Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Worte der EZLN in Oventic

Kommunique vom 01.04.2001
übersetzt von Dana

  Unterstützungsbasen der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung:

Lokale und regionale Komitees der Los Altos Region von Chiapas: Klandestines Revolutionäres Indigene Komitee der Los Altos Region:

Compañero, Compañera:

Hiermit bringe ich Ihnen unsere Komiteeführer zurück. Dies ist genau der Befehl den Sie uns gegeben haben. Sie kehren ein wenig glücklich zurück, weil wir die Arbeit ausgeführt haben die Sie uns anvertrauten.

Sie vertrauten mir die Mission an, sie zu nehmen und auf sie aufzupassen.

Um das ausführen zu können, trugen Sie mir auf um die Hilfe anderer indigener und nicht-indigener Brüder und Schwestern zu ersuchen, zum grössten Teil Mexikaner, zum Teil auch aus anderen Ländern.

Sie kümmerten sich die ganze Zeit um uns. Sie liessen und nicht eine Sekunde in Stich, und sie gaben uns alles was wir brauchten, und sogar was wir nicht brauchten.

Sie gaben uns Obdach und Nahrung.

Sie deckten uns zu wenn wir froren, und sie erfrischten uns wenn wir unter der Hitze litten.

Sie gaben uns zu trinken wenn wir durstig waren, und wenn wir hungrig waren gaben sie uns Nahrung.

Als wir auf taube Ohren stiessen, öffneten sie die Ohren der Mächtigen mit ihrer Stärke, und wenn unsere Worte klein schienen, hoben sie sie hoch empor, und das zapatistische Wort schien sehr hell, Ihr Wort Compañero, Compañera.

Sie sind die Menschen die wir Zivilgesellschaft nennen, die uns aufnahmen und uns gut behandelten. Und so sage ich Ihnen ganz klar, Compañero, Compañera, dass es nicht ich gewesen bin, sondern diese Männer und Frauen der Zivilgesellschaft, die alle Arbeit bewerkstelligten, und sie taten es sehr gut, und sie erhielten nicht irgendeinen Lohn für diese Arbeit. Sie taten es weil ihre Herzen sehr gross und grosszügig sind.

Einige dieser Personen sind hier anwesend, aber nicht alle von ihnen. Es gibt viel mehr die nicht körperlich anwesend sind, aber sie waren es und sind es immer mit ihren Herzen.

Aus diesem Grunde, Compañero, Compañera, bitte ich Sie, dass wir diesen Personen die uns aufnahmen und uns gut behandelten ein Salut entbieten.

Wir müssen auch sagen, dass die Mitarbeiter der Medien mit uns von einer Seite zur anderen marschiert sind, und unser Wort fast immer wahrheitsgetreu ankam, ohne Fallen und Täuschungen. Nur einige wenige verdrehten unsere Worte, aber ihre Zungen sind bereits verdreht. Aber die grösste Mehrheit der Presse berichtete wirklich genau was passierte und was wir sagten, und was die anderen sagten, und das alles war auch wichtig damit wir sicher gehen und zurückkehren konnten.

Deshalb, Compañero, Compañera, bitte ich Sie, dass wir der ehrlichen Presse ein Salut entbieten, und dass unser Salut dazu dienen soll sie wissen zu lassen, dass wir Zapatisten ihre Arbeit anerkennen, und hoffen, dass ihre Räume für jene von uns, die am tiefsten unten sind, immer offen sein werden.

Compañero, Compañera, der grösste Teil der Arbeit die Sie uns anvertraut haben war für uns mit unsere Brüder und Schwestern von Nationalen Indigenen Kongress zusammensein zu können. Sie halfen uns sehr mit ihrer Weisheit und ihrer Entschlossenheit. Die indigenen Völker von ganz Mexiko schlossen sich unserem Kampf an.

Compañero, Compañera:

37 Tage sind wir marschiert. 6000 Kilometer. Auf diese Reise passierten wir durch 13 Bundesstaaten der mexikanischen Republik, und wir zogen dann in das Land ein das aufwärts wächst, Mexiko Stadt. Und so reisten wir durch Chiapas, Oaxaca, Puebla, Veracruz, Tlaxcala, Hidalgo, Querétaro, Guanajuato, Michoacán, dem Staat von Mexico, Morelos, Guerrero und D.F..

Auf dieser Reise hielten wir 77 öffentliche Veranstaltungen ab, auf denen wir 7 mal 7 mal Ihr Wort so sprachen, dass es gehört werden konnte. Der Bruder, die Schwester, die dunkles Blut wie das unsere haben, gaben uns 4 mal 7 mal ihr Wort, der in unserem wandelte: 7 Zeremonienstäbe trugen wir am 25 Februar, mit 28 Zeremonienstäbe betraten wir Mexiko Stadt.

Im Haus der Purepeche traffen wir andere Brüder und Schwestern. Wir traffen 44 indigene Völker dort, und wir folgen unserem Pfad gemeinsam.

Und so werden die Brüder und Schwestern genannt, die wir uns die die Farbe der Erde die wir sind haben.

Tenek.
Tlahuica.
Tlapaneco.
Tojolabal.
Totonaco.
Triqui.
Tzeltal.
Tzotzil.
Wixaritari.
Yaqui.
Zapoteco.
Zoque.
Maya.
Kumiai.
Mayo.
Mazahua.
Mazateco.
Mixe.
Amuzgo.
Cora.
Cuicateco.
Chinanteco.
Chocholteco.
Chol.
Pericuri.
Guaycuri.
Cochimi.
Chontal.
Guarijío.
Huasteco.
Huave.
Kikapú.
Kukapá.
Mame.
Matlatzinca.
Mixteco.
Nahuatl.
Ñahñu.
O’Odham.
Pame.
Popoluca.
Purepecha.
Rarámuri.

Compañero, compañera:
Wir sind nun zurückgekehrt. Sie gaben uns den Befehl den Namen
der Zapatistas mit Würde zu tragen und mit Würde haben wir ihn
getragen.

Mit den Arroganten waren wir trotzig, und mit den Demütigen waren wir demütig.

Wir machten uns über jenen lustig der uns Gefängnis und Tod anbot.

Jener der uns Gehör und das wahre Wort anbot, erhielt unser Respekt.

Sie trugen uns auf die Forderung der Anerkennung unserer Rechte und Kultur aufrechtzuhalten, und das haben wir getan. Nun verheissen der Wind und die Zeiten Gutes für den Schmerz der alles ist was wir sind, von Anfang bis zum Ende. Viel bleibt noch, Compañero, Compañera, aber es ist jetzt weniger. Nun werden Sie nie wieder ihnen Haupt vor jenem neigen, der Sie zu erniedrigen wünscht.

Nun wird unsere Farbe nicht länger ein Grund sein sich zu schämen.

Nun wird unsere Kultur nicht länger verspottet werden. Nun wird "Indigena" zu sagen, "würdig" bedeuten. Nun wird jener der Sie ansieht sie geradeheraus ansehen müssen, und nie wieder nach unten.

Nun ist der Platz den wir wollten, brauchten und verdienten in den Herzen Aller.

Aber es fehlt noch, dass das Gesetz diesen Platz anerkennt. Um diesen Platz zu erringen haben wir nun die Unterstützung von Millionen von Mexikaner und Tausenden aus anderen Ländern. Jener der Gesetze schafft wird diesen Millionen zuhören müssen, und wird zusammen mit ihnen eine Tür zum Dialog und Frieden öffnen müssen.

Das haben wir getan, Compañeros, Compañeras. Ich bringe ihnen jetzt die Nachricht, dass Ihre Stärke grösser ist, weil sie weise und grosszügig zu sein wusste. Ihr Name ist nun ein Grund des Respektes, und viele haben die Lektion des würdigen Widerstandes gelernt die Sie gaben.

So weit wir das sehen können, ist der Krieg heute ein kleines bisschen weiter entfernt, und der Frieden mit Gerechtigkeit und Würde ist ein kleines bisschen näher.

Heute ist der Dialog näher und Konfrontation weiter weg. Deshalb rufen wir all jene auf, für die Chiapas der Boden und der Himmel ihrer Leben ist, verantwortungsbewusst zu handeln, und nicht dazu zu führen, dass diese ersten Schritte wieder in Konfrontation, Spaltung, Lügen, Täuschung oder Vergessen verloren werden.

Frieden ist nicht gekommen, das ist wahr, aber er könnte kommen. Und es ist diese Möglichkeit die wir beschützen müssen. In den nächsten Tagen werden wir ein ausführlicher Bericht vorbereiten, über alles das sich während unserer Reise ereignet hat. Sie werden ihn sehen, und Sie werden uns sagen, ob unsere Schritte gut oder schlecht waren, und Sie werden auch entscheiden, welche Schritte folgen sollen, und wie und wann und wo.

Ich bringe Ihnen den Zeremonienstab zurück, Compañero, Compañera. Wir werden Ihre Befehle erwarten.

Compañero, Compañera:

Ich möchte dass Sie wissen, dass Ihnen zu dienen für uns Insurgenten die grösste Ehre gewesen ist die wir jemals hatten. Wir werden dies weiterhin tun.

Wir, Ihre Kämpfer und Kämpferinnen, haben in diesen letzten Tagen eine weitere Lektion von Ihnen bekommen, die wir zu lernen wissen werden: Ihre geduldige Weisheit. Compañero, Compañera, Murciélago Männer und Frauen: Chiapas wird nicht länger das Wort für Elend, Armut, Verbrechen, Machtlosigkeit, Straflosigkeit, Schamlosigkeit sein. Chiapas ist nun für Millionen, das Wort für Würde. Chiapas war immer und wird immer sein, der Schrei nach

Demokratie!
Freiheit!
Gerechtigkeit!

Jetzt wieder,
aus den Bergen des mexikanischen Südostens.
Subcomandante Insurgente Marcos.

Mexiko, April 2001

 Quelle:  
  http://enlacezapatista.ezln.org.mx/ 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back April 2017 forward
S M D M D F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Die nächsten Termine

03.05.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Studio D des Maxim Gorki Theater · Am Festungsgraben 2, 10117 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 20:30 Uhr
12.05.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Jugendherberge »Bad Hersfeld« (Hessen), Lutherstraße 2, 36251 Bad Hersfeld

Zeit: ab 17 Uhr
13.05.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Jugendherberge »Bad Hersfeld« (Hessen), Lutherstraße 2, 36251 Bad Hersfeld

14.05.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Jugendherberge »Bad Hersfeld« (Hessen), Lutherstraße 2, 36251 Bad Hersfeld

Zeit: bis 16 Uhr
18.05.2017
19.05.2017
20.05.2017
21.05.2017
26.05.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
wird Interessenten bekannt gegeben

Ort: Berlin
27.05.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
wird Interessenten bekannt gegeben

Ort: Berlin