Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

UA: Folter und Zusetzungen gegen politische Gefangene in Chiapas II

News vom 15.07.2006
übersetzt von Dana

  San Cristóbal de las Casas, 15. Juli, 2006

An die öffentliche Meinung
An alle Organisationen und Personen, die Anhänger oder Sympathisanten der Anderen Kampagne sind
An alle Organisationen und Verwandten von unrechtmäßig eingesperrten Gefangenen
An die nationalen und internationalen Medien

Wie auch durch die Medien berichtet, ist in den vergangenen Tagen, im Sozialen Rehabilitationszentrum (CERESO) Nr. 14 des Hochsicherheitsgefängnis El Amate, in Cintalapa, Chiapas, ein weiteres Unrecht verübt worden.

Zwei Gefangene, Aureliano Álvarez und Tiburcio Gómez, wurden am 29. Juni 2006 nach El Amate verlegt, nachdem sie im Zuchthaus "Quinta Pitiquitos" 55 Tage Haft verbringen mussten, wo sie incommunicado gehalten wurden und nachweislichen Misshandlungen ausgesetzt waren.

In den Übergangszellen des Gefängnisses und im Gefängnis selbst wurden sie fortwährend bedroht und gefoltert, trotz wiederholten Beschwerden des Menschenrechtszentrums Fray Bartolomé de las Casas, hinsichtlich des nötigen Schutzes, den zu garantieren die CERESO Verwaltung verpflichtet ist.

Die Compañeros der Stimme von Amate, eine Organisation von Gefangenen und Anhängern der Sechsten Erklärung aus dem Lakandonischen Urwald, die ihren Status als politische Gefangenen einfordern und seit dem 1. Januar dieses Jahres ein Proteststreik geführt hat, wurden auf diesen Tatbestand aufmerksam, und boten sich an den Comañeros zu helfen, die sich in einem äußerst schlechten körperlichen und psychischen Zustand befanden.

Diese Art solidarischen Handelns, das sich den Schmerz eines anderen menschlichen Wesens zueigen macht und dementsprechend handelt, wurde vom Gefängnisleiter und der Gefangenenstruktur, die der Macht zu Diensten ist mit Drohungen, Aggressionen und Zusetzungen beantwortet, die sie zum Schweigen bringen sollte.

Wir überreichen das Kommunique der Compañeros der Stimme von Amate, das für sich spricht, und auch von den Gefangenen unterzeichnet wurde, die zu den Organisationen MOCRI und VASHKAMEN gehören. Insofern wir vereint stehen im Kampf um die Freiheit der unrechtmäßig inhaftierten Gefangenen, ob aufgrund ihres Kampfes für Gerechtigkeit oder aufgrund der Ungerechtigkeit des Systems, und angesichts unserer Sorge über diese Menschenrechtsverletzungen und um ihre physische und

psychologische Integrität, bitten wir Sie Informationen über diese Situation zu verbreiten und sie zu denunzieren, und die sofortige Beendigung der Drohungen, der Folter und der Zusetzungen gegen die Stimme von Amate und gegen Areliano Álvarez und Tiburicio Gómez zu fordern. Die Verantwortung für alles, was unseren Compañeros zustoßen könnte, ist Pablo Salazar Mendiguchia, Gouverneur von Chiapas, verantwortlich zu machen.

Die Anhänger der Sechsten Erklärung und der Anderen Kampagne aus San Cristóbal de Las Casas, schließen sich der Forderung unserer Compañeros politische Gefangenen der Stimme von Amate an, und fordern den sofortigen Rücktritt oder die Entlassung des Direktors von CERESO Nr.14, El Amate, Armado Fabricio Maldonado Gómez.

Brüderliche Grüße

Die Andere Kampagne von Jovel

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Dezember 2017 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31