Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Veranstaltung 15.-17.11. in Berlin

 

Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit im 21. Jahrhundert

News vom 06.10.2002

  Rosa-Luxemburg-Stiftung goes Chiapas
Zur besonderen Beachtung: Plenum 6 (Sonntag, 17.11. 9:30)


siehe auch:
http://www.rosaluxemburgstiftung.de/Aktuell/index.htm

Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit im 21. Jahrhundert

Konferenz für Bildung, Wissenschaft und kultur vom 15. bis 17.11.2002 in Berlin

Eine lebenswerte Zukunft ist nur durch tiefe Einsichten in die Probleme der Gegenwart, einen starken Veränderungswillen und Lust am Leben- auch für die nach uns Kommenden − möglich. Nach der Rio-Folge-Konferenz in Johannisburg ist das deutlicher denn je.

Deshalb möchten wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Konferenz interessante Fakten und Sichten nahe bringen und sie anregen, sich mit der Vielfalt des Themenfeldes nachhaltiger Entwicklung weiter zu beschäftigen. In Podiumsdiskussionen, Einzelbeiträgen und Arbeitsgruppen werden verschiedene Zugänge dazu vorgestellt. Teilnehmen werden auch ausländische Projektpartner der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Zum Programm gehören Elemente des mexikanischen Totenfestes, eines Volksfestes, bei dem Nachhaltigkeit gelebt wird. Das mexikanische Totenfest ist keine Trauerveranstaltung sondern ein buntes Volksfest. Nach alt- mexikanischem Glauben kommen an diesen Tagen die Toten zu Besuch aus dem Jenseits und feiern mit den Lebenden ein fröhliches Wiedersehen mit Musik, Tanz und gutem Essen. Es ist ein Generationen übergreifendes Fest, das soziale Unterschiede überwindet und bei dem Niemand allein und verlassen ist. Die natürlichen Elemente Feuer, Erde, Wasser und Wind spielen dabei eine besondere Rolle. Die Symbole der Azteken werden sich als Zeichen auf dem Hof des Franz-Mehring-Platzes 1 wiederfinden lassen.

Programm

Freitag, 15. November

ab 13.00 Uhr
Anmeldung

15.00 Uhr
EINE NEUE WELT
Kinder aus Berlin malen zum Thema
Eröffnung der Verkaufsausstellung im Foyer
Der Erlös dient der Unterstützung von zwei soziokulturellen Kinderprojekten in Berlin.

16.00 Uhr
Plenum 1

Begrüßung
Dr. Evelin Wittich,
Rosa-Luxemburg-Stiftung, rls

Zur Eröffnung der Konferenz
Dr. Volker Hauff, Vorsitzender des Rates für Nachhaltigkeit

17.00 Uhr
Ökoeffizienz, weltweiter sozialer Ausgleich und geordnete weltweite Wachstumsprozesse als Schlüssel zu einer nachhaltigen Entwicklung
Prof. Dr. Dr. Franz Josef Radermacher,
FAW - Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung, Ulm
Moderation: Dr. Klaus Meier, rls

18.30 Uhr
DER TRAUM DER AZTEKEN - Strahlbilder
von Jan Sputnik

FEUER; ERDE, WASSER, WIND - Installation von Mario Vazsquez
Eröffnung des mexikanischen Buffet

Moderne mexikanische Malerei von Enrique Villa Senór, Rúben Gallardo, Tatjana Suárez

19.00 Uhr
Plenum 2

Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit im 21. Jahrhundert
Der World Summit in Johannesburg
10 Jahre Rio-Prozess - ist das multilaterale Verhandlungssystem in Johannesburg an seine Grenzen gestoßen?
Podiumsdiskussion
Daniel Mittler, BUND, Koordinator World Summit
Christa Müller, Autorin, Saarbrücken
Klaus Wardenbach, VENRO, Koordinator Projekt "Perspektive 2015"
Joachim Spangenberg, Vizepräsident
Sustainable Europe Research Institute (SERI)
Dr. Christa Wichterich, freie Publizistin, Bonn
Moderation: Dr. Evelin Wittich, rls

Sonnabend, 16. November

8.30 Uhr
Anmeldung - Kaffee

9.00 Uhr
Plenum 3

Nachhaltigkeit - Visionen und Herausforderungen Auf dem Weg zur Weltumweltpolitik - Die nächsten Schritte
Prof. Dr. Udo E. Simonis,
Wissenschaftszentrum Berlin

Nachhaltige Bewirtschaftung von Wasserressourcen im Spannungsfeld von Natur- und Hochwasserschutz
Prof. Dr. Volker Lüderitz, FH Magdeburg

10.30 Uhr
Kaffeepause

10.45 Uhr
Generationengerechtigkeit: Die Verknüpfung ökologischer und sozialer Zielstellungen im Nachhaltigkeitskonzept
Prof. Dr. Hubert Laitko, Berlin
Prof. Dr. Reinart Bellmann, Dresden
Dr. Klaus Meier, rls

Wissensgesellschaft und Nachhaltigkeit
Joachim Spangenberg, SERI
Moderation: Dr. Wolfgang Bey, rls

12.30 Uhr
Mittagspause - mexikanisches Buffet
EL DORADO - Mariachi International - mexikanische Gitarren

13.30 Uhr
Plenum 4

Vorstellung von der rls geförderter Projekte der demokratischen und sozialen Partizipation (Brasilien, Uruguay, Mexiko, Südafrika)
Moderation: Christiane Schulte, rls

15.15 Uhr
Arbeitskreise

Arbeitskreis 1

Von Umwelt und Entwicklung in der EINEn Welt
Moderation: Christiane Schulte, rls
Einführung:
Einblick: Dr. Ulrich Brand, Universität Kassel
Kommentare
Nordblick: Jens Martens, Vorstand WEED, Bonn
Südblick: Danuta Sacher, Brot für die Welt
Querblick: Vatsalah Aithal, Indien
Ausblick?: Peter Wahl, Attac

Arbeitskreis 2

Zukunftsfähiges Deutschland - nachhaltige Welt?
Moderation: Joachim Spangenberg,
Vizepräsident Sustainable Europe Research
Institute (SERI)
Dr. Gerhard Timm, BUND,
Bundesgeschäftsführer
Dr. Edgar Göll, Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung, Berlin

Umwelt- oder Gesellschaftskrise - zur politischen Ökonomie des Klimas
Dr. Achim Brunnengräber, FU Berlin
Eva Bulling-Schröter, Berlin

Arbeitskreis 3

Nachhaltigkeit in Ländern und Kommunen
Moderation: Dr. Andreas Trunschke MdL,
Vorsitzender rls Brandenburg

Umweltpolitik in Mecklenburg-Vorpommern
Prof. Dr. Wolfgang Methling, Minister für Umwelt MV

Integrative nachhaltige Entwicklungen - Nachhaltigkeitsstrategien aus der Sicht der Technikfolgenabschätzung
Prof. Dr. Gerhard Banse,
FZK, Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)

Bildung und soziale Gerechtigkeit
Benjamin Hoff, MdA Berlin,
wissenschafts- und wirtschaftspolitischer Sprecher der PDS-Fraktion

Zukunft für Deutschland - Perspektiven für Berlin
Lars Vogelsang, Agenda-Agentur Berlin

Nachhaltige Politik für Ostdeutschland
Rolf Kutzmutz, Potsdam

Arbeitskreis 4

Lokale Agenda 21 - Erfahrungen und Perspektiven
Moderation: Peter Ligner, Mitglied des Kreistages Oberhavel, Vorsitzender des
Ausschusses für Landwirtschaft, Umwelt- und Naturschutz

Lokale Agenda in Deutschland -
Perspektiven nach Johannesburg
Manfred Born, Koordinator der AG Lokale Agenda 21

Spezifische Erfahrungen und Anforderungen der ostdeutschen Agenda-Bewegung
Dr. Hartmut Scholz,
Kooperationsanstiftung e. V.,
Lauchhammer

Kommunale Agenda 21 im Berliner Stadtbezirk Köpenick - Erfolge, Brüche und Perspektiven
Ernst Welters, Fraktionsvorsitzender in der
BVV Treptow-Köpenick von Berlin

Erfahrungen des Fördervereins Agenda 21
Merseburg-Querfurt e. V.
Gerhard Bernhard, Projektleiter

Regionaler Erfahrungstransfer für nachhaltige Entwicklung am Beispiel der
"Woche der Zukunftsfähigkeit" für Berlin und Brandenburg
Traute Fiedler, Büro id22 in der ufafabrik Berlin

Arbeitskreis 5

Geschlechtergerechtigkeit und Geschlechterdemokratie
Moderation: Dr. Hella Hertzfeldt, rls

Nachhaltigkeit und neoliberale Globalisierung aus feministischer Sicht
Dr. Christa Wichterich, freie Publizistin

Bilanz und Perspektiven - Frauenpolitik im Deutschen Bundestag
Petra Bläss, Berlin

Nur unter Berücksichtigung der Frauenperspektiven ist eine andere Welt
gestaltbar!
Eva Quistorp, FrauenNetzAttac, Berlin

Arbeitskreis 6

Nachhaltigkeitspotentiale des ländlichen Raums für die Gesellschaft
Moderation: Prof. Dr. Kurt Krambach,
Leiter des Gesprächskreises Ländlicher
Raum der rls
Dr. Hans Watzek, Landwirtschaftsminister
a.D., Sprecherrat der AG Agrarpolitik und ländlicher Raum bei Parteivorstand der PDS

Nachhaltige Entwicklung eines lebendigen ländlichen Raumes als Bedingung für die nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft
N.N.

Demographische Strukturprobleme der Landbevölkerung und Konsequenzen für die Politik
Dr. Wolfgang Weiß, Universität Greifswald

Nachhaltige Landwirtschaft und EU-Agrarpolitik / Bilanz der Agenda 2000
Christel Fiebiger, MdEP, Mitglied des Agrarausschusses des Europäischen
Parlaments

Anforderungen an die Politik zur Sicherung einer nachhaltigen Landnutzung
Dr. Gerd Lutze, ZALF Müncheberg, Institut für Landschaftssystemanalyse
18.30 Uhr
Plenum 5

Europäische Integration auf dem Weg zu einem "nachhaltigen Europa"?
Abschlusspodium mit einleitenden Beiträgen
Moderation: Prof. Dr. Peter Porsch, MdL
Sachsen, Kuratoriumsvorsitzender rls

Nachhaltigkeitspolitik in europäischen Staaten - Beispiele innovativer
Institutionen
Dr. Edgar Göll, Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung

Umweltpolitische Kapazitäten in Mittel- und Osteuropa und in Entwicklungsländern
Prof. Martin Jänicke, FU Berlin,
Forschungsstelle für Umweltpolitik

Globalisierung der Weltwirtschaft - Herausforderungen und Antworten
Ulla Lötzer, Berlin

20.00 Uhr
INDIANER KOMMEN - Strahlbilder von Jan Sputnik

Abendessen am mexikanisches Buffet

LA CARPA - mexikanisches Theater
präsentiert von Calaca e.V.

Sonntag, 17. November

9.30 Uhr
Sonntagsvorlesungen

Plenum 6

Biodiversität in zapatistischen Gemeinden Mexikos
Prof. Andres Barreda, Mexiko
Moderation: Dr. Evelin Wittich, rls

Plenum 7

Mit WTO und NEPAD zu nachhaltiger Entwicklung in Afrika?
Prof. Yash Tandon, SEATINI, Simbabwe
Moderation: Dr. Arndt Hopfmann, rls

11.30 Uhr
Plenum 8

EINE NEUE WELT - Tanzgruppe Mädchen
von Dock 11

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Dezember 2017 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31