Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Mexiko wird Montes Azules Gemeinden ohne Landrechte "umsiedeln"

News vom 01.06.2002
übersetzt von Dana

  1. Juni 2002, San Cristobal de Las Casas, Chiapas − Trotz eines Versprechens, dass "niemand vertrieben werden wird", gab die mexikanische Regierung am Donnerstag bekannt, dass sie jene indigenen Gemeinden aus dem Montes Azules Biosphärenreservat, die keine Landrechte vorweisen können umsiedeln wird.

Die Leiterin des Präsidentenbüros für indigene Völker, Xochitl Galvez, sagte Autoritäten würden nach Möglichkeiten suchen, die Landrechtprobleme in dem lakandonischen Urwaldgebiet von Chiapas zu lösen.

Bei einem Treffen mit chiapanekische Bürgermeister versicherte Galvez ihnen, dass die Regierung vorhätte die Entwicklung dutzender indigener Gemeinden zu fördern, die die Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung (EZLN) unterstützen.

Galvez zufolge werden Gemeinden mit Landrechte aus dem Montes Azules Reservat nicht vertrieben werden, der vor der Jahrzehnten von mehrere indigene Gruppen besetzt wurde. Etwa 7500 pro- zapatistische Indigenas, die dort seit 30 Jahre leben fürchten, dass die mexikanische Armee sich darauf vorbereitet sie gewaltsam zu vertreiben.

Während sie zugab, dass die Konfliktzone von einer "gespannten Ruhe" beherrscht sei, gab Galvez ihrer Hoffnung Ausdruck, dass die Friedensverhandlungen zwischen der Regierung und der EZLN bald wiederaufgenommen werden würden.

Der Repräsentant des Gebietes, Jorge Morales, erklärte dass mindestens 300 Millionen Pesos (31 Millionen US$) nötig sein würden, um alle indigenen Gruppen in dem Gebiet umzusiedeln, und bemerkte, dass bisher kein Räumungsbefehl gegeben worden ist.

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Oktober 2018 forward
S M D M D F S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Die nächsten Termine

20.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
w29, Waldemarstrasse 29, 10999 Berlin-Kreuzberg

Ort: Berlin
Zeit: 12−19 Uhr
25.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Allerweltshaus e.V., Körnerstraße 77-79, 50823 Köln

Ort: Köln
Zeit: 18:00 Uhr
29.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Nernstweg 32 – 34, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
08.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Zossener Str. 55-58 (Aufgang D), 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 18:00 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13 a, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
09.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Centro Sociale, Sternstr. 2, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
11.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
3001 Kino, Schanzenstraße 75, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
13.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Große Brunnenstr. 72 Hinterhaus, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
14.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Nernstweg 32 – 34, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
15.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13 a, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr