Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Gewalt gegen zapatistische Demonstration

Indymedia Chiapas vom 10.04.2004

  Gewalt gegen Zapatistas

Heute, am 10. April 2004, wurden etwa 4.000 zapatistische UnterstützerInnen in der Umgebung der Gemeinde Pasté von Militanten der PRD [Partei der demokratischen Revolution] mit Steinen, Feuerwerkskörpern und Schusswaffen angegriffen. Sie waren dabei, von einer Demonstration zur Unterstützung von Familien zurückzukehren, die in der Gemeinde Jechvo, Landkreis Zinacantán, von der Wasserversorgung abgeschnitten worden waren.


Am heutigen Tag, am 10. April 2004, dem Jahrestag der Ermordung von Emiliano Zapata, verließ eine friedliche Demonstration von 4.000 zapatistischen UnterstützerInnen um 1 Uhr morgens das Caracol "Zentrales Herz des Hochland" in Oventic in Richtung der Gemeinde Jechvó, im Landkreis Zinacantán, um die Zapatistas dieser Gemeinde zu unterstützen und sie mit Wasser zu versorgen, denn sie sind seit Monaten durch Militante der PRD von der lebensnotwendigen Flüssigkeit abgeschnitten. Diese Situation ist auch in anderen Gemeinden des Landkreises Zinacantán aufgetreten, wie in Elambó Alto.

In den frühen Nachmittagsstunden traf die Gemeinschaft in Zinacantán ein, von dort aus in der Gemeinde Jechvó, wo ein politischer Akt gefeiert wurde, der etwa 30 Minuten dauerte. Bis zu diesem Moment entwickelte sich die Demonstration friedlich und auf respektvolle Weise gegenüber den BewohnerInnen der Gemeinden, die durchquert wurden. Unter den Familien, die seit mehreren Monaten von der Versorgung abgeschnitten waren, wurde Wasser verteilt.

Als sie schon auf dem Rückweg waren, trafen die zapatistischen UnterstützerInnen auf eine Absperrung auf Höhe der Gemeinde Pasté, der Nachbargemeinde von Jechvó, mit rund 150 Paramilitärs der PRD, die aus derselben Gemeinde stammen.

Nach 40 Minuten des Wartens, begannen die TeilnehmerInnen der Demonstration damit, die Steine vom Weg zu räumen, um passieren zu können, und wurden mit Steinen von den PRDistas angegriffen. Trotz der Aggressionen war die Losung des Momentes, sich nicht provozieren zu lassen.

Nach den Steinwürfen wurden die zapatistischen UnterstützerInnen mit Feuerwerkskörpern und Schusswaffen angegriffen. Bis jetzt ist eine Anzahl von etwa 30 Verletzten bekannt, darunter mindestens ein Schwerverletzter, Tote wurden bisher nicht festgestellt.


Quelle: Indymedia Chiapas 10. April 2004
Übersetzung: Gruppe B.A.S.T.A., 11.4.2004

Ergänzungen:

Die linke Zeitung LA JORNADA berichtete am 11.4.2004 unter der Schlagzeile:

"Hinterhalt gegen SympathisantInnen der EZLN hinterlässt Dutzende Verletzte"

− Die PRDistas sind bei ihren Aggressionen gegen die Zapatistas temporär von zwei Patrouillen der Landkreispolizei sowie einem offiziellen Vertreter des Landkreises unterstützt worden. Einige PRDistas sollen betrunken gewesen sein und die Zapatistas beleidigt haben. Die Polizei soll die Straßensperre mit zwei Fahrzeugen zeitweise unterstützt haben.

− Die Zapatistas haben sich während der Auseinandersetzungen schließlich auch gewehrt und Steine auf die Angreifer zurückgeworfen. Sie beseitigten die Blockade und warfen die Polizeifahrzeuge in einen Graben. Ihr Abzug mit rund 150 Kleinlastern erfolgte dann aber geordnet, geschlossen und friedlich.

− Es soll mindestens zwei Schwerverletzte gegeben haben, als die PRDistas auf das Ende des Demonstrationszuges geschossen haben.

− Bei Redaktionsschluss wurde eine alarmierende Situation aus Jechvó gemeldet. Die PRDistas sollen die Zapatistas in ein einziges Haus gepfercht und mehrere ihrer Häuser zerstört haben. Ein Massaker wurde befürchtet.

− Das Rote Kreuz behauptet, zwei Zapatistas seien umgekommen, was allerdings noch nicht bestätigt wurde.

 Quelle:  
  http://chiapas.indymedia.org/ 
 

 Twitter  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back April 2018 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Die nächsten Termine

15.05.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
vor dem Landgericht, Olgastraße 2, 70182 Stuttgart

Zeit: 8:00 − 9:00 Uhr
24.05.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

25.05.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

26.05.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

27.05.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

21.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

22.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

23.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

24.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben