Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Zapatistisch Zelten - Einladung zum Sommercamp

YA-BASTA-Netz vom 06.07.2004

  das Ya-Basta-Netz lädt zum a-camp:

Zapatistisch Zelten

Zeit zum Kennenlernen, Reden, Diskutieren, Ausspannen, Pläne schmieden, Tanzen, Träumen, Spinnen...
Raum für Autoorganisation, Kollektivität, Vernetzung, Aktionen, Reflexionen und Perspektiven...

Ya Basta @ A-Camp

vom 31. Juli - 7. August 2004 auf dem Kesselberg bei Berlin

Wir laden dich ein...

...zum Ya-Basta Sommercamp im Rahmen des A-Camps. Wir, das Ya basta-Netz, sind ein Netz von Menschen, von denen viele durch den Aufstand der Zapatistas zur Rebellion ermutigt wurden oder sich darin bestärkt sehen und die in Solidarität mit den aufständischen Menschen in Chiapas leben.
Wir glauben, dass unsere, vom Zapatismus inspirierten, politischen Ideen einen möglichen Weg in die Zukunft aufzeigen können. Diese Ideen wollen wir auf dem Camp gemeinsam mit möglichst vielen Menschen diskutieren und weiterentwickeln.

Wir wollen uns Fragen stellen und Antworten finden:
Was bedeutet "Alles für Alle!" für uns hier und heute? Wie könnte "eine Welt der vielen Welten" aussehen? Und wie können wir mit unseren vielen Fragen dorthin gelangen? Was können wir von den Zapatistas und ihrem Verständnis von Politik und Widerstand lernen? Und was bedeutet, "den Zapatismus" hier, "im Herzen der Bestie" zu leben?

Wir wollen uns unsere eigene Geschichte aneignen, Erfahrungen austauschen und Perspektiven öffnen:
Selbst in der BRD haben wir eine lange Tradition des radikalen Widerstandes. Wir freuen uns deshalb auch auf Menschen über 30, die uns einen Eindruck linker Geschichte vermitteln und uns an ihren Erfahrungen teilnehmen lassen. Wir freuen uns auf Menschen mit Kindern, die trotzdem oder gerade deswegen politisch sind und ihre rebellische Alltagspraxis nicht aufgeben wollen.

Wir wollen uns weiter vernetzen und koordinieren:
Für die Organisierung unserer Widerstände und die Vermittlung unserer Kämpfe ist es wichtig andere Aktions- und Widerstandsformen kennen zu lernen und autonome Räume und Lebensformen zu vernetzen.
Einige von uns haben am Autoorganisationskongreß teilgenommen und wollen die dort begonnenn Diskussionen um regionale und globale Vernetzung weiterführen.

Wir wollen uns informieren und austauschen:
Wir wollen voneinander lernen, Berichte aus unseren Städten und Regionen und von unseren Kämpfen austauschen.Wir wollen festhalten, welche sozialen und politischen Prozesse derzeit laufen und ob und wie wir uns darin einbringen wollen.

Solidarität mit den Zapatistas

Wir wollen auch konkret zu Chiapas arbeiten. Wir werden einführende Workshops zum zapatistischen Aufstand machen, für Menschen die noch gar nichts darüber wissen und Diskussionen über die aktuelle Entwicklung führen. Wir werden die wichtigen Campamentos Civiles por la paz ("zivile Friedenscamps"), vorstellen und andere direkte, materielle Soliarbeit bekannt machen und weiterentwickeln. Wir wollen überlegen, wie die Kommunikation mit den Zapatistas verbessert werden kann und wie wir unsere Arbeit besser koordinieren.

Wir wollen die Durchführung des Camps selbst als Inhalt begreifen: gemeinsam Kochen, Kinder betreuen, konstruktiv mit internen Konflikten umgehen, Infrastruktur aufbauen und instandhalten, Feste feiern, uns in Selbstorganisation üben und sowohl Verantwortung als auch Erholung kollektiv gestalten.

Einen Diskussionstext zu unserem Politikverständnis findet ihr unter:

http://www.free.de/a-camp/down/yabasta.pdf

Und weitere wichtige Informationen zum Camp gibt es hier:

http://www.free.de/a-camp

 Quelle:  
  http://www.ya-basta-netz.de.vu/ 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Juni 2017 forward
S M D M D F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Die nächsten Termine

25.06.2017
27.06.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Uni-Bielefeld

Zeit: Uhrzeit nicht bekannt
03.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
FDCL, Gneisenaustraße 2a, Veranstaltungsraum im FDCL / Mehringhof, 3. Aufgang, 5.Stock, 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr
05.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung e.V., Sebastianstr. 21, 10179 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19.30   22 Uhr
06.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Fischmarkt, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 16:00 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
Seidlvilla, Nikolaiplatz 1B, 80802 München

Zeit: 19:00 Uhr
21.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Ort: Hamburg
22.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Ort: Hamburg
23.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Ort: Hamburg