Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Kommentar zur Demo bei der Mexikanische Botschaft

News vom 04.11.2006

  Hallo Leute auf der Chiapas98-Liste,

anbei leiten wir Euch den originalgetreuen "Pöbelbrief" eines offenbar äußerst regierungsbegeisterten Menschen aus Mexiko, der an unsere Gruppenadresse ging, weiter. Seine Adresse haben wir allerdings anonymisiert, trotz des höchst problematischen Tons/Inhalts wollen wir niemanden der Repression ausliefern.

Diese Weiterlietung dient lediglich zur allgemeinen Kenntnissnahme − hier zeigt sich wohl erneut: Mexiko ist sozial ein extrem gespaltenes Land, Demokratie ist keineswegs ein allgemein erwünschtes Gut...

Solidarische Grüße, Gruppe B.A.S.T.A.


Kommentar zur Demo bei der Mexikanische Botschaft

Hallo Leute,

Habt ihr nichts besseres zu tuen asl nur demliche demos, um Terroristen (APPO) in Oaxaca zu unterstützen, zu organisieren??

Diese ganze Demos kosten nur unötiges geld das man woanders investieren könnte, erstens der einsatz der Polizei in Berlin kostet der steuerzahlen in Deutschland, zweitens die Sachbeschädigung an der Mexikanische botschaft kostet der Mexikanische steurezahler und transitiv kostet dies auch die Lehrer in oaxaca.

Ich finde ihr solltet erstmal das problem analysieren und dan protestieren, Die PFP ist nur in oaxaca um die Bürger oaxacas ihre rechte (Freiheit der Meinung und der raum) zu gewähren, seither die APPO Oaxaca in ihre gewahrsam genommen hatte, könnte niemand irgendetwas gegen die APPO sagen, hätte jemand was gesagt würde diese person schon als unterstützer von Ulises.

Außerdem Die Appo könnte nie für die sicherheit der Bürger gewährleisten, es fanden viele straftaten die nicht zugeordnet worden, denn ja die APPO die polizei un jegilche Staatliche gewalt die zutrit verweigerte.

Also Leute, Die PFP (Mexikanische Bundespolizei) war die beste antwort, die APPO hatte die möglichkeit mit der mexikanische innenministerium zum dialog zu kommen, dies wurde aber stets abgelehnt. Der gouvernour von Oaxaca kann nicht gekündigt werden, denn er wurde ja demokratisch vom der Bürger von Oaxaka gewählt. Nur der oberste gerichtshof und der mexikanische Senat dürfen eine empfehlung schreiben wenn das land unregierbar ist. Dies würde vom Senat untersucht und ist zu den Ergebnis gekommen das Oaxaca noch regierbar ist.

APPO ist eine Gruppe von Terroristen die vom PRD (mexikanische linkspartei) unterstütz wird, diese möchten eine instabilität in Mexiko verschafen um vieleicht die macht an sich zu reissen.

Also vor Protesten immer wieder lesen und dan irgend ein scheiss sagen.

PS ich bin Mexikaner studiere in Deutschland und ich unterstütze zu 100%, die entscheidung der Mexikanische Regierung.

Ich mache dies anonym, da ich nicht weiss wie ihr da tickt

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Dezember 2017 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31