Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Solidarität mit Oaxaca!

 

Kundgebungen in WIen

News vom 29.10.2006

  Kundgebung Montag 30. Oktober und Montag 6. November 2006 Treffpunkt: Jeweils 16.30 Uhr Ballhausplatz / Wien − anschließend Demonstration zur Botschaft von Mexiko (Operngasse 16)

Nach Überfällen von Polizei und paramilitärs ist zu befürchten, dass eine großangelegte Intervention von Bundespolizei und Militär in der weltbekannten mexikanischen "Touristenstadt" Oaxaca unmittelbar bevorsteht. Die Volksorganisationen von Oaxaca rufen deshalb zu dringender Solidarität auf!!

Mit dem Treffpunkt Ballhausplatz sollen Bundesregierung und Bundespräsident Fischer aufgefordert werden, zu intervenieren, damit das Blutbad ein Ende hat und eine Verhandlungslösung gefunden wird. Dazu ist der Rücktritt von Gouverneur Ulises Ruiz unverzichtbar.

Seit dem 22. Mai dieses Jahres befinden sich im Oaxaca etwa 70.000 LehrerInnen im Streik. Was als Arbeitskampf um höhere Löhne und bessere Lebensbedingungen für die SchülerInnen begann, ist zu einem Volksaufstand geworden. Am 14. Juni gingen Polizeieinheiten des Bundesstaates erstmals gewaltsam gegen die Streikenden vor, jedoch ohne ihre Ziele zu erreichen. Danach schlossen sich andere gesellschaftliche Gruppen den LehrerInnen an, organisiert in der "Versammlung der Bevölkerung Oaxacas" (APPO) halten sie das Zentrum der stadt weiterhin besetzt.

Gouverneur Ulises Ruiz samt seiner Regierung wurde für abgesetzt erklärt und die sozialen Bewegungen organisieren wichtige Dienstleistungen etc. in Selbstorganisation.

Mit Barrikaden versuchen sie sich gegen Angriffe der "Sicherheitskräfte" und Paramilitärs zu schützen. Am 27. Oktober verzeichnete die Bewegung mehrere weitere Tote, darunter ein US- amerikanischer Journalist, sowie zahlreiche Verschwundene und Verletzte durch Schusswaffen.

Hauptforderungen der LehrerInnen und der APPO sind die Absetzung des despotisch agieremdem Gouverneurs, ein Ende der Repression und Verfolgung politischer AktivistInnen, sowie eine Neuordnung des Staates unter Beteiligung der indigenen Völker, die etwa 60% der 3,5 Millionen Einwohner von Oaxaca stellen.

In den letzten Wochen wurden Präventivpolizei, und Kontingente der mexikanischen Armee in der Region massiv verstärkt und sollen auf Befehl von Präsident Vicente Fox die Stadt besetzen. Dies könnte zu einem Massaker unvorstellbaren Ausmaßes führen.

Versammeln wir uns zur Kundgebung Montag 30 Okt. Und Montag 6. Nov. Jeweils 16.30 Uhr!! Bitte! Helft mit, die Info zu verbreiten!! Weitere Informationen:
www.mexiko-plattform.orgwww.chiapas.atwww.chiapas.ch

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Dezember 2017 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31