Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

Mastodon

social.anoxinon.de/@chiapas98

ROMEROTAGE 2023

Unser Menschenrecht − Selbstbestimmt Leben!

Veranstaltungshinweis vom 20.03.2023

  Romerotage 2023 - Unser Menschenrecht − Selbstbestimmt Leben!

PROGRAMM

»Poder Militar« − Die zunehmende Macht des mexikanischen Militärs


Mi. 22.03. | 19:00

Online-Veranstaltung mit Diskussion und Übersetzung

Eintritt: Spende

mit Mathieu Tourliere, Journalist bei der Zeitschrift proceso und beteiligt an der Auswertung der »Guacamaya-Paper«, den geheimen Unterlagen des mexikanischen Verteidigungsministerium (Sedena), die gehackt und bereits zum Teil veröffentlicht wurden. Thematisiert werden sollen die wichtigsten Aspekte dieser Paper, aber auch die zunehmende politische und wirtschaftliche Macht des mexikanischen Militärs.

Veranstalter: Zapapres e.V. + Amnesty International Hamburg
Anmeldung + Zugangsdaten: jk (AT) zapapres PUNKT de  

Erfahren Sie mehr »


Mate — Das »Grüne Gold« bringt Hoffnung


Do. 23.03. | 18:30 - 20:00

Videokonferenz mit Übersetzung

Das Getränk Mate prägt Südamerika, vor allem die Provinz Misiones in Argentinien. Viele Menschen leben dort in Armut. Mate verbindet und kann Hoffnung schenken. Wir laden zu einem Abend rund um den Mate ein.

Mariano Carou (Buenos Aires) zeigt die Spiritualität des Mate auf. Über Matepflanzen und den ökologischen Landbau, der den Menschen in Misiones Hoffnung gibt, berichten Prof. Celso Limberger und Gustovo Baumgratz sowie Studierende der Agrarhochschule Capiovi (Bistum Puerto Iguazú).

Erfahren Sie mehr »


Rexistência − Leben heißt für uns Widerstand


Di. 28.03. | 19:00

Präsenzveranstaltung hybrid und Diskussion
Eintritt frei: Spende erwünscht

Nach über 500 Jahren Überlebenskampf wächst das Selbstbewusstsein der indigenen Völker in Brasilien.

Im südwestlichen Bundesstaat Mato Grosso do Sul (MG) arbeitet das Kultur- und Kunstzentrum CASULO daran, die Sprachen, Gesänge, Rituale und das Wissen der Kaiowá und Guaraní vor Ort zu erhalten und bekannt zu machen. Nicht-Indigene und Indigene entwickeln gemeinsam etwas künstlerisch Neues. Graciela Chamorro, Dourados /MG, Leiterin von CASULO (Video-Konferenz) und Bärbel Fünfsinn, Hamburg, Theologin, die CASULO kennt, werden von der Rexistência dort erzählen. Kurze Filme bereichern den Abend.

Veranstalterin: Freiwilligen Forum der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Eimsbüttel

Ort: Apostelkirche, Bei der Apostelkirche / Lappenbergsallee, Eimsbüttel

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail


Erfahren Sie mehr »


Der Bär und die Bienen


Sa. 15.04. | 15:00

Theateraufführung

Kinder- und Jugendtheater Zeppelin zeigt sein mit Kindern entwickeltes naturkundliches Stück für Kinder ab 5 Jahren

Der hungrige Bär verfolgt den Bienenschwarm, um seinen Honigtopf zu füllen. Er geht seiner Nase nach und entdeckt das Geheimnis des Bienenstocks. Dabei lernt er von der Biene viel über den Schwänzeltanz der Bienennavigation, das Leben im Schwarm, den Imker und die Honigproduktion.

Ort: Apostelkirche, Bei der Apostelkirche / Lappenbergsallee

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail


Eintritt frei Spende erwünscht

Erfahren Sie mehr »


Was macht Kuba anders?
Fr. 21.04. | 18:00

Was macht Kuba anders?
Frauenemanzipation und Familiengesetz

Veranstalter: Cuba Sí Hamburg

Ort: Lüttje Lüüd, Veddeler Brückenstraße 122

Lageplan − Übersicht
Lageplan − Detail


Am Anfang standen Frauenbataillone in der Rebellenarmee, Alphabetisierung und die Gründung der »Federación de Mujeres Cubanas«.

Warum mussten kubanische Frauen logischerweise Revolutionärinnen sein? Wie hat Frauenemanzipation die kubanische Gesellschaft verändert? Wie wurden die Frauen aus der häuslichen Sklaverei befreit? Was macht Kuba anders beim Recht auf Leben, Gesundheit, Bildung und Beschäftigung?

Trotz des Abbaus struktureller Barrieren reproduzieren sich traditionelle Verhaltensmodelle und Macho-Kultur in vielen Bereichen. Dagegen hat die Gesellschaft mit der Verabschiedung eines der fortschrittlichsten Familiengesetze der Welt den Kampf aufgenommen.

Es geht um riesige Veränderungen, um Glück, Solidarität und Gleichberechtigung der Personen.

Die kubanischen Frauen besetzen den Raum, der ihnen zusteht.


Veranstalter: Amnesty International | Cuba Sí Hamburg | Erzbistum Hamburg / Arbeitskreis Bistumspartnerschaft Erzbistum Hamburg — Bistum Puerto Iguazú I Freiwilligen Forum | Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Eimsbüttel | Nicaragua Verein Hamburg e.V. | Zapapres e.V. | ZMÖ - Zentrum für Mission und Ökumene − Nordkirche weltweit

Förderer: Erzbistum Hamburg | Katholischer Fonds | Kirchlicher Entwicklungsdienst der Nordkirche (KED)| Kirchenkreis Hamburg-Ost | Lateinamerika Referat des Zentrums für Mission und Ökumene | Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung (NUE)

Hinweis: chiapas.eu garantiert nicht für die Richtigkeit der Karten.

[i] Hinweis: Chiapas98 ist ein ehrenamtliches, nicht-kommerzielles Projekt. Sollten Sie nachweislich die Urheberrechte an einem der von uns verwandten Bilder haben und nicht damit einverstanden sein, dass es hier erscheint, kontaktieren Sie uns bitte, wir entfernen es dann umgehend.

 Quelle:  
  https://www.romerotage.de 
 

 Mastodon:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Mastodon. 
 
 
 Print & Co:  
  Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

30/40 Jahre EZLN - Das Gemeinschaftliche und das Nicht-Eigentum

Veranstaltungskalender

back Juli 2024 forward
S M D M D F S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Die nächsten Termine

21.07.2024
Warning

Ort-Detailangaben:
Café Rosa
Merseburger 103
Leipzig

Ort: Leipzig
Zeit: 19:00 Uhr
12.09.2024
Warning

Ort-Detailangaben:
Berlin

Ort: Berlin
13.09.2024
Warning

Ort-Detailangaben:
Keine Detailadresse bekannt.

Ort: Berlin