Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Veranstaltungen mit Estela García Ramírez

News vom 27.06.2002

  Estela wird vom 2. bis 7. Juli bei uns in Hamburg sein. Eine Matinée-Veranstaltung mit ihr ( s. Ankündigung) findet am 7. Juli statt. In diesem Zeitraum oder in den anschließenden Tagen wäre evtl. eine weitere Veranstaltung in der Nähe von Hamburg möglich, bitte an mich wenden! Spätere Einladungen − Estela ist bis August einschließlich in Kopenhagen − kann, wie mitgeteilt, Peter weitervermitteln.

Harald
FIAN Hamburg

Harald Ihmig
Beim Rauhen Hause 30
22111 Hamburg
T.: 040-6518393; Fax 040-65901168
e-mail: harald-AT-cyberworx.de

Veranstaltung in Hamburg:

Endlich Gerechtigkeit?
Der Kampf der Frauen von Loxicha

Estela García Ramírez

erzählt von ihrer Geschichte, von dem Leben und dem Leiden der zapotekischen Gemeinden in Oaxaca/ Mexiko unter der Repression und vom Widerstand der Frauen.

Sonntag, 7. Juli 2002, 11 Uhr

Matinée mit Imbiss

Ev. Fachhochschule für Sozialpädagogik, Horner Weg 170 (U 3 Rauhes Haus)

Seit fast genau 5 Jahren belagern die Frauen von Loxicha mit ihren Kindern den Re-gierungspalast von Oaxaca, um die Freilassung ihrer Männer und Söhne zu erwirken. Seit dem ersten Auftauchen der Guerilla EPR sind in ihrer Heimat in der Sierra Sur des mexikanischen Bundesstaats Oaxaca 40 Menschen ermordet und 200 inhaftiert worden auf den bloßen Verdacht hin, ihr anzugehören. Am 24. April 1997 wurde der Campesino Selerino Jiménez Almaraz, 26, nachts aus dem Bett gerissen, halbtot geprügelt, und verschleppt. Seine junge Frau fand ihn am nächsten Tag, am ganzen Körper von abscheulichen Folgerungen entstellt und von Einschüssen durchlöchert. Der Mörder wurde wenig später zum Landrat gewählt, erst im letzten Jahr wurde er festgenom-men. Seit diesem Tag hat Estela García Ramírez ihre Familie und ihr Dorf verlassen und kämpft um Gerechtigkeit, die Bestrafung der Täter, die Freilassung der poli-tischen Gefangenen und ein Leben ihres Volkes ohne Angst. Die scheue Zapotekin ist zu einer Sprecherin des organisierten Widerstandes geworden. Die meisten der Gefangenen sind inzwischen freigekommen, aber sie trauen sich nicht zurück in die von Kaziken und (Para-) Militärs terrorisierte Heimat.

Veranstalter: FIAN Hamburg

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Juni 2017 forward
S M D M D F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Die nächsten Termine

03.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
FDCL, Gneisenaustraße 2a, Veranstaltungsraum im FDCL / Mehringhof, 3. Aufgang, 5.Stock, 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr
05.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung e.V., Sebastianstr. 21, 10179 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19.30   22 Uhr
06.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Fischmarkt, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 16:00 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
Seidlvilla, Nikolaiplatz 1B, 80802 München

Zeit: 19:00 Uhr
21.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Ort: Hamburg
22.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Ort: Hamburg
23.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Ort: Hamburg