Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Indigenas befürchten Militärangriff gegen EZLN

La Jornada vom 15.08.2001
Korrespondent Hermann Bellinghausen
übersetzt von Dana

 
Autonomer Rat denunziert die Ankunft hunderter von Soldaten in dem Militärlager von San Cayetano
Indigenas befürchen Militärangriff auf EZLN
Wir bitten unsere Brüder und Schwestern in Mexiko und der Welt aufmerksam zu sein"

(San Cristobal de las Casas, Chiapas, 14 August.) — Der autonome Bezirksrat von San Andrés Sakamch’en, denunzierte die Verstärkung der Militärbewegungen im Lager von San Cayetano, zwei Km von dem Aguascalientes von Oventic entfernt. "Dies schafft Anspannung in unsere Gemeinden, da befürchtet wird, dass Señor Vicente Fox ein Militärangriff gegen die EZLN und ihre Unterstützungsbasen vorbereitet", bestätigt ein Brief an die öffentliche Meinung und der Presse.

Die Autoritäten des autonomen Rates berichten: "Am 11 August, kamen 19 Armeefahrzeuge, zwischen Laster und Kleinlaster, in die Kolonie San Cayetano an. Dies ist nicht zum ersten geschehen, da Soldaten seit Tagen hier hereingekommen sind, in je zwei bis drei Fahrzeuge; sie taten das auf eine Art die keine Aufmerksamkeit erregen würde, aber an diesem Tag sind Hunderte Soldaten angekommen.

Die "Denunzierung und Protest" fällt mit der gestern veröffentlichten Nachricht des Rates des benachbarten autonomen Bezirkes San Juan de la Libertad zusammen, bezüglich der Verstärkung der Patrouillen und Truppen in San Cayetano, Puerto Caté und El Bosque. Sowohl San Cayetano als auch andere Gemeinden in der Nähe von San Andrés und San Juan de la Libertad (wie San Antonio El Brillante und Jolnachoj) sind in der Vergangenheit Schauplätze indigener Proteste gegen die Anwesenheit des Militärs gewesen.

Der autonome Rat von San Andrés Sakmach’en erklärte: "Wir als Autoritäten und unsere Gemeinden, lehnen die Verstärkung der Truppen in alle Militärlager in jede unserer indigenen Zonen, weil die Militärpräsenz und die Umzingelung denen die indigenen Gemeinden unterworfen sind signalisieren, dass Señor Fox nicht den Frieden will, sondern den Krieg gegen unsere Gemeinden weiterzuführen."

Die neuen Denuncias der rebellischen Bezirken, zeigen ein unerklärliches "Anheizen" der militärischen Aktivitäten in ihren Gebieten, die in der Besorgnis vieler Gemeinden der Tzotzil Region aus Los Altos reflektiert wird. Dies bringt auch der Rat von San Andrés Sakmach’en zum Ausdruck, wenn er endet: "Wir bitten alle unsere indigene und nicht-indigene Brüder und Schwester aus Mexiko und der Welt aufmerksam zu sein."


Mehr Truppen in Ocosingo und Las Margaritas

Weiterhin, berichten die Gemeinden des autonomen Bezirkes Tierra y Libertad in der Grenzregion, dass am letzten Wochenende eine intensive Truppenbewegung in Nuevi Huixtán und Poza Roca registriert wurde. Dutzende artilleriebestückte Fahrzeuge für den Truppentransport wurden auf den Wegen gesichtet. Die an der Grenzstrasse gelegene Gemeinde von Poza Rica, ist eine der Zugänge in den Lakandonischen Urwald aus dem Süden, etwa 15 km von Guadalupe Tepyac und der Strasse nach La Realidad entfernt.

In den selben Tagen herrschte in den Militärlagern von Maravilla Tenejapa und Amparo Agua Tinta eine ungewöhnliche Aktivität. Berichten aus dem autonomen Bezirk Francosco Gómez zufolge, hat die Armee die Truppen in der Basis von Patihuitz verstärkt, ein paar km von dem EZLN Aguascalientes III entfernt, und hat ein Kontrollposten eingerichtet.

Ähnliche Denunziationen wurden von Raymundo Tamayo, dem Gemeindepriester von Ocosingo und Altamirano, gemacht, der nachdem er in Patihuitz belästigt worden ist, einen offenen Brief an Präsident Vicente Fox schickte, in dem er ihn unter anderem fragt: "Wird die Arbeit der Diözese (von San Cristóbal de las Casas) wieder überwacht?"


 Quelle:  
  http://www.jornada.unam.mx/ 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back August 2017 forward
S M D M D F S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Die nächsten Termine

21.09.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Bismarckstr. 101, 5. Etage bei SEKIS, Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr