Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Chiapas - Newsletter November 2004

Direkte Solidarität Chiapas vom 04.11.2004

  1. Unterstützungsverein ?Direkte Solidarität mit Chiapas„
2. Interview mit Gloria Muñoz: Radio LoRa-Sendungen
3. WEF-Kampagnen-Fest Samstag 6. November: Rote Fabrik Zürich
4. Incomindios-Fest Samstag 13. November: Rote Fabrik Zürich
5. Neue Artikel auf www.chiapas.ch, insbes. Spendenaufruf Montes Azules
6. Femizid in Ciudad Juarez - Veranstaltungsreihe


1. In eigener Sache: Unterstützungsverein gegründet!

Wir brauchen Eure tat- und finanzkräftige Unterstützung: Wir bitten Euch und Eure FreundInnen, dem neu gegründeten Unterstützungsverein »Direkte Solidarität mit Chiapas« beizutreten!

Weshalb ein Unterstützungsverein?

Nach zehn Jahren Solidaritätsarbeit wollen wir unseren Strukturen einen finanziellen Rückhalt geben, welcher Büropräsenz, Archiv, Homepage, Newsletter, Kaffeevertrieb, Menschenrechts- und Projektarbeit weiter garantieren soll. Ausserdem hoffen wir, dass dank Eurem vielseitigen, nicht nur finanziellen Engagement unser Aktionsradius weiter ausgedehnt werden kann, sei es bei Mobilisierungen gegen das WEF, bei Protesten gegen die Politik des mexikanischen Präsidenten Fox, bei kaffeepolitischen Diskussionen und vielem mehr.

Was bringt’s mir?

Wir informieren Euch weiter regelmässig per Versand und per aktuellem monatlichem e-mail Newsletter − oder auch per Eilmail, wenn dringender Handlungsbedarf besteht. Wir wollen keine zusätzlichen Papierberge anhäufen mit einem eigenen »Vereinsblatt«, verweisen Euch jedoch auf die beiden Zeitschriften, in denen wir regelmässig unsere Artikel veröffentlichen: Den weitblickenden »Correos de las Américas«, welcher ganz Lateinamerika abdeckt. Und die auf Chiapas fokussierte »Tierra y Libertad« aus Hamburg. Von beiden Zeitschriften können wir Euch bei Interesse ein Probeexemplar zusenden.

Mit langweiligen Generalversammlungen werden wir Euch nicht belästigen. Doch am 1. Januar werden wir, wie jedes Jahr, wieder eine Fiesta Zapatista mit Speis und Trank organisieren (Genaueres später).

Dazu sind die Mitglieder des Unterstützungsvereins »Direkte Solidarität mit Chiapas« herzlich eingeladen!

Cuanto cuesta?

Wir bitten Euch, den kleinen Beitrag von einem Fünfliber pro Monat, also 60 Franken pro Jahr, als Mitgliedsbeitrag einzuzahlen. Selbstverständlich überweisen wir einen allfälligen Überschuss aus den Mitgliedsbeiträgen an die zapatistischen Autonomiestrukturen!

Über den »Fonds für Öffentlichkeitsarbeit« versuchten wir bisher, unsere laufenden Unkosten zu decken, was trotz Beiträgen der aktiven Soligruppenmitglieder nicht gelang (Stand 1.1.2004: − Fr. 1500.-). Neu wird dieser Fonds durch Eure Mitgliederbeiträge ersetzt: Wir hoffen, dass die Kosten für die (tiefe) Büromiete, die Veranstaltungen, die Flyers, Flugblätter und Plakate durch Eure Beiträge gedeckt werden!

Muchas gracias!

Eure Solicrew.

- Ich melde mich per mail an E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt oder über die Page http://www.chiapas.ch als neues Mitglied an

- Ich zahle den Mitgliederbeitrag auf PC-Konto 34-529800-6 Direkte Solidarität mit Chiapas, Postfach 8616, 8036 Zürich, Vermerk »Mitgliederbeitrag 2005« (60.-)

- Ich möchte in meinem Bekanntenkreis Werbung machen für den Unterstützungsverein, bitte sendet mir Infomaterial per Post zu.


2. Interview mit Gloria Muñoz: Radio LoRa-Sendungen

Auf LoRa wurde ein erster Teil des Interview mit Gloria Muñoz, der Autorin des Buches ?EZLN: 20+10- Das Feuer und das Wort„ am Dienstag,
den 2.11. ausgestrahlt (höre im Sendungsarchiv auf www.lora.ch). Am nächsten Dienstag, 9.11. folgt der zweite Teil mit Ausschnitten aus der Veranstaltung von letztem Samstag:

Martes, 21:00 − 22:00 Al aire libre: Informacion de un continente en movimiento, entrevistas, cultura, en defensa de los pueblos originarios. Ausserdem werden in derselben Sendung zwei Gäste aus Oaxaca (Mexiko) über ihren Widerstand gegen den Plan Puebla-Panama berichten.

Live auf 97.5 MhZ (Raum Zürich) oder auf http://www.lora.ch


3. WEF-Kampagnen-Fest Samstag 6. November 2004: Rote Fabrik Zürich

18 Uhr: wer, wie, wef - Film und Infoveranstaltung zum WEF 2005 in der Infothek Rote Fabrik
Ab 18 Uhr: Infostände (auch Chiapas-Stand), Bar
Ab 20 Uhr: Vokü (Nachtessen)
Ab 21 Uhr: Konzerte:

The Fuckadies aus Thun zelebrieren lauten Gentlemen-Rock. Seit 2001 regelmässig durch Europa unterwegs, gibt das stets gut angezogene Quartett krachenden Old-School-Punk zum besten.

Superspy ist irgendwo in der Ska-Punkrock Ecke zu Hause. Die sechs Musiker und die Sängerin Nic sind seit 2000 aus der Innerschweizer Musikszene nicht mehr wegzudenken.

Skunk wurde in den frühen 90ern gegründet. Sie stammen aus der Region

Hendaia/Irun (Baskenland). Ska, Reggae-Dub und TrashPunkCore Elemente

bestimmen ihre Musik. Die meisten der Liedtexte sind in Euskera geschrieben.

Mate ist eine 5-köpfige Frauenband aus Zürich. Mit ihrer ersten CD "Selfmate" sind die PoppunkrockerInnen noch ein Geheimtipp.


4. Incomindios-Fest Samstag 13. November: Rote Fabrik Zürich

13. November 2004: 30 Jahre INCOMIDNIOS Schweiz Benefizveranstaltung in der Roten Fabrik, Zürich

Seit September 1974 engagiert sich INCOMINDIOS Schweiz für die Sachen

der nord-, mittel- und südamerikanischen Indianervölker − dies soll gebührend gefeiert werden! Das Programm ist ein Mix aus kulturellen und inhaltlichen Events:

ab 14.00 Fotoausstellung im Ziegel oh Lac (bis 5. Dezember) »Porträt eines Kampfes um Anerkennung« − Indigene an der UNO

14.00-20.00 Info-Markt: NGOs präsentieren Ihre Arbeit rund um die Thematik »Indigener Völker« (− mit Infostand der Direkten Solidarität mit Chiapas)

14:00
Podium »Globalisation and Indigenous Peoples − Challenges and Expectations« mit indigenen und nicht-indigenen VertreterInnen aus der Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft (Englisch/Deutsch)

14.00
Workshop für Kinder ab 5 Jahren (und interessierte Erwachsene) mit Doreen Spence (Cree), dem Musiker Wade Fernandez (Menominee) und Mo Keist (Geschichtenerzählerin)

17:00
Workshop: Indianische Kultur, erklärt von Doreen Spence (Cree) aus Kanada

ab 20:00
Jubiläumszeremonie und Benefizkonzerte Indianische Musik mit Mitch Walking Elk und Wade Fernandez

Anschliessend Disco


5. Neue Artikel auf www.chiapas.ch, insbes. Spendenaufruf Montes Azules

SPENDENAUFRUF für Zapatistas in Montes Azules!!!
B.A.S.T.A. Münster
http://www.chiapas.ch/index.php?artikel_ID=392&start=0&j=10
Diese Urgent Action wird auch von der Direkten Solidarität mit Chiapas unterstützt − Spenden mit dem Stichwort »Montes Azules« bis 15.11. an: Direkte Solidarität mit Chiapas, PF 8616, 8036 Zürich
PC-Konto 34-529800-6

Indigenas wollen statt Mais Dollar ernten
Gerold Schmidt
http://www.chiapas.ch/index.php?artikel_ID=387&start=0&j=10

Widerstand in den "Blauen Bergen"
Roman Berger
http://www.chiapas.ch/index.php?artikel_ID=391&start=0&j=10

Montes Azules, mosaico cultural en peligro de desintegrarse
http://www.chiapas.ch/info3.php?artikel_ID=393&start=0&j=5

La experiencia zapatista: un testimonio
Andrés Aubry
http://www.chiapas.ch/info3.php?artikel_ID=388&start=0&j=5

Huyen del campo cultivadores de café ante bajos precios
Luis Hernández Navarro / Karina Avilés
http://www.chiapas.ch/cafe2.php?artikel_ID=386&start=0&j=5


6. FEMIZID IN CIUDAD JUAREZ

Die schon im letzten Newsletter erwähnte, nun mit der vollständigen Agenda versehene Veranstaltungsreihe von Minka AlterLatina mit Marisela Ortiz aus Ciudad Juarez.

In Ciudad Juarez verschwindet jede Woche mindestens eine Frau oder wird brutal gefoltert, verstümmelt und vergewaltigt. Veranstaltungsreihe in der Schweiz mit Marisela Ortiz ,Vertreterin der Organisation «Nuestras hijas de regreso a casa‰ aus Ciudad Juárez, Chihuahua, México.

AGENDA

06.11.04 ZÜRICH
11:00 Uhr.Café Dona
Josefstrasse 91 8005 Zürich

06.11.04 ZÜRICH
18:00 Uhr. Infocafe Kasama
Militarstrasse 87a, 8004
Film »Señorita Extraviada (Missing young woman)«
Von Lourdes Portillo − Mexikanisches Essen

10.11.04 BIEL
20:00 Uhr. Farelhaus Maison Farel,
Oberer Quai 12
Organisiert durch den Verein Sol de América,
Filmpodium und GBI Sektion Bern

11.11.04 LUZERN
18:30 Uhr BOA Kulturzentrum
Geissensteiring 41 6005
Film »Ni una más« von Alejandra Sánchez
Concierto »Caramelo Santo« aus Argentinien

12.11.04 ZUG
18.00 Uhr. ZALT Bundesplatz 7, 6300
Film »Ni una más« Von Alejandra Sánchez

13.11.04 DIELSDORF
18:00 Uhr. Kirche St. Paulus
Buchserstrasse 12, 8157
Gottesdienst, Lateinamerikanische
Kunstaustellung, Folklorische Tanz-gruppe
»Sol de mi tierra«, Mexikanishes Essen.

16.11.04 BASEL
19:30 Uhr. Saal des Studentenheim
Herbergasse 7 (Nähe Peterpliatz)
Organisiert durch AI Basel http://www.amnesty-basel.ch

17.11.04 MARTIGNY
20:00 Uhr. Centre de loisirs
et culture, Vorziers 2 , 1920
Organisiert durch AI Gruppe Martigny

18.11.04 BERN
19:30 Ort siehe: www.amexberna.ch
Film »Ni una más« von Alejandra Sánchez
Organisiert durch AMEX Bern, GBI sektion Bern

22.11.04 ZÜRICH
18:00 Uhr. Kalkbreitestrasse 4 8004
Film ?Señorita Extraviada (Missing young woman)
Von Lourdes Portillo - Lateinamerikanisches Essen

27.11.04 BERN
(nur für Frauen)
20:00 Uhr. Frauenraum der Reitschule
Frauensolibar "GEGEN GEWALT AN FRAUEN"
Film »Ni una más« von Alejandra Sánchez
Mit anschliessender Diskussion

Organisiert durch den Verein Minka AlterLatina
Mit der Unterstützung von:
Tanzlaila,
Amnesty International Schweizer Sektion,
GBI Sektion Bern, Direkte Solidarität mit Chiapas,
Pfarrei Kirche St. Paulus Dielsdorf
Kontakt: minka_alterlatina AT yahoo PUNKT es


Quelle:
Direkte Solidaritaet mit Chiapas
Postfach 8616
8036 Zürich, SUIZA

Chiapas - Unterstützungsverein!
Mitgliedschaft für 60.- / Jahr
http://www.chiapas.ch/aktion5.php


Café RebelDía
fein-fair-bio
Eglistrasse 25
8004 Zürich

Bio-Arabica-Kaffee der zapatistischen Kooperative Mut Vitz
Für Deinen täglichen Aufstand!


Das Buch zum Kaffee: "Das Aroma der Rebellion."
Zapatistischer Kaffee, indigener Aufstand und autonome Kooperativen in Chiapas, Mexiko.
http://www.chiapas.ch/index.php?artikel_ID=511


http://www.chiapas.ch
soli AT chiapas PUNKT ch
Tel/Fax: +41-44-400 45 69
PC: 34-529800-6

 Quelle:  
  http://www.chiapas.ch/ 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Januar 2018 forward
S M D M D F S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31