Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Journalistin aus Veracruz tätlich angegriffen

Poonal vom 24.01.2006

  (Poza Rica, 18 de enero 2006, cimac-poonal).- Die Journalistin Concepción Rodríguez Parra vom Informationsdienst En la Mira (Im Blick) aus der Stadt Poza Rica ist am 17. Januar um 11 Uhr morgens von zwei unbekannten Personen angegriffen und bedroht worden. "Hören Sie auf, vom Wasser und vom Abfall zu sprechen", sagten ihr die Männer, die sie anhielten, als sie aus einem Bus ausstieg. "Sie nannten mich Conchi", berichtete die Journalistin, "und weil mich alle so nennen, drehte ich mich um und sah dabei, wie einer der Männer zu einem Schlag auf mich ausholte. Ich bin ausgewichen und habe ihm einen Fußtritt versetzt. Eine Frau, die in der Nähe war, fing an zu schreien und die Männer liefen in Richtung Avenida Juárez fort."

Der Vorfall ereignete sich auf dem Boulevard Adolfo Ruíz Cortines, ein paar Schritte vom Rathaus entfernt. Rodríguez war auf dem Weg dorthin. Sie schätzte die beiden Männer auf etwa 30 Jahre und beschrieb sie als dunkelhaarig und stämmig: "Normal aussehende Personen, die nicht auffallen. Aber der, der mich geschlagen hat, hatte einen Riss im linken Ohrläppchen und trug einen Ehering", so die Journalistin.

Rodríguez vermutet, dass der Übergriff mit den Informationen zu tun hat, die sie für den Nachrichtendienst recherchierte und die im Zusammenhang mit der städtischen Müllabfuhr und Wasserversorgung stehen. Auch wollte sie nicht ausschließen, dass der Vorfall seine Ursache in den von ihr aufgedeckten Unregelmäßigkeiten bei der Gebührenerhebung für Trinkwasser und das Kanalisationssystem haben könnte.

Laut Informationen von Rodríguez, wird von älteren Menschen und Rentnern verlangt, die jährliche Abgabe im Voraus zu bezahlen, obwohl es laut der letzten Reform, die im Amtsblatt vom 15. August 2005 veröffentlicht wurde, Vorschrift ist, "dass die Bezahlungen jährlich oder monatlich durchgeführt werden." Was die der Müllabfuhr betrifft, machte Rodríguez darauf aufmerksam, dass unregelmäßige Gebührenerhebungen durchgeführt würden und es offensichtlich sei, dass "der Beauftragte für Stadtreinigung, Herr Simón Maya Herbert, absolut unfähig ist."

Der Informationsdienst En la Mira, für den Rodríguez arbeitet, erstellt auch eine Online-Zeitschrift und gestaltet eine Sendung für den Radiosender Radio Lobo, die jeden Samstag ausgestrahlt wird.


Quelle: poonal
c/o Nachrichtenpool Lateinamerika e.V.
Köpenicker Str. 187/188, 10997 Berlin
Tel. +49 - 30 - 789 913 61
Fax. +49 - 30 - 789 913 62
E-Mail: poonal AT npla PUNKT de
Web: https://www.npla.de/poonal

Spenden an uns als gemeinnütziges Projekt sind von der Steuer absetzbar. Auf Anfrage (finanzen AT npla PUNKT de) stellen wir gerne Bescheinigungen aus.

Bankverbindung: Nachrichtenpool Lateinamerika
Volksbank Berlin, BLZ 100 900 00 Kto.-Nr.: 7196704005
BIC BEVODEBB, IBAN: DE57 1009 0000 7196 7040 05

Poonal gehört zur Federación Latinoamericana de Periodistas FELAP

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back August 2017 forward
S M D M D F S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Die nächsten Termine

17.08.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Bismarckstr. 101, 5. Etage bei SEKIS, Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr
21.09.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Bismarckstr. 101, 5. Etage bei SEKIS, Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr