Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Drohungen gegen La Ké Huelga Radio

Indymedia Mexiko vom 14.09.2007

  La Ké Huelga Radio (102.9 de FM) entstand 1999 während der ersten Wochen des studentisches Streiks der Ratsversammlung des Streiks (Consejo General de Huelga) der UNAM ["Nationale Autonome Universität Mexikos" a.d.Ü], in dem die Unentgeltlichkeit von Bildung verteidigt wurde. Seitdem hat sich das Radio als ein Projekt alternativer Kommunikation gehalten, das versucht, die Stimme und die Kämpfe der verschiedenen sozialen Bewegungen zum Ausdruck zu bringen und eine andere Form der Nutzung von Kommunikationsmedien vorschlägt, ohne kommerzielle Formate, die stets alle die gleiche Idee von Konsum wiederholen; wir probieren andere Formen der Kommunikation aus. Jüngste Erfahrungen haben die Wichtigkeit von Kommunikationsmedien als Werkzeug zur Stärkung des sozialen Widerstandes aufgezeigt. In der Folge sah sich La Ké Huelga Radio bei verschiedenen Gelegenheiten mit Bedrohungen konfrontiert: wir haben Bedrohungen gegen Mitglieder des Radios erfahren, einschüchternde E-Mails und Störungen unseres Signals in den letzten 4 Monaten. Diese Agressionen gipfelten schließlich am 6. September 2007 in der Androhung einer Räumung, ausgesprochen durch die Bundesregierung; es wird davon gesprochen die Streitkräfte könnten zur Räumung des Radios eingesetzt werden und davon, dass Order zur Festnahme von Mitgliedern des Projekts erlassen wurde.

Dies ist kein Einzelfall, dass in den letzten Wochen die Attaken gegen studentische Organisationen in der UNAM angestiegen sind, verübt vor allem von Porriles-Gruppen [rechtsgerichtete studentische «Eingreiftruppen" (grupos de choque), die den Campus frei von sozialen Organisation und nicht-konformem Denken halten sollen. Existieren vor allem an UNAM und IPN A.d.Ü.] und Zivilpolizei. Beispiele sind die Bedrohungen gegen Compas des « Regeneración Radio" im Colegio de Ciencias y Humanidades (CCH) Vallejo und die Attacken durch Porriles in anderen Colegios de Ciencias y Humanidades (CCH). Außerdem die offensichtlichen Polizei-Opperationen in der ganzen UNAM. Wie informieren die sozialen Organisationen und die Bevölkerung, die Arbeiter im Kampf, den studentischen Sektor, die Andere Kampagne, die freien Medien, dass unsere Übertragung via FM für einige Tage unterbrochen wird, während wie Störungen in unserer Anlage korrigieren. Wir rufen euch auf, von jedem Ort aus diese Agressionen gegen La Ké Huelga abzulehnen und zu denunzieren und euch mit uns über Live-Übertragungen oder E-Mail kehuelga AT kehuelga PUNKT org in Verbindung zu setzen, um uns zu organisieren und und so kollektiv die leise Repression des Landes zu bekämpfen.

Ké Huelga Radio
Radio libre y social
Radio contra el poder
102.9 FM
http://www.kehuelga.org

 Quelle:  
  http://mexico.indymedia.org/tiki-view_blog_post.php?blogId=20&postId=4974 
 

 Twitter  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back April 2018 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Die nächsten Termine

24.05.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

25.05.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

26.05.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

27.05.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

21.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

22.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

23.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

24.06.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Genauer Ort wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben