilder des revolutionären Gewerkschaftsführers Lázaro Peña (14).

Dasselbe veröffentlichte die Televisión Española auf ihrer Website unter der Überschrift »Tausende von Menschen gehen in Kuba bei historischen Protesten gegen das Regime auf die Straße« (15). Der öffentlich-rechtliche Sender sprach in einer anderen Nachricht unter einem weiteren Foto des revolutionären Volkes von einer »beispiellosen Protestwelle gegen das Regime« (16).

So wie die BBC, die zur Illustration von »Massenprotesten« in Kuba ein Foto von Aktivisten der Komitees zur Verteidigung der Revolution veröffentlichte (17).
Die ausdrucksstarke Schlagzeile der mexikanischen Tageszeitung Por Esto! auf der Titelseite war eine Botschaft gegen die kubanische Regierung: »Unerhört« (18). Diese Form der journalistischen Manipulation ist ungeheuerlich, denn das Foto, das erscheint, zeigt Anhänger der Revolution an der Máximo-Gómez-Statue in Havanna, darunter die Fahne des 26. Juli.

In der Zwischenzeit präsentieren uns dieselben Medien angebliche friedliche kleine Engel (21), die jedoch echte städtische Terroristen sind (22), und geben legitime Polizeieinsätze als angebliche staatliche »Repression« (23) aus, die genauso schlimm seien wie die in Kolumbien (25), Chile (26), Frankreich (27) oder Spanien (28) (24).
Gleichzeitig zensieren diese Medien die Demonstrationen von Tausenden von Menschen - es sind Tausende - zur Verteidigung der Revolution und gegen die US-Blockade, die überall auf der Insel stattfinden (29) (30).

Quellen:


(01) http://www.cubadebate.cu/noticias/2021/07/12/investigacion-confirma-la-perversa-operacion-de-redes-sociales-contra-cuba-lanzada-desde-el-exterior/
(02) https://www.cubainformacion.tv/la-columna/20210714/92248/92248-lo-que-no-dicen-de-cuba
(03) https://twitter.com/MiradasdeCuba/status/1414982274181894147
(04) https://twitter.com/dominiocuba/status/1415406683736748032/photo/3
(05) https://twitter.com/lessuarez/status/1414400161942474762
(06) https://twitter.com/DeZurdaTeam/status/1414887214220292128/photo/1
(07) https://twitter.com/DeZurdaTeam/status/1414894263373115422
(08) https://twitter.com/DeZurdaTeam/status/1414887214220292128/photo/3
(09) https://eldiario.com/2021/07/13/raul-castro-huyo-a-venezuela-falso/
(10) https://twitter.com/iroelsanchez/status/1414290657162801154
(11) https://www.niusdiario.es/internacional/america-del-norte/estallido-cuba-pandemia-carestia-hartazgo-calles-redes-sociales_18_3170223928.html
(12) https://twitter.com/Betty_ParraG/status/1415013294713212928
(13) https://twitter.com/capote_rene/status/1415005244505866242
(14) https://cnnespanol.cnn.com/2021/07/11/los-cubanos-salen-a-las-calles-en-una-rara-jornada-de-protesta-contra-la-falta-de-libertad-y-el-empeoramiento-de-la-situacion-economica-trax/
(15) https://www.rtve.es/noticias/20210712/manifestaciones-cuba-dictadura/2126440.shtml
(16) https://www.rtve.es/noticias/20210712/claves-protestas-cuba-crisis-economica-sanitaria-hartazgo-politico/2127362.shtml
(17) https://www.rtve.es/noticias/20210712/claves-protestas-cuba-crisis-economica-sanitaria-hartazgo-politico/2127362.shtml
(18) https://twitter.com/soshumanidad/status/1415372503673933833
(19) https://www.elmundo.es/album/internacional/2021/07/12/60ec644ffdddff5e7e8b4614_4.html
(20) https://elpais.com/elpais/2021/07/12/album/1626056483_854034.html#foto_gal_10
(21) https://www.europapress.es/internacional/noticia-colombia-senala-manifestaciones-cuba-sido-pacificas-pide-garantizar-libertad-expresion-20210714170124.html
(22) https://www.youtube.com/watch?v=cavEbaGj_Bc
(23) https://www.infobae.com/politica/2021/07/12/el-gobierno-guarda-silencio-frente-a-la-delicada-situacion-en-cuba-y-la-represion-de-la-dictadura/
(24) https://twitter.com/pascual_serrano/status/1414697366117093379?s=03
(25) https://www.publico.es/politica/homicidios-selectivos-torturas-sexuales-desapariciones-mision-internacional-constata-horror-vive-colombia.html
(26) https://es.wikipedia.org/wiki/Anexo:Fallecidos_durante_el_estallido_social_en_Chile
(27) https://www.elsaltodiario.com/francia/represion-macron-chalecos-amarillos-estado-emergencia-balas.goma
(28) https://www.elplural.com/politica/espana/espana-a-punto-de-ser-calificada-como-democracia-defectuosa-por-la-represion-en-cataluna_118896102
(29) https://twitter.com/cubadebatecu/status/1415017090919157762
(30) https://www.cubainformacion.tv/cuba/20210714/92233/92233-una-plaza-tomada-en-cuba-por-el-pueblo-camagueey-fotos


Cuba Sí
AG in der Partei DIE LINKE
Kleine Alexanderstraße 28
10178 Berlin

Tel. +49 30 24009-455/456/457
E-mail: berlin (AT) cuba-si PUNKT org  
Web: www.cuba-si.org und www.die-linke.de

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Tierra y Libertad Nr. 82

Veranstaltungskalender

back Juli 2021 forward
S M D M D F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31