Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Wer hat die Macht in Oaxaca?

News vom 16.08.2006

  Schüsse auf DemonstrantInnen mit Todesfolgen − wer hat die "Sniper" kontraktiert? Verschwundene AktivistInnen auf der einen Seite und blockierte Regierungsgebäude auf der anderen. Ein breiter Zusammenschluss, um die oppositionelle Lehrergewerkschaft entstanden und ein isolierter Gouverneur. Und Bewegung in den Nachbarstaaten. Die aktuelle Materialsammlung "Oaxaca im August" vom 13. August 2006. Oaxaca im August In dem Artikel "Die Kommune von Oaxaca" von Luis Hernández Navarro, der am 25. Juli 2006 in der Zeitung "La Jornada" erschien und hier in der Übersetzung von Sarah Hackfort vorliegt, wird versucht, die Entwicklung in diesem Bundesstaat im letzten Vierteljahr zusammenzufassen und zu bewerten − unter anderem mit dem Satz "In Oaxaca befindet sich der zivile Ungehorsam kurz davor, in einen Volksaufstand umzuschlagen"... In der Materialsammlung "Repression" vom 11. August 2006 werden (in den Übersetzungen von Eberhard Raitelhuber) terroristische Angriffe auf die Volksbewegung in den letzten Tagen zusammengefasst − Kommuniqués oder Beiträge in "La Jornada" − wie der Tod eines Demonstranten durch Scharfschützen, die Entführung dreier Aktivisten der Frente Popular Revolucionário und dem tödlichen Hinterhalt für drei indigene Aktivisten der Asamblea Popular del Pueblo de Oaxaca − eben jener APPO, die die Koordination der Volksbewegung darstellt. Die Tatsache, dass sich die Bevölkerung in den Bundesstaaten Chiapas, Oaxaca, Guerrero und México nicht mehr um die politischen Parteien kümmert, sondern sich zusammenschliesst, um ihre sozialen Kämpfe voran zu bringen, wird in dem (spanischen) Artikel "México: Lucha social y lucha política" von Profesor J vom 8. August 2006 bei "Clajadep-LaHaine" festgehalten. Eines von vielen möglichen aktuellen Beispielen solcherart Selbstorganisation ist der (spanische) Bericht "Comunidades en resistencia contra represas mexicanas se coordinan" über den Zusammenschluss jener Gemeinscahften im ganzen Land, die sich gegen die zahlreichen Staudammprojekte zur Wehr setzen, der am 9. August 2006 ebenfalls bei Clajadep erschienen ist. Schliesslich ist − bei Clajadep gespiegelt − der redaktionelle (spanische) Artikel "De como los alcaldes mexicanos son repudiados por la población" der Zeitung UnomasUno vom 8. August 2006 von aktuellem Interesse, stellt er doch, anlässlich einen nationalen Konferenz von Bürgermeistern, einen Überblick dar, wieviele der Amtsinhaber sich nicht mehr oder kaum noch gegen die Widerstände der Bevölkerung halten können. (hrw)

 Quelle:  
  http://www.labournet.de/internationales/mexiko/oaxacaaugust.html 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Dezember 2017 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31