Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

EZLN erklärt Alarmstufe Rot

EZLN vom 04.05.2006
EZLN
übersetzt von Katja (B.A.S.T.A.)

  Aufruf der Sechsten Kommission der EZLN an die Andere Kampagne, die Compañeros aus Atenco zu verteidigen

Compañeros, Compañeras:

Vor einigen Minuten sahen und hörten wir in den Medien die Art und Weise der Berichterstattung über die Geschehnisse. Wir hörten die Berichterstatter und Berichterstatterinnen, wie sie darum flehten, dass Ordnung einkehren möge, dass die Armee einrücken möge, um Ordnung zu schaffen und das zu beenden, was dort geschah. Wir hörten auch die Empörung der Zuschauer, die Briefe schickten, in denen stand, dass die Berichterstatter Idioten seien, die darum baten, dass noch mehr Sicherheitskräfte eingesetzt werden sollten. Vor Jahren gab es hier, auf dem Platz der Drei Kulturen, ein Massaker, und damals behauptete die Regierung, die Armee sei angegriffen worden. Und es verging viel Zeit, bis jemand fragte, was die Sicherheitskräfte eigentlich auf einer studentischen Versammlung verloren hatten. Und jetzt kommen diese Medien, auch das Radio, nicht auf den Gedanken zu fragen, was denn die Sicherheitskräfte eigentlich in San Salvador Atenco taten. Diese Allianz zwischen PRD und PRI veranlasste nämlich die Räumung einiger Blumenverkäufer, da sie dem Präsidenten des Landkreises von Texcoco hässlich für das Stadtbild erschienen; weil er lieber ein Einkaufszentrum da hätte, ein Wal-Mart dort in Texcoco, und da stören ihn die kleinen Händler, und auch die PRD, die dort mit der PRI auf Landesebene und mit der PAN auf Bundesebene verbündet ist, wird nun diesen Tod mit verantworten müssen. Als Sechste Kommission der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung und der Anderen Kampagne verpflichtete Organisation fordern wir, beantragen wir respektvoll bei den regionalen und lokalen Koordinatoren im ganzen Land, dass sie Aktionen und Mobilisierungen zur Unterstützung der Front der Völker zur Verteidigung der Erde ("Frente de Pueblos en Defensa de la Tierra"), vereinbaren und ausführen, die ab morgen, 4.Mai 2006 früh 8 Uhr stattfinden sollen. Als Sechste Kommission erklären wir die Alarmstufe Rot. Bei den Truppen der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung trat bereits die Rote Alarmstufe in Kraft und die Caracoles und Autonomen Rebellischen Zapatistischen Landkreise werden geschlossen. Ab diesem Moment agiert abereits die nächste Stufe der Kommandantur in der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung. Was auch immer mir zustoßen mag, dort werden die entsprechenden Entscheidungen getroffen. Wir wissen nicht, wie es Euch geht, aber wir, die Zapatistas, sind heute Atenco.

Wir erwarten Eure Forderungen. Wir rufen dazu auf, regional und nach Sektoren Versammlungen durchzuführen, je nachdem, wie Ihr denkt und diese Aktionen vereinbart. Als Sechste Kommission sagen wir alle Aktivitäten, die auf unserem Programm stehen, ab und warten auf Anweisung der Front der Völker zur Verteidigung der Erde. Wenn unsere Anwesenheit dort gebraucht wird, werden wir da sein. Wenn nicht, werden wir uns direkt an einer der Aktionen beteiligen, die Ihr für morgen früh 8 Uhr veranschlagt. Straßensperren auf dem Land und in der Stadt, Flugblattaktionen, Malaktionen, was Euch einfällt, auf friedliche Art. Atenco darf nicht allein sein. Wir werden diese Aktionen erst wieder einstellen, wenn die Compañeros und Compañeras der Front der Völker zur Verteidigung der Erde uns dazu auffordern.

Wir werden jegliche Information ignorieren, die nicht über sie zu uns kommt. Für uns sind die, die die Front der Völker zur Verteidigung der Erde bilden, die Andere Kampagne in dieser Region. Wir werden soweit gehen, wie sie es uns sagen. Ihre Forderungen waren deutlich: sofortige Freilassung der Gefangenen und kompletter Rückzug der Sicherheitskräfte, die in ihr Gebiet eindringen.

Das ist unsere Nachricht, Compañeros und Compañeras. Nicht nur für die Andere in diesem anderen Mexiko, in dieser anderen Stadt Mexiko, die gerade entsteht. Es ist unsere Nachricht an die Andere Kampagne im ganzen Land. Von Chiapas, Quintana Roo, Yucatán, Campeche, bis zu den zwei Baja Californias, Sinaloa, Chihuahua, Tamaulipas, Nuevo León. Von Norden nach Süden, von Osten nach Westen, soll sich die Andere Kampagne in Atenco vereinigen, bis es Gerechtigkeit für die Gefallenen gibt. Danke Compañeros, danke Compañeras.

 Quelle:  
  http://www.ezln.org.mx/ 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Dezember 2017 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31