Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

U.S. und israelische Biopiraterieprojekte in Montes Azules

 

COMPITCH: denunziert U.S. und israelische Biopiraterie Projekte in Montes Azules

La Jornada vom 21.10.2001
Jose Galan
übersetzt von Dana

  Delegationen der Botschaften der Vereinigten Staaten und Israel suchten im letzten Monat indigenen Gemeinden in Chiapas auf, um sich traditionelles Heilpflanzenwissen anzueignen. Die von der diplomatischen Delegation besuchte Zone, die sich nicht nur aus Repräsentanten der Geschäftswelt, sondern auch des Militärs zusammensetzte, konzentrierte sich auf das Montes Azules Reservat, um die Ausbeutungsfähigkeit der Biodiversität des Gebietes zu erkunden.

Dies enthüllte Juan Ignacio Domínguez, vom Rat der Ärzte und Traditionelle Hebammen von Chiapas (COMPITCH), der die Absicht dieser Repräsentationen denunzierte, "in einer eindeutigen Ausübung von Biopiraterie", Proben und Germoplasma chiapanekischer Pflanzen zu sammeln, und die Gemeinden unter Druck setzten "um ihren Widerstand gegen Bioerfassungsprojekte zu brechen".

Nach Ausssage des Gemeinderepräsentanten, traf sich die U.S. Delegation vor 10 Tagen mit Mitglieder der Organisation Conservación Internacional in Chiapas, und erschien später San Cristóbal de Las Casas, wo sie versuchten ein Treffen mit COMPITCH selbst zu erreichen.

"Die U.S. Autoritäten haben ein eindeutiges Interesse an die Biodiversität von Chiapas", enthüllte er. "Hier in diesem Staat, existieren 15.000 der 30.000 weltweit bekannten Pflanzenarten. Es ist zweifellos ein strategisches Interesse. Und sie kommen mit dem Vorwand, dass die Welt Medikamente braucht. Und woher werden sie diese bekommen? Auf illegale Weise aus dem mexikanischen Territorium, insbesonders aus Chiapas".

Er informierte ebenfalls, dass vor etwa einem Monat, eine Delegation der israelischen Botschaft die indigenen Gemeinden aufsuchte, die gleichfalls aus Handelsrepräsentanten und Militärs bestand, und die selben Interessen verfolgte wir die U.S. Delegation. "Wir arbeiten gerade an einem Bericht, über ihr Treffen mit den indigenen Gemeinden", sagte er

In diesem Kontext setzte er auch die Vertreibung der indigenen Zonen aus dem Gebiet des Montes Azules Reservats, unter dem Vorwand der Landbesetzungen, um den Weg für die Bioforschungsteams dieser Länder freizumachen. "Die Vereinigten Staaten haben es sehr eilig, diese Zone in Besitz zu nehmen.

"In Chiapas sind wir für Untersuchungen um neue Medikamente zu entdecken, oder sogar für die Präsenz von genetisch modifizierten Organismen, wie der transgenetische Mais, aber nicht für die Betreibung von Biopiraterie", mahnte er. "Der internationale Druck für die Durchführung von Bioforschungsprojekte in Chiapas, insbesonders in Montes Azules und der Selva Lacandona, wächst mit jedem Tag mehr".

 Quelle:  
  http://www.jornada.unam.mx/ 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back November 2017 forward
S M D M D F S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Die nächsten Termine

22.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Peter-Weiss-Haus, Doberaner Str. 21, 18057 Rostock

Ort: Rostock
Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr
23.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Werkstatt 3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
25.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Am Felde 2, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 15:00 Uhr
28.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Saal W3, Nernstweg 3, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben