Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Interview: Die »Andere Kampagne« und Atenco

News vom 24.05.2006

  Seit Anfang diesen Jahres ziehen die Zapatisten aus dem mexikanischen Bundesstaat Chiapas durch ganz Mexiko mit ihrer "Anderen Kampagne". Auf dem Motorrad, so wie damals der Ché, ist auch der Sub Marcos dabei. Dieser nennt sich jetzt der "Delegierte Null". Innerhalb von sechs Monaten besucht der "Delegierte Null" alle 32 Bundesstaaten Mexikos. Angefangen im südöstliche Chiapas fährt er über die zentralmexikanischen Regionen bis an die Nordgrenze. Er soll die "Andere Kampagne" in Schwung bringen. Zu dieser Gegeninitiative zum Präsidentschaftswahlkampf haben die indigenen Rebellen im vergangenen Sommer aufgerufen. "Von unten und für die von unten" wollen sie für eine "Alternative zur neoliberalen Zerstörung" kämpfen. Man will ein Netzwerk mit allen bilden, denen die kapitalistische Modernisierung nur Armut und Ausgrenzung bringt.

Besondere Aufmerksamkeit erhielt nicht zuletzt die "Andere Kampagne" als in den ersten Maitagen im Ort San Salvador Atenco im Bundesstaat México die Proteste von Blumenhändlern gegen die Schließung ihres Blumenmarktes zugunsten eines geplanten Wal-Mart brutal von Polizei niedergeknüppelt wurde. Die organisierten Blumenhändler hatten sich der "Anderen Kampagne" angeschlossen. Ein 14.Jähriger starb durch einen Schuss. In der nachfolgenden Repressionswelle wurden 200 Menschen gefangen genommen, an unbekannte Ort verschleppt, misshandelt und vergewaltigt. Mehrere ausländische PressevertreterInnen wurden ebenfalls erst misshandelt und dann ausgewiesen.

In dem Interview mit dem Soziologen und Chiapas-Experten Luz Kerkeling berichtet dieser von den derzeit in Europa laufenden Solidaritätsaktionen für die von Repression betroffenen in Atenco, der "Anderen Kampagne" als Gegengewicht zur Staatsfixiertheit vieler linken Bewegungen und der Chance, die in diesem Projekt einer neuen linken Allianz in Mexiko besteht, ohne Parteien und Kader.

Zum Interview: http://freie-radios.info/portal/content.php?id=12666

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Oktober 2018 forward
S M D M D F S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Die nächsten Termine

25.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Allerweltshaus e.V., Körnerstraße 77-79, 50823 Köln

Ort: Köln
Zeit: 18:00 Uhr
29.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Nernstweg 32 – 34, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
08.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Zossener Str. 55-58 (Aufgang D), 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 18:00 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13 a, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
09.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Centro Sociale, Sternstr. 2, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
11.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
3001 Kino, Schanzenstraße 75, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
13.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Große Brunnenstr. 72 Hinterhaus, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
14.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Nernstweg 32 – 34, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
15.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13 a, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
19.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
3001 Kino, Schanzenstraße 75, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr