Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

SIPAZ-Veranstaltung am 11.5.05 in Münster

SIPAZ! - Versöhnungsarbeit in Chiapas

Veranstaltungshinweis vom 09.05.2005

  Am Mittwoch, den 11. Mai 2005, berichtet Heike Kammer, Trägerin des Menschenrechtspreises der Stadt Weimar, über die Lage in der mexikanischen Konfliktregion Chiapas. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr im Interkulturellen Zentrum "Don Quijote" (ehemals Umweltzentrum), Scharnhorststraße 57, Münster.

Hintergrund

Der Bundesstaat Chiapas ist einer der reichsten Bundesstaaten Mexikos in Bezug auf seine natürlichen Ressourcen. Gleichzeitig lebt die Mehrheit der Bevölkerung, vor allem in den indigenen Gemeinden, in größter Armut. Aus der jahrzehntelangen Erfahrung, dass von der Regierung keine Verbesserung der Situation zu erwarten ist, haben die Menschen in den Landgemeinden begonnen, sich selbst zu organisieren. Die Weigerung, sich dem Diktat der mexikanischen Regierung, der militärischen Unterdrückung und den Interessen multinationaler Konzerne zu beugen, führt zu Konflikten mit den lokalen Machthabern und mit der mexikanischen Bundesregierung. Auf Anfrage mexikanischer Menschenrechtsorganisationen entstand 1995 das Projekt SIPAZ (Servicio Internacional para la Paz − Internationaler Friedensdienst). SIPAZ unterstützt die Suche nach friedlichen Lösungen, und den Aufbau einer Kultur des Friedens, des Dialogs und der Toleranz zwischen allen am Konflikt beteiligten AkteurInnen. Die Mitglieder des Teams besuchen regelmäßig indigene Gemeinden in Konfliktgebieten und suchen Gespräche mit verschiedenen, oft untereinander verfeindeten Personengruppen. Heike Kammer arbeitet seit 1999 in diesem Projekt mit.

VeranstalterInnen: Gruppe B.A.S.T.A. und Referat für Frieden und Internationalismus des AStA der Universität Münster.

 Quelle:  
  http://www.gruppe-basta.de 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Oktober 2018 forward
S M D M D F S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Die nächsten Termine

19.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Haus der Wirtschaft Stuttgart

Zeit: 10:00 − 18:00 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
w29, Waldemarstrasse 29, 10999 Berlin-Kreuzberg

Ort: Berlin
Zeit: 15−20 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Nernstweg 32 – 34, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
Sandstraße 12a, 76726 Germersheim

Zeit: 19:30 Uhr
20.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
w29, Waldemarstrasse 29, 10999 Berlin-Kreuzberg

Ort: Berlin
Zeit: 12−19 Uhr
25.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Allerweltshaus e.V., Körnerstraße 77-79, 50823 Köln

Ort: Köln
Zeit: 18:00 Uhr
29.10.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Nernstweg 32 – 34, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
08.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Zossener Str. 55-58 (Aufgang D), 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 18:00 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13 a, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:30 Uhr
09.11.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Centro Sociale, Sternstr. 2, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr