Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

Twitter

twitter.com/chiapas98

Außer der Reihe: Rundreise »Für das Leben … statt G7« ist gestartet! Update mit aktuellen Terminen

Außer der Reihe 11.06.2022

  LIEBE FREUNDINNEN UND FREUNDE, LIEBE ABONNENTINNEN*,

die Rundreise »Für das Leben...statt G7« ist gestartet und die ersten Stationen sind erfolgreich verlaufen. Hier ein Überblick über die nächsten Stationen. Außerdem brauchen wir noch immer eure Hilfe bei der Finanzierung der Reise.

Wie schon 2015 (https://www.buko.info/projekte/aktionen/mobitour-gegen-g7) werden wir mit der Rundreise »Für das Leben ... statt G7« 3 Wochen mit internationalen Aktivist*innen unterwegs sein um uns an der Mobilisierung gegen den G7-Gipfel im bayrischen Elmau zu beteiligen. Dabei wollen wir vor allem Stimmen aus dem Globalen Süden hier zu Wort kommen lassen. Da die G7-Staaten offensichtlich die Probleme der Welt nicht lösen können, ist es höchste Zeit alternativen Lösungsansätzen aus dem Globalen Süden mehr Gehör zu verschaffen.
Leider haben einige der eingeladenen Gäste große Probleme die nötigen Visa-Papiere für die Einreise nach Deutschland zu besorgen. Daher sind nicht alle Aktivist*innen wie erhofft zum Beginn der Rundreise eingetroffen. Da bleiben wir dran und hoffen, dass Sie noch später dazu kommen werden.
Nichts desto trotz haben wir die Reise mit folgenden Gästen am 6.6.2022 in Bremen gestartet:

  • Ina-Maria Shikongo, Klimagerechtigkeitsaktivistin, Mutter und Künsterlin aus Namibia, kämpft gegen Fracking der kanadischen Firma ReconAfrica im Weltnaturerbe Okavango-Delta. Ihre Themen sind Greenwashing und koloniale Kontinuitäten in der Energieversorgung. Weitere Infos
  • Bettina Cruz Velasquez, Binnizá-Indigene aus Juchitán, im Istmo de Tehuantepec, im Bundesstaat Oaxaca, Mexiko. Sie ist Menschenrechtsaktivistin und »Defensora de Territorio« (Verteidigerin des Territoriums) und gehörte zu den ersten, die davor warnten, dass Unternehmen und Regierungen den Diskurs über erneuerbare Energien nutzen, um Projekte durchzusetzen und indigene Völker ihres Territoriums zu enteignen. Sie spricht über Greenwashing, Menschenrechtsverletzungen, Frauenrechte und Widerstand.
  • Elir Negri Lavin, aus Morelos, Mexiko ist seit zehn Jahren Teil der Initiative »Jovenes ante la emergencia nacional« (Jugend gegen den national Notstand). Aktuell arbeitet er an der »Casa Tecmilco«, ein Projekt für öffentliche Bildung. Er spricht über Militarismus, Enteignung und gewaltsames Verschwindenlassen als notwendige Element des Freihandels.

Weitere Aktivist*innen werden sicher im Laufe der Reise hinzukommen. So ist Nadjet Hamdi, Deutschlandsprecherin der Polisario aus der Westsahara bei den Stopps in Leipzig, Dresden, Jena und Kassel dabei!

Dazu wechselnde Gäst*Innen aus der saharauischen Diaspora in Deutschland in Berlin, Kassel, Frankfurt, München und Garmisch-Partenkirchen.
Wechselnde Gäst*innen aus der kurdischen Diaspora in Deutschland werden mindestens in Leipzig, Jena, Dresden teilnehmen.
An einzelnen Stationen werden auch noch weitere internationale Gäste dabei sein.

Die Stationen in Bremen, Hamburg (https://girahh.noblogs.org/post/2022/06/09/g7-karawane-veranstaltung-gestern-soziale-kaempfe-gegen-neokoloniale-ambitionen/),Hannover und Berlin sind bereits gut verlaufen.
Leider ist die Rundreise noch immer nicht voll finanziert. Unterstützt und teilt daher bitte weiterhin unsere Crowdfundingkampagne:
https://www.betterplace.org/de/projects/109575-fuer-das-leben-internationalismus-und-globale-gerechtigkeit-statt-g7


Hier die weiteren Termine der Rundreise:
6.6. Bremen
7.6. Hamburg
8.6., 18 Uhr, Hannover (Haus der Jugend, Maschstraße 22-24, 30169 Hannover)
9.6., 19 Uhr, Berlin (Technische Universität TU, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Raum H0104, Gegenüber vom Audimax)
11.6., 19 Uhr Leipzig (Ost-Passage Theater, Konradstraße 27, 04315 Leipzig)
12.6., 10-12 Uhr, Jena (Kämpfe um Land weltweit — G7-Protestkarawane beim Recht auf Stadt-Forum im Kassablanca/Turmbühne, Felsenkellerstraße 13 A, 07745 Jena)
https://rechtaufstadt-forum.de/programm/kaempfe-um-land-weltweit-g7-protestkarawane-beim-recht-auf-stadt-forum/
12.6. Dresden (Heibo) https://heibo.noblogs.org/
12.6., 14 Uhr und 18 Uhr, Dresden (Wurzelwerk und Alte Gärtnerei, Heidestraße 34B, 01127 Dresden)
https://https//iz-dresden.org/de/update-veranstaltungen-zur-buko-karawane-fuer-das-leben-statt-g7/
13.6. Jena
14.6. Kassel
15.6., 15.30 Uhr Dortmund (Kundgebung, Europaplatz Klepplingstraße, 44269 Dortmund)
https://latscher.in/events/2022-06-15-diskussion-mit-internationalen-aktivist-innen-stop-g7
15.6., 15.30 Uhr Dortmund (Diskussion, Pauluskirche, Schützenstraße 35, 44147 Dortmund)
https://latscher.in/events/2022-06-15-diskussion-mit-internationalen-aktivist-innen-stop-g7
16.6., ab 14 Uhr, Bonn (Rölsdorfstraße 20, 53225 Bonn)
16.6. Lützerath
17.6., 15.30-17 Uhr, Marburg (Q - Café, Pilgrimstein 26-28, 35037 Marburg)
17.6., 15.30-17 Uhr und 17.30-19 Uhr, Marburg (Alte Mensa, Reitgasse 11, 35037 Marburg)
18.6., 19 Uhr Frankfurt (ExZess im Hinterhof, Leipziger Str. 91, 60486 Frankfurt am Main)
19.6. Karlsruhe
20.6., 16-20 Uhr, Freiburg (Haus der Jugend: Jugendbildungswerk Freiburg e.V., Uhlandstraße 2, 79102 Freiburg)
20.6., 19 Uhr, Basel (Offenburgerstrasse 59, 4057 Basel) https://barrikade.info/article/5210
21.6. Stuttgart
23.6., ab 16 Uhr, München (Stattpark Olga, Gottfried-Böhm-Ring 4, 81369 München)
24.6., 19 Uhr München (Ludwig-Maximilians-Universität München, Institut für Ethnologie, Oettingenstraße 67, 80538 München)
25.6., 12 Uhr, München (G7-Demo Theresienwiese) https://g7-demo.de/
25.6., 19 Uhr, München (EineWeltHaus, Schwanthalerstraße 80, 80336 München, Raum 211/212)
26.-27.6., Garmisch-Partenkirchen (Protestcamp Garmisch-Partenkirchen) https://www.stop-g7-elmau.info/aktionen/camp/

Die Rundreise ist eine gemeinsames Projekt der Bundeskoordination Internationalismus (BUKO), München international, dem Verein zur Förderung entwicklungspädagogischer Zusammenarbeit e.V. (VzF) und der Initiative Demokratischer Konföderalismus (IDK) in Kooperation mit dem Kurt-Eisner-Verein / Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern, der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Aktion Selbstbesteuerung e.V. (asb), medico international und Katholischer Fonds.


BUKO (Bundeskoordination Internationalismus) - BUKO Büro |
Sternstraße 2 .. 20357 Hamburg .. fon 040/393 156 | fax 040/393 521
www.buko.info ... mail (AT) buko PUNKT info   / martin (AT) buko PUNKT info   |

Wer, wie, was? Wieso, weshalb, warum?
Reflexion ist nie umsonst!
Und 40 Jahre Internationalismus sind noch lange nicht genug!
Spenden?! Infos unter www.buko-braucht-kohle.de

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Tierra y Libertad Nr. 83

Veranstaltungskalender

back Oktober 2022 forward
S M D M D F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Die nächsten Termine

21.10.2022
Warning

Ort-Detailangaben:
wird Teilnehmern bekannt gegeben

Zeit: Uhr
22.10.2022
Warning

Ort-Detailangaben:
wird Teilnehmern bekannt gegeben

Zeit: Uhr
23.10.2022
Warning

Ort-Detailangaben:
wird Teilnehmern bekannt gegeben

Zeit: Uhr
11.11.2022
12.11.2022
13.11.2022
25.11.2022
26.11.2022
27.11.2022
08.12.2022