Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Marcos und die EZLN Comandant@s zurück in der Selva Lacandona

Proceso vom 20.06.2007
Isaín Mandujano
übersetzt von Dana

  Tuxtla Gutiérrez, Chiapas, 19. Juni (apro).- Nach mehreren Monaten der Abwesenheit, kehrte Subcomandante Marcos, militärischer Anführer und Sprecher der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung (EZLN) heute nach Chiapas und in den Lakandonischen Urwald zurück.

Unter Verschwiegenheit traf Marcos gestern Abend, nach Abschluss der zweiten Etappe der "Anderen Kampagne" ein, die in Januar 2006 begonnen hatte, und eine landesweite Reise zum Inhalt hatte, um eine neue politische Kraft der Linken auf nationaler Ebene anzustreben.

Der Mann mit der Skimaske und der Pfeife, übernachtete in ein Haus in der Calle 5 de Febrero im Historischen Zentrum von San Cristóbal de Las Casas. Heute Morgen begab er sich zu einer frühen Stunde in die Selva Lacandona.

In einem Geländewagen, bewacht von einer Patrouille der Präventiven Bundespolizei (PFP), reiste Marcos in das Bezirk Ocosingo, wo er über den Hauptort des Bezirks in die Gemeinde La Garrucha fuhr, wo sich der Autonome Bezirk Francisco Gómez befindet, Sitz eines "Caracols" und der "Junta der Guten Regierung", in der in Juli 2005, die Vorbereitungen für die "Andere Kampagne" ihren Anfang nahmen.

Marcos’ Heimreise erfolgt im Anschluss an die Rückkehr der verschiedenen Comandant@s der EZLN, die letzte Woche in Chiapas eingetroffen sind, um an den Vorbereitungen des Zweiten Encuentros der Zapatistischen Gemeinden mit den Völkern der Welt teilzunehmen, das am kommenden 21.-31. Juli 2007 stattfinden wird.

Das Zweite Encuentro wird in den fünf "Caracoles" stattfinden, in den Gemeinden von Oventic, San Andrés; La Garrucha, Ocosingo; Morelia, Altamirano; La Realidad, Las Margaritas; und Roberto Barrios, Ocosingo.

Die Eröffnung des Encuentros wird am kommenden 21. Juli in der Gemeinde von Oventic zelebriert werden, in der Nähe von San Cristóbal de Las Casas. Später werden die Arbeiten in den anderen Caracoles realisiert werden, und am 30. Juli wird der Abschluss in der Gemeinde La Realidad stattfinden.

Aktivisten, Mitglieder von Campesino- und indigenen Organisationen verschiedener Kontinente, werden mit den zapatistischen Rebellen Erfahrungen über Formen des Kampfes, des Widerstands und der Auflehnung gegen den Neoliberalismus austauschen.

 Quelle:  
  http://www.proceso.com.mx/noticia.html?sec=2&nta=51727&nsec=Estados 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back September 2018 forward
S M D M D F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Die nächsten Termine

26.09.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Hospitalhof, Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart

Zeit: 19:00 Uhr
27.09.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Zossener Str. 55-58, 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 18:00 Uhr
13.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

14.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

15.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

16.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben