Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Campesinos Ecologistas fordern Aufklärung des Mordes an Digna Ochoa

News vom 04.11.2001
Misael Habana de Los Santos
übersetzt von Dana

  Acapulco, Guerrero, 3 November. In Begleitung des PRD-Abgeordneten Esteban Mireles Martínez, Präsident der Kommission für Natürliche Ressourcen des lokalen Kongresses, brachen 38 Campesino Repräsentanten der gleichen Anzahl von Gemeinden aus der Sierra de Petatlán, nach Mexiko Stadt auf, um die Aufklärung des Mordes an der Menschenrechtsverteidigerin Digna Ochoa zu fordern, die in dem Kampf um den Schutz der Wälder von Guerrero, ihre Anwältin gewesen ist.

Mireles Martínez ersuchte die Autoritäten, den Besuch den Digna Ochoa y Plácido in Begleitung einer deutschen Organisation am 1. und 2. Oktober in einigen Gemeinden der Sierra de Petatlán durchgeführt hat, in ihren Ermittlungen zu berücksichtigen.

Nach Aussagen der Campesinos aus den Gemeinden Canalejas, El Zapotillal, La Pasión, La Botella und Rincón del Refugio unter anderen, die an der Organisation der Campesinos Ecologistas der Sierra de Petatlán und Coyuca de Catalán beteiligt sind, wurde Digna Ochoa y Plácido auf ihrer Reise in diesen Gemeinden, von Elemente der Mexikanischen Armee aufgehalten, als sie Banco Nuevo besuchte.

Sie gaben bekannt, dass sie während ihres Aufenthaltes in Mexiko Stadt die Verfolgung denunzieren würden, die alle Campesinos, die sich entschlossen haben die Wälder der Sierra de Petatlán zu schützen, von den Kazikengruppen erleiden, die, wie sie bestätigten, auf die Hilfe der Mexikanischen Armee zählen.

Die 38 Campesinos, die nach DF mit dem Bus fuhren, hatten sich Anfang Oktober mit Digna Ochoa getroffen, um ihr ihre Lage darzulegen und sie um gesetzliche Unterstützung für ihre verfolgten Compañeros zu bitten.

Sie alle gehören der Umweltschutzbewegung an, die vor vier Jahren in der Sierra von Guerrero entstand, und sie durch die Verhaftung der Campesinos Rodolfo Montiel und Teodoro Cabrera bekannt wurde, die aufgrund von Anklagen des angeblichen Besitzes von Armeewaffen, Drogenhandel und Zugehörigkeit zur Revolutionären Volksarmee (EPR), im Gefängnis von Iguala festgehalten werden.

In dem Bus fahren drei Bezirksbeauftragte mit: Alfonso Martínez Torres, aus El Zapotillal; Fidel Bahena Ortiz, aus Rincón del Refugio, und Franco Peñaloza, aus Banco Nuevo. Mit dabei ist auch Felipe Arriaga Sánchez, der Generalsekretär der Organisation der Campesinos Ecologistas der Sierra de Petatlán und Coyuca de Catalán.

Die Anwesenheit der Campesinos Ecologistas in DF versucht Aufmerksamkeit auf die Armut, die Marginalisierung, die Verfolgung und Repression in dieser Region von Guerreo zu lenken, sowie die Unterstützung der Regierung für produktive Projekte in der Sierra zu erhalten.

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back September 2018 forward
S M D M D F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Die nächsten Termine

26.09.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Hospitalhof, Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart

Zeit: 19:00 Uhr
27.09.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Zossener Str. 55-58, 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 18:00 Uhr
13.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

14.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

15.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

16.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben