Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Bildungsverein EDUCA aus Oaxaca bittet um Unterstützung

News vom 27.11.2006
übersetzt von Eberhard Raitelhuber

  Eilaktion/ Urgent Action:

Betreff: Gruppen der PRI rufen dazu auf, die Büros von EDUCA anzugreifen.

Oaxaca de Juárez, 27.11.2006

Angesichts der Geschehnisse, die aktuell in Oaxaca stattfinden, und der selektiven Repression, gibt die Organisation "Dienste für eine alternative Bildung -Servicios para una Educación Alternativa, AC" (EDUCA) folgendes bekannt:

Geschehnisse:

Am heutigen 27. November wurde zwischen 10 und 11 Uhrmorgens durch den selbst ernannten Radiosender "Radio Ciudadana − Bürgerradio" dazu aufgerufen, die Büros der Organisation EDUCA anzugreifen und diese anzuzünden. Der (inoffizielle) Sender wird von einer Gruppe von Mitgliedern der oaxakenischen Regierungspartei PRI betrieben. Bei dem Aufruf wurde verlautbart, dass von dieser "Adresse die Herstellung von Molotowcocktails ausgeht und dort verschiedene Bewegungen der Volksversammlung der Völker von Oaxaca − APPO operieren", die von Marcos Leyva angeführt würden, Direktor unserer Organisation EDUCA. Wir wissen des Weiteren, dass dabei auch das Kirchengemeindezentrum "Centro de Pastoral" sowie die Gemeinde der Sieben Prinzen (Parroquia de los Siete Príncipes) erwähnt wurden.

Wir fordern daher:

1. dass die physische und psychologische Unversehrtheit von Marcos Leyva und des gesamten Kollegiums von EDUCA gewährleistet wird.

2. dass die Welle der Angst und der Provokation, die seitens der Regierung des Gouverneurs Ulises Ruiz Ortiz (PRI) vorangetrieben wird, gestoppt wird.

3. dass Briefe und Beschwerden an die Nationale Menschenrechtskommission CNDH, an das Innenministeriums Mexikos und an den Präsidenten der Republik geschickt werden.

Gezeichnet für die "Dienste für eine alternative Bildung − SERVICIOS PARA UNA EDUCACI"N ALTERNATIVA"(EDUCA)

Alejandro Sandoval

Tel: 0052 (951) 51 36023 E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt


Übersetzung: promovio e.V. - Verein zur Förderung der indianischen Menschenrechtsbewegung in Oaxaca (Dresden, 27.11.06)


Original:

ACCI"N URGENTE

LLAMAN GRUPOS DE PRIISTAS A TOMAR OFICINAS DE EDUCA

Oaxaca de Juárez a 27 de Noviembre de 2006

Ante los hechos que actualmente se viven en Oaxaca y la represión selectiva que se da, Servicios para una Educación Alternativa, AC da a conocer lo siguiente:

HECHOS

El día de hoy 27 de noviembre entre las 10.00 y 11:00 AM se ha estado difundiendo por la autodenominada "Radio Ciudadana", dirigida por un grupo de priístas a tomar e incendiar las oficinas de Servicios para una Educación Alternativa EDUCA, A.C., señalando que desde esta "dirección se esta operando la fabricación de bombas molotov y que acá se opera distintos movimientos de la APPO", las cuales son dirigidas por Marcos Leyva, quien es el Director de la organización. De igual forma tenemos conocimiento que se menciona al Centro de Pastoral y a la Parroquia de los Siete Príncipes:

DEMANDAMOS

1.. SALVAGUARDAR LA INTEGRIDAD FÍSICA Y PSICOL"GICA DE MARCOS LEYVA Y DE TODO EL EQUIPO QUE COLABORA EN EDUCA

2.. ALTO A ESTA OLA DE TEMOR Y PROVOCACI"N PROMOVIDA POR EL GOBIERNO DE ULISES RUIZ ORTIZ

3.. ENVIAR CARTAS DE DENUNCIA Y QUEJAS A LA CNDH, CEDHO y SECRETARIA DE GOBERNACION y PRESIDENCIA DE LA REPUBLICA

SERVICIOS PARA UNA EDUCACI"N ALTERNATIVA,

EDUCA, AC

alejandro sandoval educa ac

tel 01 951 51 36023

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Dezember 2017 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31