Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Kundgebung Berlin 15.9. wegen Wahlbetrug in Mexiko

News vom 12.09.2006

  Liebe Freunde Mexikos, liebe Freunde der Demokratie,

Wir, die mexikanischen StaatsbürgerInnen mit Wohnsitz in Deutschland und solidarische Menschen, möchten unsere Unzufriedenheit und Empörung über das Resultat der jüngsten Präsidentschaftswahlentscheidung in Mexiko äußern: Eine große Anzahl mexikanischer StaatsbürgerInnen ist der Überzeugung, dass der abgehaltene Wahlprozess nicht neutral, nicht transparent, jedoch mit vielen Unregelmäßigkeiten ablief, und somit den Kandidaten der Konservativen Partei PAN (Partei der Nationalen Aktion) favorisierte.

Nach der letztendlichen Entscheidung des Wahltribunals (Tribunal Electoral del Poder Judicial de la Federación, TEPJF) vom vergangenen 5. September 2006, sei die Wahl vom 2. Juli als geltend zu deklarieren und Felipe Calderón als gewählten Präsidenten für die Amtszeit 2006-2012 zu betrachten, selbst wenn das Tribunal bei der Wahlprüfung "wichtige Unregelmäßigkeiten" feststellte und öffentlich zugab. Die populäre Forderung "Stimme für Stimme, Urne für Urne" blieb unberücksichtigt und mit dem undemokratischen Wahlprozess begraben.

Unsere Bewegung, die seit dem 30. Juli 2006 besteht und von den GenossInnen in Mexiko Stadt ausgetragen wird, strebt ebenfalls an, den Sinn des Friedlichen Zivil Widerstandes Euch in Deutschland und weltweit nahe zu bringen. Daher laden wir alle Menschen ein, welche die Bewegung des Zivilen Widerstandes in Mexiko unterstützen wollen, die Gelegenheiten des Nationalfeiertages der Unabhängigkeit sowie die Ausrufung der Zusammensetzung des National Demokratischen Konvents zu nutzen, um ihre Unzufriedenheit mit uns vor der mexikanischen Botschaft in Deutschland (Klingelhöferstr. 3, 10785 Berlin − Tiergarten), am Freitag, den 15. September 2006, ab 11 bis 16 Uhr, zu demonstrieren

Wir laden Euch ein, mit uns gemeinsam, den Anstrengungen gegen die Manipulation der Information auf internationale Ebene, bei denen versucht wird ein Präsident zu präsentieren, der trotz massiver Wahlmanipulation, angeblich legitim und demokratisch gewählt worden sei, entgegen zu wirken. Bei unserer Demonstration sind alle Zeichen von Solidarität, künstlerische Äußerungen und Organisation willkommen. Eine Installation des bildenden Künstlers Oscar Castillo, bezüglich der Demokratie, wird unsere Veranstaltung umrahmen.

Mit freundlichen Grüssen: ¡Sufragio Efectivo, No Imposición!

MexikanerInnen in Deutschland des Friedlichen Zivil Widerstandes und mit Mexiko solidarische Personen.

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Dezember 2017 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31