Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Chiapas-Aktion in Berlin am 11.09.2002

News vom 05.09.2002

  hola tod@s,

am Mittwoch, den 11.09.02 wird um 17 Uhr am Hermannplatz eine Kundgebung unter dem Motto " Ya Basta! Gegen die wachsende Repression in Chiapas!", stattfinden. Bis jetzt gibt es Redebeiträge, Austellung, Essen und Musik, wenn ihr Lust habt euch an der Organisation zu beteiligen oder noch weitere Redebeiträge machen wollt, dann meldet euch unter: rantan_plan-AT-altavista.de − und natürlich: Kommt alle!

liebe grüsse
rantanplan

Hier noch der Text vom Flyer:

Am 1. Januar 1994 begann der bewaffnete Aufstand der Zapatistas gleichzeitig mit dem Inkrafttreten des Nordatlantischen Freihandelsabkommens (NAFTA). ‚Über die Jahre entstanden ca. 40 autonome Landkreise mit Hunderten von Dörfern und Siedlungen in verschiedenen Regionen von Chiapas, deren Widerstand seit 1994 anhält.

Der Aufstand, unter dem Slogan "Ya basta!" ("Es reicht!"), war nicht nur für Mexiko ein entscheidendes Ereignis. Der Verzicht auf eine feste Ideologie, das "fragend gehen" und die Idee einer Welt, in die viele Welten passen, waren Inspiration für politische Bewegungen auf der ganzen Welt − handelt es sich doch um einen Widertand, der zwar lokal geleistet werden muss, sich aber gegen Herrschaftverhältnisse wendet, die weltweit existieren. Besonders bei den Protesten gegen Gipfeltreffen wurden diese Ansätze aufgegriffen und kamen in der Vielfalt der Proteste zum Ausdruck...

"Ein interkontinentales Netzwerk des Widerstandes gegen den Neoliberalismus, ein interkontinentales Netzwerk für die Menschlichkeit. Dieses interkontinentale Netzwerk, das Unterschiedlichkeiten respektiert und Ähnlichkeiten anerkennt, wird versuchen, sich mit anderen Widerständigkeiten zusammenzufinden. Dieses interkontinentale Netzwerk der Widerstände ist keine Organisationsstruktur; es hat keinen zentralen Kopf oder Entscheidungsträger, kein Zentralkomitee oder Hierarchien. Wir alle bilden dieses Netzwerk, alle, die wir Widerstand leisten." (Aus einer Erklärung der EZLN)

Die Menschen sind in Chiapas im Moment extremer Repression ausgesetzt, kommt deshalb alle zur Kundgebung, damit Widerstand auch hier sichtbar wird.

Widerstand global verbinden!

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Dezember 2017 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31