Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Kundgebung vor der mexikanischen Botschaft

Indymedia vom 09.05.2006
von Teilnehmer

  Bericht von der Kundgebung vor der mexiikanischen Botschaft heute in Berlin

Heute um 12.00 versammelten sich ca 70 Leute vor der mexikanischen Botschaft in der Klingelhöferstr. in Berlin, um gegen das Vorgehen der mexikanischen Regierung gegen die Bevölkerung von Atenco und Texcoco zu protestieren.

Die Kundgebung fand spontan statt, und sollte BesucherInnen der Botschaft, PassantInnen und die Botschaftsangestellten über die derzeitigen Zustände in Atenco informieren. Nach dem sich die Berliner Polizei kooperativ auf die Anmeldung der spontanen Kundgebung einliess, konnte mit Transparenten, Flugblättern und Redebeiträgen die Realität der brutalen Unterdrückung der armen Bevölkerung Mexikos dargestellt und angeklagt werden.

Eine mexikanische Teilnehmerin der Kundgebung berichtete in einem Redebeitrag von einem Telefonat mit einer mexikanischen Bekannten, die ihren Sohn das letzte mal im Fernsehen während seiner brutalen Festnahme und Verschleppung durch die Polizei sah. Auf Nachfrage bei der Polizei wurde ihr mitgeteilt, das es keine Erkenntnisse über den Verbleib des Sohnes gebe. Auf die Aufforderung der Rednerin an die Botschaftsangestellten und den Botschafter, aus dem Gebäude zu kommen, um sich der Diskussion zu stellen, gab es keine Reaktion.

Der Gesandte der Republik Mexico in Deutschland, Herr Padilla, empfing eine Delegation die ihm eine Petition überreichte. Die Petition richtet sich an Fox und die mexikanischen Massenmedien und fordert die unverzügliche Freilassung der fast 300 Festgenommenen von Atenco und Texcoco und Aufklärung über das Schicksal der verschwundenen Personen.

Aus der Petition: "...Wir fordern die mexikanischen Massenmedien auf, ihre einseitige Berichterstattung zu unterlassen und allen Betroffenen des Konfliktes Gehör zu verschaffen.

Wir fordern die Aufhebung aller noch ausstehenden Haftbefehle..."

Nach anderthalb Stunden wurde die Kundgebung mit dem Versprechen an den Botschafter beendet, bald wieder zu kommen.

Schön, dass so viele da waren. Auf bald. ¡No están sol@s!

 Quelle:  
  http://de.indymedia.org/2006/05/146310.shtml 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Dezember 2017 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31