Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

ondainfo Nr. 165: Guatemala vor den Wahlen!

ONDA vom 29.08.2007

  »Sorge Dich nicht, mein Schatz, es kommen bessere Zeiten«: Die von dünnen Stimmen geträllerte Schnulze ist derzeit der Smash-Hit auf Guatemalas Straßen. Am 9. September findet in Guatemala der erste Wahlgang zu den Präsidentschaftswahlen statt und jede Partei, die etws auf sich hält, schickt ein schauerliches Lied ins Rennen.

Bessere Zeiten hat Guatemala bitter nötig: Das Land ist von Gewalt gezeichnet. 20 Menschen werden jeden Tag bestialisch ermordet. Durch Jugendbanden, von Drogenkartellen oder von korrupten Bullen. Gewalt hat eine lange Tradition im Land: Seit dem Putsch gegen die erste demokratische und soziale Regierung im Jahre 1954 herrschten 35 Jahre lang die Militärs.

Und wie das so ist, wenn die Generäle herrschen, kamen Abertausende ums Leben, ganze Dörfer wurden von der Armee oder Söldnertruppen niedergemetzelt. Nebaj, eine Stadt die mehrheitlich von Maya bewohnt wird, trafen die Angriffe der Militärs in den 80er Jahren besonders schlimm: Über 300 Masaker wurden in und um Nebaj begangen, eine Wahrheitskommision sollte später von "Völkermord" sprechen.

Ein gewisser Otto Perez Molina war damals Militärkommandant der Region. Heute ist er Präsidentschaftskandidat und ein aussichtsreicher dazu. Zumal er als Rambopolitiker auftritt: Harte Hand, Null Toleranz, Knüppel aus dem Sack. Droht Guatemala ein Rückfall in die Zeit des Bürgerkriegs, oder noch schlimmeres? Wie ist die Stimmung vor den Wahlen und wer tritt sonst noch an?

Rigoberta Menchú, die Friedensnobelpreisträgerin zum Beispiel, wenn auch in einer umstrittenen Kandidatur. Und der Wahlkampf Dauerbrenner und Kettenraucher Álvaro Colóm, der nun schon zum vierten Mal antritt, jedes Mal besser abschnitt und es vielleicht diesmal endlich schaffen kann. Und wenn dem so wäre? Ist Colóm die Hoffnung Guatemalas? Oder Menchú? Oder ist auch in Guatemala alles gehüpft wie gesprungen?!

Das 165. ondainfo wird also ein Guatemala-Spezial und bevor es in die tristen Niederungen der Politik geht, wollen wir Euch auf ungewöhnliche Art ein wenig auf das Thema einstimmen. Guatemala, BUNT UND BRUTAL, ein Blick aus künstlerischer Perspektive.

Herzliche Grüße,
Eure/Ihre ondainfo-redaktion

Nachrichtenpool Lateinamerika, e.V. Köpenicker Str. 187/188 10997
Berlin Tel. +49 30 789 913 61 Fax: + 49 30 789 913 62 http://www.npla.de

 Quelle:  
  http://www.npla.de/onda 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Juli 2018 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Die nächsten Termine

25.07.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
FDCL, Im Mehringhof, Aufgang 3, 5.Stock, Gneisenaustraße 2a, 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr
13.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

14.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

15.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

16.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben