Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

URGENT ACTION Atenco

Gruppe B.A.S.T.A. vom 05.05.2006

  möglicher Protestbrief, zunächst auf Deutsch, danach die spanische Übersetzung, ganz unten die Emailadressen verschiedener Regierungsstellen und der mex. Botschaft in Deutschland

Wir bitten um rege Teilnahme! Solidarische Grüße, Gruppe B.A.S.T.A.

SCHLUSS MIT DER REPRESSION IN SAN SALVADOR ATENCO!

Als Einzelpersonen und Organisationen für Menschenrechte und Solidarität mit dem zapatistischen Kampf protestieren wir energisch gegen die repressiven Maßnahmen, die die lokalen, bundesstaatlichen und föderalen Autoritäten gegen den gerechten Kampf der BlumenhändlerInnen des Marktes von Texcoco, Teil der Front der Gemeinden zur Verteidigung des Landes (FDPT), durchführen. Sie haben vor, sie von ihren Arbeitsplätzen zu vertreiben.

Wir weisen die gewalttätigen Aktionen der bundesstaatlichen und föderalen Regierung zurück, die sie seit dem 3. Mai 2006 gegen die Gemeinde von Atenco durchführen und die Zusammenstöße und verletzte, festgenommene und tote Personen verursacht haben. Was in diesen Tagen passiert, ist die Konsequenz von systematischen Aggressionen gegen den Widerstand der Gemeinde von San Salvador Atenco, seit dem Versuch der Zentralregierung von 2002, der Gemeinde einen internationalen Flughafen aufzuzwingen.

Der Kampf für ihr Überleben und ein würdiges Leben, den die BlumenhändlerInnen auf dem Markt von Texcoco durchführen, ist ein Kampf von einfachen und ehrlichen Leuten. Die ökonomischen und politischen Eliten belästigen und unterdrücken die ArbeiterInnen, die Bauern und Bäuerinnen, die Leute, die unten sind.

Wir fordern:

1. Die sofortige Freilassung der Festgenommenen. 2. Dass die Aggressionen gegen die Gemeinde von San Salvador Atenco eingestellt werden. 3. Den kompletten Rückzug der Sicherheitskräfte die ihre Ländereien besetzen. 4. Körperliche Unversehrtheit der AktivistInnen der "Anderen Kampagne"!

Wir rufen die internationale Zivilgesellschaft auf, dass sie ihre Solidarität mit der Gemeinde von Atenco und ihre Ablehnung der Repression mit pazifistischen Aktionen ausdrückt.

Wir sind und bleiben in Solidarität mit allen AnhängerInnen der "Anderen Kampagne"!

(Unterschrift und Datum)

¡ALTO A LA REPRESIÓN EN SAN SALVADOR ATENCO!

Como personas y organizaciones de derechos humanos y de solidaridad con la lucha zapatista protestamos enérgicamente en contra de las medidas represivas que están tomando las autoridades locales, estatales y federales en contra de la lucha justa que están dando l@s floristas del mercado de Texcoco, quienes son parte del Frente de Pueblos en Defensa de la Tierra (FPDT-Atenco). Pretenden desalojarlos de sus sitios de trabajo.

Repudiamos las acciones violentas de los gobiernos estatal y federal que desde el 3 de mayo del 2006 ejercen en contra del pueblo de Atenco, que han causado enfrentamientos y personas heridas, detenidas y muertas. Lo que ocurre en estos dias es consecuencia de agresiones sistemáticas en contra de la resistencia del pueblo de San Salvador Atenco, al menos desde el intento de imponer por parte del gobierno federal el aeropuerto internacional en el año 2002.

La lucha para la sobrevivencia y la vida digna que están dando los comerciantes de flores en el mercado de Texcoco es una lucha de gente humilde y honrada. Las élites económicas y políticas están hostigando y reprimiendo a l@s trabajadores y l@s campesinos, la gente que está abajo.

Exigimos:

1. Liberación inmediata de l@s detenid@s. 2. Que se detengan las agresiones en contra del pueblo de San Salvador Atenco. 3. Retiro total de la fuerza pública que está invadiendo sus tierras. 4. La integridad física de l@s activistas de la Otra Campaña.

Llamamos a la sociedad civil internacional, a que exprese su solidaridad con el pueblo de San Salvador Atenco y su repudio por la represión, con acciones pacíficas.

Estamos y seguiremos en solidaridad con tod@s l@s adherentes de la "Otra campaña"!

(Unterschrift und Datum)

Emailadressen:

E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt, E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt, E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt, E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt, E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt

 Quelle:  
  http://www.gruppe-basta.de/ 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Oktober 2018 forward
S M D M D F S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Die nächsten Termine

25.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Allerweltshaus e.V., Körnerstraße 77-79, 50823 Köln

Ort: Köln
Zeit: 18:00 Uhr
29.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Nernstweg 32 – 34, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
08.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Zossener Str. 55-58 (Aufgang D), 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 18:00 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13 a, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
09.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Centro Sociale, Sternstr. 2, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
11.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
3001 Kino, Schanzenstraße 75, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
13.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Große Brunnenstr. 72 Hinterhaus, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
14.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Nernstweg 32 – 34, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
15.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13 a, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
19.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
3001 Kino, Schanzenstraße 75, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr