Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

EU Sozialisten laden EZLN nach Brüssel ein

La Jornada vom 23.03.2001
übersetzt von Dana

 
Die sozialistische Abgeordneten des EU Parlaments laden die EZLN zu einem Treffen in Brüssel ein
Intellektuelle aus Paris schicken ein Solidaritätsbrief für die
zapatistische Bewegung

Der Präsident der sozialistischen Fraktion des Europäischen Parlamentes, Enrique Barón Crespo, bot der Kommandatur der EZLN gestern die Möglichkeit eines Treffens mit den sozialistischen EU-Abgeordneten an, die bereit sind sich im Sitz des Parlamentes in Brüssel ihre Ansichten anzuhören, wenn die EZLN dies für nützlich hält.

In einem Kommunique erklärte die sozialistische EU-Fraktion, Präsident Fox’ Angebot für Dialog und Versöhnung an die Zapatisten als "sehr positiv" zu erachten, und brachten ihre Hoffnung zum Ausdruck, dass sich hieraus ein Friedensprozess und Lösungen für die sozialen und wirtschaftlichen Forderungen zugunsten der Indigenas ergeben würden.

Währenddessen, verurteilte eine Gruppe Intellektueller und Europäischer Füher die Tatsache, dass "die würdige und respektvolle Haltung der EZLN" von offizieller Seite keine Antwort erhalten hat, und den Mangel "echter Bereitschat seitens der Regierung, die Bedingungen für die Errichtung eines dauerhaften Friedens in Chiapas zu schaffen".

Der Brief in Unterstützung der zapatistischen Bewegung, wurde unter anderen von Bernard Cassen von Attac Francia; Ignacio Ramonet, Direktor von LeMonde Diplomatique; Danielle Mitterrand; José Bové; Theaterdirektor Ramón Chao; die Journalistin Yvon Le Bot; der Soziologe Patrick Grandperret; der Regisseur Pierre Waiz; der Zeichner Georges Wolinski, und dem Sänger Manu Chao unterzeichnet, und erklärt:

"Der zapatistische Marsch hat in Frankreich und dem übrigen Europa, in der öffentlichen Meinung eine beeindruckende Welle der Unterstützung hervorgerufen. Diese öffentliche Meinung, die für die Verteidigung der indigenen Rechte in der ganzen Welt, und insbesonders in Mexico sehr empfindlich ist, begrüsste die Initiative der Zapatisten, zusammen mit Präsident Fox und dem mexicanischen Kongress die Mittel zu suchen, damit die 1996 unterzeichneten San Andres Vereinbarungen, endlich anerkannt werden." Diese Gruppe bekräftigte noch einmal ihre Unterstützung und völlige Solidarität mit der EZLN, und ersuchte Fox und den Kongress ihrer "historische Verantwortung" nachzukommen, und so schnell wie möglich die nötigen Massnahmen zu ergreifen, um den unterbrochenen Dialog mit den Rebellen wieder aufzunehmen.

In einem Brief den Danielle Mitterrand an Fox aus Paris schickte, forderte die französische Ex-First Lady den mexicanischen Präsidenten auf, seine Vertrauenswürdigkeit zu demonstrieren und Taten zu zeigen, nicht bloss Erklärungen. Mitterrand erinnerte an ihre Unterredung mit dem Präsidenten, in dem dieser seine Bereitschaft den Frieden zu erreichen und die drei von der EZLN geforderten Signale für die Wiederaufnahme des Dialoges zu erfüllen erklärt hatte.

"Wir warteten weiterhin darauf, dass das was Sie mir in Los Pinos gesagt haben in Tatsachen umgesetzt wird. Unglücklicherweise ist nichts geschehen. Was sollen wir von Ihrer gestrigen Erklärung halten? Sie bestätigen Ihren Willen den Frieden zu erreichen. Sie verkünden, die letzten zapatistischen Gefangene freilassen zu wollen, wenn die EZLN Ihnen die Namensliste vorlegt. Diese Liste ist öffentlich bekannt...!"

"An diesem Morgen sind wir Milionen, die die Vertreter der indigenen Gemeinden, in ihrem Entschluss unterstützen, diesem erniedrigenden Hinauszögern ein Ende zu setzen."

 Quelle:  
  http://www.jornada.unam.mx/ 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back September 2018 forward
S M D M D F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Die nächsten Termine

26.09.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
Hospitalhof, Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart

Zeit: 19:00 Uhr
27.09.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR), Zossener Str. 55-58, 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 18:00 Uhr
13.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

14.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

15.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

16.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben