Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

JBG verurteilt drohende Räumungen in Montes Azules

Junta der Guten Regierung am 16.12.2006
übersetzt von Katja (B.A.S.T.A.)

  Rat der Guten Regierung neuer Samen der produzieren wird
yachiltzunubil yuun yax pol tsijba paca bal mi kaj polel.

16. Dezember 2006

Denuncia

An die nationale und internationale Zivilgesellschaft.
An die nationalen und internationalen Medien.
An die nationalen und internationalen Menschenrechtszentren.
An die Nicht-Regierungsorganisationen.

RAT DER GUTEN REGIERUNG NEUER SAMEN DER PRODUZIEREN WIRD.

Wir verurteilen die Ereignisse und die Terror- und Todesdrohungen, die unsere indigenen Gemeinden im Bundesstaat Chiapas erleiden und die von den Regierungen und politisch, wirtschaftlich und militärisch mächtigen Gruppen ausgehen, wie die gewaltsamen und kriminellen Ereignisse vom vergangenen 13. November dieses Jahres, als in der indigenen Gemeinde Viejo Velasco Suarez drei Bewohner das Leben verloren und fünf verschwanden, die bis heute nicht wieder aufgetaucht sind und deren Körper nicht gefunden werden konnten. Ihr Aufenthaltsort, sollten sie noch am Leben sein, ist unbekannt.

Diese Ereignisse sind nur ein Zeichen dessen, was bereits gegen uns, die Indigenas, vorbereitet wurde. Diesmal benutzten sie eine lakandonische Gemeinde, um die inhumane Räumung durchzuführen, diese Drohungen und die Gewaltakte werden immer schlimmer, und jetzt hat sich die lakandonische Gemeinde mit der Organisation zur Verteidigung der indigenen und Campesino-Rechte OPDDIC verbündet, eine offizielle Organisation mit paramilitärischer Orientierung, die in diesem Gebiet agiert.

Wir haben bereits unter den Gewalttätigkeiten und Verbrechen der Paramilitärs gelitten und wissen, dass sie auf drei Ebenen geschützt, unterstützt und organisiert werden: von der schlechten Regierung, den Anführern und den materiellen Autoren der verschiedenen Verbrechen, die sie begangen haben. Sie fühlen sich sehr sicher mit ihren Drohungen, denn sie wissen, dass ihnen keine Gefängnisstrafe droht und kein Gerichtsverfahren. Wir wissen, dass die schlechte Regierung die Bewohner der Lakandonischen Gemeinde und der Organisation OPDDIC bewaffnet und ausstattet, damit sie weiter ihre indigenen Brüder ermorden und massakrieren.

Nach bestätigten Angaben sollen als nächstes in gleicher Form wie Viejo Velasco geräumt werden: Nuevo Tila, San Jacinto, Ojo de Agua Tsotzil und Flor de Cacao im offiziellen Landkreis Ocosingo, Chiapas, Gemeinden, die seit über 20 Jahren in diesem Teil des Lakandonischen Urwaldes leben.

In der Gemeinde Nuevo Tila leben einige Familien, die zur Unterstützungsbasis der EZLN gehören.

Bei den Gemeinden Linda Vista, Progreso Agua Azul im offiziellen Landkreis Tumbala handelt es sich um Gemeinden, die seit langer Zeit dort arbeiten, schon ihre Väter und Großväter, und am 1. Januar des Jahres 1994 wurden diese Ländereien zurück gewonnen von denen, die dort derzeit leben.

Jetzt wird auch ihnen von der Organisation OPDDIC mit Räumung gedroht, wenn sie nicht umgehend freiwillig das Gebiet verlassen, dann wird genannte Organisation drastische Maßnahmen gegen die Bewohner ergreifen.

Die Gemeinden Linda Vista und Nuevo Progreso Agua Azul gehören größtenteils zur Unterstützungsbasis der EZLN.

Wir wissen, sollte das geschehen, werden unsere Compañeros von der Unterstützungsbasis für jegliche Delikte verantwortlich gemacht werden, wie es üblich ist und eine böse Gewohnheit der schlechten Regierung und ihrer kriminellen Gruppen.

Wir erklären, dass wir, die Zapatistas, keine Delikte begehen, wie Drogenkonsum, Entführungen, Vergewaltigungen, Morde, Schmuggel von Menschen ohne Papiere, noch unterstützen oder schützen wir Straftäter.

Wir, die Zapatistas, widmen uns nur der Bearbeitung des Landes auf organisierte Weise, um unsere Nahrungsmittel zu produzieren.

Wir bitten alle Männer und Frauen mit menschlichem Herzen in der ganzen Welt, dass sie sich gegen diese Welle der Gewalt manifestieren, welche die schlechte Regierung gegen die indigenen Völker plant, die mit ihrem neoliberalen Programm nicht einverstanden sind.

Hochachtungsvoll

Rat der guten Regierung neuer Samen der produzieren wird.

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Dezember 2017 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31