Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

Twitter

twitter.com/chiapas98

EZLN - STOPPT DIE KRIEGE - Nachklänge vom Sonntag, den 13.

EZLN vom 15.03.2022
Tercios Compas.

  März 2022.



- Video und viele Fotos: https://enlacezapatista.ezln.org.mx/2022/03/14/alto-a-las-guerras-ecos-del-domingo-13/

- Und im Datei-Anhang :

Worte der Pueblos Zapatistas — auf den Antikriegsdemos am 13. März 2022 in Chiapas.
- verlesen und verteilt in San Cristóbal, Yajalón, Las Margaritas, Altamirano, Ocosingo und Palenque.

Quelle im Original: https://radiozapatista.org/#comunicado


13. März 2022.

Wacht auf, Pueblo von Mexiko und der Welt. Es ist dringlich, dass wir die Stimme erheben und uns mobilisieren, um das Überleben der Pueblos der Ukraine und von Russland zu unterstützen — die darum kämpfen, ihr Leben zu retten. Heute brauchen sie uns &− und werden wir uns brauchen.

Wir sind Millionen an Brüdern und Schwestern in der Welt, die wir den gleichen ungerechten Krieg des Kapitalismus erleiden. Deshalb: Organisieren wir uns! Dann können wir sagen: Wenn sie uns eine*n angreifen, greifen sie uns alle an.

Nein zum Krieg des Kapitalismus, der den Pueblo der Ukraine aus wirtschaftlichen, politischen und ideologischen Interessen umbringt und erobert.

Wacht auf, Pueblo von Mexiko und der Welt, denn eines baldigen oder fernen Tages werden sie auch uns den ungerechten Krieg bereiten. Es muss sich organisiert werden.

Nein zum Krieg! Stoppt den Krieg! Stopp! Denn er ist so ungerecht und hinterlässt nur die schreckliche Zerstörung von Menschenleben: Versehrte, Witwen, Witwer, Waisen, Not und Mangel, Hunger, Krankheiten − und all das: aus kapitalistischen Interessen.

Stoppt die Kriege! Nein zu diesem mörderischen Krieg! Denn er bedeutet nicht: ALLES FÜR ALLE − sondern: Alles für das kapitalistische Interesse.

Wir Zapatistas − Männer und Frauen, die sagen: Dein Schmerz ist unser Schmerz — rufen den Pueblo Mexikos und der Welt dazu auf, dass wir dies in Taten umsetzen.

Pueblo von Mexiko und der Welt, wir zapatistische Frauen sagen: Dein Schmerz ist unser Schmerz − somit rufen wir uns als Frauen dazu auf, unsere Pueblos zu organisieren − jede in ihrer Geographie und entsprechend ihrem Kalender − um diesen ungerechten Krieg zu stoppen. Denn die davon am stärksten Getroffenen sind wir Frauen − weil wir Frauen sind, weil wir Mütter sind.

Die großen Kapitalisten sind grausame Verbrecher, die weder ihr Herz fühlen noch es berühren lassen − um der Menschheit ein Ende zu machen, indem sie die Mutter Erde zerstören. Deshalb müssen wir uns organisieren: Wenn sie uns eine*n angreifen, greifen sie uns alle an.

Wacht auf, Pueblo von Mexiko und der Welt — mit einem Kampf, der Männer und Frauen organisiert für einen wahrhaften Frieden.

Stopp dem Krieg — der lediglich die Auflösung von Familien mit sich bringt.


 Anhang  
  EZLN - STOPPT DIE KRIEGE - Nachklänge vom Sonntag, den 13. (PDF)


[i] Hinweis: Chiapas98 ist ein ehrenamtliches, nicht-kommerzielles Projekt. Sollten Sie nachweislich die Urheberrechte an einem der von uns verwandten Bilder haben und nicht damit einverstanden sein, dass es hier erscheint, kontaktieren Sie uns bitte, wir entfernen es dann umgehend.

 Quelle:  
  https://enlacezapatista.ezln.org.mx/2022/03/14/alto-a-las-guerras-ecos-del-domingo-13/ 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Tierra y Libertad Nr. 82

Veranstaltungskalender

back Mai 2022 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Die nächsten Termine

02.06.2022
Warning

Ort-Detailangaben:
Cineplex Alhambra, Seestr. 94, 13353 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr
09.06.2022
Warning

Ort-Detailangaben:
Ort wird Teilnehmern bekanntgegeben

10.06.2022
Warning

Ort-Detailangaben:
Ort wird Teilnehmern bekanntgegeben

11.06.2022
Warning

Ort-Detailangaben:
Ort wird Teilnehmern bekanntgegeben

12.06.2022
Warning

Ort-Detailangaben:
Ort wird Teilnehmern bekanntgegeben