Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

EZLN bricht ihr Schweigen: Politische Offensive geplant?

junge welt vom 07.08.2003
Interview: Harald Neuber

 
jW sprach
mit Luz Kerkeling, Buchautor und Mitglied der Solidaritätsgruppe
B.A.S.T.A.

F: Nach zwei Jahren Schweigen hat sich die »Zapatistische Nationale Befreiungsarmee« der mexikanischen Provinz Chiapas wieder mit mehreren Kommuniqués von Subcomandante Marcos zu Wort gemeldet. Wieso gerade jetzt?

Einer der größten Erfolge der EZLN nach ihrem wirkungsvollen Aufstand am 1. Januar 1994 waren die Abkommen von San Andrés, die 1996 gemeinsam mit der mexikanischen Regierung unterzeichnet wurden. Diese Abkommen sind von den Regierungen Zedillo und Fox jedoch gebrochen worden. Die EZLN hat das festgestellt und ihre Kraft darauf verwendet, die eigenen Strukturen aufzubauen und zu stärken. Jetzt, nach einer Phase der Reflexion, gibt sie die Fortführung ihrer basisdemokratischen Rebellion bekannt.

F: Einige Beobachter haben dieses Schweigen als politische Schwäche interpretiert. Hätte sich die EZLN nach den Vertragsbrüchen nicht zu Wort melden müssen?

Die EZLN hat ihre Kraft in den Aufbau ihrer Organisation und der Gemeinden, in Bildung und Gesundheit investiert. Die Kritik ist eher im Ausland formuliert worden.

F: Hat das Schweigen der EZLN die Solidaritätsbewegung in die Defensive gebracht?

Wer sich eingehender mit dem Geschehen befaßt, hatte zu keinem Zeitpunkt den Eindruck von politischer Schwäche. Die negativen Interpretationen haben viel mit der Herangehensweise der bürgerlichen Medien an den sozialen Ko nflikt und der daraus resultierenden Fixierung auf die Figur des Sprechers Marcos zu tun. Seine Abstinenz wurde quasi als Schwäche der Bewegung ausgelegt - der Basis wurde zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt.

F: Vermutet wurden auch innere Machtkämpfe. Bestätigt die nun angekündigte Restrukturierung der zapatistischen Gemeinden diese Mutmaßungen?

Es gab zweifelsohne interne Debatten um unterschiedliche Analysen und Meinungen und eine kritische Reflexion der politischen Fehler. Die zapatistische Bewegung ist ein heterogenes Phänomen, in dem es natürlich auch Meinun gsverschiedenheiten gibt. Daß diese Debatte beendet ist, belegt die nun geänderte Struktur der EZLN und der Gemeinden.

F: Worin bestehen diese Änderungen?

Entscheidungsprozesse wurden transparenter gemacht, Zuständigkeiten sind geklärt. Wichtig ist der neue Umgang mit Ressourcen. Intern wurde eine sogenannte Brudersteuer eingeführt. Gemeinden, die besonders viel Unterstützung von Solidaritätsorganisationen erhalten, müssen künftig benachteiligte Gemeinden unterstützen. Damit wird eine gefährliche soziale und damit politische Hierarchisierung vermieden, die vielen linken Organisationen in der Vergangenheit das Rückgrat gebrochen hat.

* Infos unter: http://www.gruppe-basta.de

 Quelle:  
  http://www.jungewelt.de/2003/08-07/019.php 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Juni 2017 forward
S M D M D F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Die nächsten Termine

27.06.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Uni-Bielefeld

Zeit: Uhrzeit nicht bekannt
03.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
FDCL, Gneisenaustraße 2a, Veranstaltungsraum im FDCL / Mehringhof, 3. Aufgang, 5.Stock, 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr
05.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung e.V., Sebastianstr. 21, 10179 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19.30   22 Uhr
06.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Fischmarkt, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 16:00 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
Seidlvilla, Nikolaiplatz 1B, 80802 München

Zeit: 19:00 Uhr
21.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Ort: Hamburg
22.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Ort: Hamburg
23.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Ort: Hamburg