Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Die Zerstörung des Murals und die Besetzung von Nuevo Amanecer Del Arcoiris

News vom 14.11.2001
Indymedia Chiapas
übersetzt von Dana

  Sieben autonome Bezirke beschlossen ein Handelszentrum an der Kreuzung von Cuxulja zu errichten, um die wirtschaftliche Autonomie der Region zu stärken. Sie malten ein Mural auf das Handelszentrum, das ein kleines Stück der Geschichte des Zapatismus und der indigenen Völker im Widerstand zeigte. Ihre Idee war es, die geräumte Militärbasis in Cuxuljá in ein Raum zu verwandeln, um kollektiv etwas zu erschaffen, das ihre Gemeinden beleben würde. Das Mural wurde zerstört, und das Handelszentrum wurde von einer Gruppe Personen aus der Gemeinde von Cuxuljá besetzt. Aber es ist klar ersichtlich, dass die Regierung hinter deren Handlungen steht. . . .

Das Gebäude liegt an der Kreuzung von Cuxuljá und ist Teil der autonomen Region Ernesto Che Guevara. Es wurde zu dem Handelszentrum " Nuevo Amanecer Del Arcoiris" ("Die Neue Dämmerung des Regenbogens") umgestaltet, ein von 7 autonomen Bezirke koordinierter wirtschaftlicher Raum, um Produkte zu kaufen, verkaufen und zu tauschen, und die wirtschaftliche Autonomie der Region zu stärken.

Die sieben autonomen Regionen entschlossen sich ein Mural auf das Handelszentrum zu malen. Das Mural zeigte ein kleines Stück der Geschichte des Zapatismus und der indigenen Völker im Widerstand. Menschen dieser indigenen Gemeinden malten es mit Liebe und Geduld, damit ihre Geschichte nicht vergessen werden würde.

Die sieben autonomen Regionen beschlossen dieses Gebäude, das vormals von der Militärbasis Cuxulja besetzt gewesen war, als Lagerhaus für das Handelszentrum zu benutzen. Die Militärbasis von Cuxuljá war eine der sieben Basen, die auf die Forderung der EZLN hin geräumt worden sind. Die autonomen Regionen haben die geräumte Militärbasis in einen Raum verwandelt, um ihren Gemeinden kollektiv das Leben zurückzugeben,

Eine Gruppe Personen aus der Gemeinde von Cuxuljá, Mitglieder der Organization ORCAO — Organización de Cafeticultores de Ocosingo (Organisation der Kaffeepflanzer von Ocosingo), übermalte das Mural und besetzte das Handelszentrum. Sie verbrannten auch das Schild, auf dem der Name des Zentrums gemalt worden war.

Ein Lastwagen der Öffentlichen Sicherheit fuhr an der Kreuzung von Cuxuljá vorbei. Trotz der Tatsache, dass das Namensschild des Handelszentrums immer noch in Flammen stand, taten sie nichts ausser mit den Betreibern dieser Gewalt zu reden und ihre Fahrt fortzusetzen. Es ist klar ersichtlich, dass die Staatskräfte hinter den Aktionen der ORCAO stehen.

Nach der Zerstörung des Murals, warfen die ORCAO-Mitglieder die Ware der Ladenkooperative auf die Strasse, griffen mehrere Angehörige der zapatistischen Unterstützungsbasen und einen internationalen Menschenrechtsbeobachter verbal und physisch an, und verperrten den Zugang des Gebäudes mit Stacheldraht.

Trotz der Tatsache, dass die Ware auf der Strasse liegt, ist die Ladenkooperative weiterhin offen. Die Ladenbetreuer stehen 24 Stunden auf der Strasse um den Laden zu beschützen und die Waren zu verkaufen, und die autonomen Regionen haben erklärt, dass der Laden dort stehenbleiben wird wo er ist, als ein Akt des Widerstandes, bis es für dieses Problem eine gerechte Lösung geben wird. (für mehr Informationen siehe die Denuncia der autonomen Bezirke von Moises Gandhi, 5. November 2001)

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Oktober 2017 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Die nächsten Termine

09.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

11.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

12.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

18.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Linkes Zentrum »Hinterhof«, Corneliusstr. 108, Düsseldorf

Zeit: 21:00 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben