Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Veranstaltung mit Heike Kammer (SIPAZ) in Berlin

Veranstaltungshinweis vom 19.04.2005

  Liebe Freundinnen und Freunde,

dies ist schon die nächste Veranstaltungsankündigung (siehe unten). Wir Careas organisieren am 3. Mai in Berlin eine Veranstaltung mit Heike Kammer von SIPAZ in Chiapas/Mexiko.

Dazu möchten wir Euch herzlich einladen und bitten Euch, die Veranstaltungsankündigung über euren Mailverteiler zu schicken. Viele Grüße von Stefan Zimmer

CAREA e.V.
Haus der Demokratie und Menschenrechte
Greifswalder Straße 4
10405 Berlin

Tel./Fax: 030-42805666

Kriegszustand in Chiapas
Die Schwierigkeiten des Aufbaus zapatistischer Autonomie angesichts psychologischer Aufstandsbekämpfung

Veranstaltung mit Heike Kammer von Servicio Internacional por la Paz (SIPAZ)/Chiapas. SIPAZ ist ein Programm für internationale Beobachtung in Chiapas, das sich für den Aufbau eines Friedens mit Gerechtigkeit einsetzt

11 Jahre ist es her, seit die EZLN-Guerrilla und ihre zivile Basis − die Zapatistas − durch die kurzfristige Eroberung mehrerer Städte im südmexikanischen Chiapas weltweite Bekanntheit erlangten. In diesen Jahren ist viel geschehen. Einer kurzen Phase gewalttätiger Auseinandersetzungen folgte eine Etappe erfolgloser Verhandlungen mit der Regierung. Schließlich gingen die Zapatistas zum selbstständigen Ausbau autonomer Strukturen über. Die mexikanische Regierung sah sich aufgrund der großen Popularität der Bewegung gezwungen, weniger mittels direkter militärischer Gewalt gegen die Aufständischen vorzugehen sondern die Strategie der psychologischen Kriegsführung zu wählen. Diese umfasst eine Vielzahl von Spaltungs-, Zermürbungs- und Abschreckungsmethoden.

In der Veranstaltung werden sowohl die aktuell zu beobachtenden Folgen dieses Krieges niederer Intensität als auch die Erfolge und Probleme der neu errichteten autonomen Strukturen der Zapatistas behandelt. Außerdem wird die Referentin über ihre Arbeit bei SIPAZ berichten, durch die sie mit den verschiedensten AkteurInnen dieses Krieges zu tun hat.

Dienstag 3. Mai 2005, 19 Uhr

Mehringhof, Versammlungsraum, Gneisenaustr. 2a, U-Bhf. Mehringdamm

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Oktober 2017 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Die nächsten Termine

09.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

11.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

12.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

18.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Linkes Zentrum »Hinterhof«, Corneliusstr. 108, Düsseldorf

Zeit: 21:00 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben