Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Conservation International & Anti-WEF-Infos

Direkte Solidarität Chiapas vom 17.01.2005

  Ein Gruezi aus der Schweiz

Sind hier mitten in den vielfaeltigen Mobilisierungen gegen das World Economic Forum (WEF), siehe www.antiwef05.ch, www.indymedia.ch)

Die breite, ueberregionale Demo in Bern von naechstem Wochenende wurde durch das rot-gruene Stadtparlament verboten, doch letztes Wochenende fanden schon fuenf Aktionen und Demos in verschiedenen Landesteilen statt. Am naechsten Wochenende wird die Hauptstadt Bern besetzt sein "vom groessten Polizeiaufgebot, das diese Stadt je gesehen hat" (Bullensprecher). Unsere Reaktionen siehe: http://www.chiapas.ch

Wir beteiligen uns unter anderem am Wettbewerb fuer die miesesten Firmen, der in Davos an einer Gegenveranstaltung namens Public Eye on Davos stattfinden wird:

Conservation International (CI) & Starbucks in Mexiko / Zentralamerika

Die Nominierungsdokumente von CI fuer die "Public Eye Awards fuer die oekologisch und sozial UNvertraeglichen Konzerne" findet Ihr online unter:
Public Eye on Davos 2005
http://www.evb.ch/index.cfm?folder_id=409

Conservation International − Nominiert fuer den Public Eye Award 2005 in der Kategorie Umwelt: http://www.evb.ch/index.cfm?page_id=3332

(Anmerkung PCL: Zwei der drei Dateianhaenge schicke ich wegen ihres Volumens (1.4 MB und 0.4 MB) nicht uber den Verteiler. Sie koennen aber direkt bei mir angefordert werden).

Nominiert von: " Programa de Aprovechamiento Integral de Recursos Naturales A.C. (PAIR) Mexico" und " Direkte SolidaritÀt mit Chiapas, Zuerich"

" Programa de Aprovechamiento Integral de Recursos Naturales A.C. (PAIR), Mexiko und die Direkte Solidaritaet mit Chiapas, Schweiz, betrachten "Conservation International" (CI) als ein trojanisches Pferd fuer multinationale Unternehmen in Zentralamerika. CI eignet sich Gebiete in oekologisch sensiblen Regionen an und scheint dann den Unternehmen Zugang zu gewaehren zu den natuerlichen Ressourcen durch sogenanntes "Bioprospecting". Ausserdem zwingt CI der lokalen Bevoelkerung ihr Schutzkonzept auf. In den meisten Faellen seien diese Methoden ungeeignet und sie stellten die Beduerfnisse der Natur ueber diejenigen der lokalen Bevoelkerung.

Die Dokumente gibt’s teilw. auch auf Franz. und Engl. (siehe http://www.evb.ch)

Ralph Eichenberger von PAIR wird ab Mitte Februar in der Schweiz weilen, falls jemand mit ihm Kontakt aufnehmen moechte. Am 21.2. findet zudem in Zuerich eine Veranstaltung zum Thema "Umweltschutz als Trojanisches Pferd fuer die Multis" statt (19.30 Uhr, Volkshaus bei Helvetiaplatz, Gelber Saal)

An der simulierten Opposition zum WEF, genannt Open Forum, nimmt uebrigens an einer Veranstaltung zu Konsumentenbewusstsein (unter der Aegide von der CEO von Max Havelaar Schweiz) der noch-CEO von Starbucks, Smith, teil. Falls jemand von Euch zusaetzlich zu den Erfahrungen mit Starbucks in El Triunfo (Chiapas) weitere Infos zu diesem "Multi mit gruenem Antlitz" hat − her damit!

Liebe Gruesse
Philipp


Quelle:
Direkte Solidaritaet mit Chiapas
Postfach 8616
8036 Zürich, SUIZA

Chiapas - Unterstützungsverein!
Mitgliedschaft für 60.- / Jahr
http://www.chiapas.ch/aktion5.php


Café RebelDía
fein-fair-bio
Eglistrasse 25
8004 Zürich

Bio-Arabica-Kaffee der zapatistischen Kooperative Mut Vitz
Für Deinen täglichen Aufstand!


Das Buch zum Kaffee: "Das Aroma der Rebellion."
Zapatistischer Kaffee, indigener Aufstand und autonome Kooperativen in Chiapas, Mexiko.
http://www.chiapas.ch/index.php?artikel_ID=511


http://www.chiapas.ch
soli AT chiapas PUNKT ch
Tel/Fax: +41-44-400 45 69
PC: 34-529800-6

 Quelle:  
  http://www.chiapas.ch/ 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Oktober 2017 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Die nächsten Termine

09.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

11.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

12.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

18.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Linkes Zentrum »Hinterhof«, Corneliusstr. 108, Düsseldorf

Zeit: 21:00 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben