Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Pressemitteilung: Der 9. Tote in Oaxaca/ Mexiko

Promovio e.V. vom 22.10.2006
übersetzt von Eberhard Raitelhuber

 
Pressemitteilung der Organisation CODEP (Mitglied der Volksversammlung APPO, Mitglied der Allianz COMPA)

Oaxaca de Juárez, Bundesstaat Oaxaca, 18. Oktober

An die sozialen Organisationen,
an die Menschenrechtsorganismen,
an alle Bürgerinnen und Bürger,

Noch nicht einmal eine Woche ist es her, dass der Compañero Alejandro Garcia brutal an einer der Barrikaden (in Oaxaca-Stadt) ermordet wurde. Heute, gegen 20.30 Uhr haben Mörder, die vom Gouverneur Ulises Ruiz Ortiz geschickt wurden, auf den Compañero Ránfilo Hernández geschossen, als er gerade eine Versammlung im Stadtteil "Colonia Jardín" im nördlichen Teil von Oaxaca-Stadt.verließ. Bevor sie schossen, rief der bezahlte Killer vom Fenster des Wagens aus, in dem er fuhr, ihn mit "Lehrer" an.

Unser Compañero wurde von zwei Kugeln Kaliber 45 im Unterleib getroffen. Er starb noch vor 23 Uhr desselben Tages. Sein Todesfall summiert sich zur Liste der Gefallenen in diesem Kampf gegen die Tyrannei des Mörders Ulises Ruiz Ortiz.

Angesichts dieser bedauerlichen Gegebenheit ist die Bevölkerung in Oaxaca empört über die Antwort des Senats der Republik, der es abgelehnt hat, die De-facto-Nichtregierbarkeit im Bundesstaat zu erklären. Die nationale Regierung und die Partei der Institutionalisierten Revolution PRI haben ihre Ohren für die Belange des Volkes verschlossen. Im Gegenteil: sie haben sich dafür entschieden, auf Kosten des eigenen Volkes den unfähigen und autoritären Gouverneur Ulises Ruiz Ortiz zu unterstützen, der Menschen umbringen lässt.

Wir rufen Sie angesichts der Ermordung von Pánfilo Hernández auf: Bringen Sie in Briefen und Botschaften Ihre Missbilligung dieser Vorfälle und des komplizenhaften Verhaltens mit dem politischen Terror, das sich darin zeigt, zum Ausdruck. Dieser politische Terror wurde in Oaxaca von Ulises Ruiz Ortiz systematisch eingeführt und wird von der nationalen Regierung Mexikos sowie dem Senat der Republik übernommen. Wir fragen die nationalen Verantwortungsträger in der Politik Mexikos: Wie viele müssen noch sterben, damit dieser Mörder endlich aus Oaxaca verschwindet?

Wir fordern die unmittelbare Absetzung von Ulises Ruiz Ortiz.

Schicken Sie die Briefe an:

Vicente Fox Quesada
Präsident der Vereinigten Staaten von Mexiko/ Presidente
Constitucional de los Estados Unidos Mexicanos
Teléfono: (55) 59992800 Fax: (55) 52772376
E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt
E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt

Carlos M. Abascal Carranza
Innenminister / Secretario de Gobernación
Fax: (00 52) 5 55 546 5350, (00 52) 5 55 546 7388
E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt
E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt

Senador Manlio Fabio Beltrones Rivera
Präsident des Senats der Republik / Presidente de la Mesa Directiva
del Senado de la República
Teléfono: 53.45.30.00 Ext: 3165,3274
E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt

Mit Kopie an / Con copia a:

José Luis Soberanes Fernández
Präsident der Nationalen Menschenrechtskommission / Presidente de la
Comisión Nacional de Derechos Humanos
E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt
 
Für die Verteidigung der Rechte des Volkes bauen wir an einer Kraft von unten!

Komitee zur Verteidigung der Rechte des Volkes, Mitglied der Volksversammlung der Völker in Oaxaca

Siehe auch: Artikel "Asesinan a dirigente de la APPO" in der Online Ausgabe der Zeitung "La Jornada" vom 18.10.2006, 23.33h ortszeit:
http://www.jornada.unam.mx:8080/ultimas/asesinan-a-dirigente-de-la-appo

 Quelle:  
  http://www.promovio.org/ 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Dezember 2017 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31