Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Mexikanischer Kongress will EZLN empfangen

Direkte Solidarität Chiapas vom 23.03.2001

  Der »Marsch für die indigene Würde« ist vor seinem Ziel: Die Delegation der EZLN soll im mexikanischen Bundeskongress empfangen werden. Mit 220 gegen 210 Stimmen wurde gestern in einer ausserordentlichen Sitzung des Kongresses dem Auftritt der EZLN in der Abgeordnetenkammer zugestimmt. Die EZLN forderte mit dem 3Marsch für die indigene Würde«, im Kongress angehört zu werden, um dort für die COCOPA-Initiative über 3Indigene Rechte und Kultur« eintreten zu können.

Die Regierungspartei PAN sowie Teile der PRI versuchten in den letzten Tagen mit allen Mitteln, einen Auftritt der zapatistischen Delegation in der Abgeordnetenkammer zu verhindern. Die EZLN entschied daraufhin, heute Freitag nach Chiapas zurückzukehren. Viele BeobachterInnen warnten vor einer Wiederaufnahme des bewaffneten Kampfes durch die EZLN. Der positive Entscheid des Kongresses kam somit in letzter Minute. Im Gegensatz zu den 500 Kongressabgeordneten haben die 128 SenatorInnen den Auftritt der EZLN im Senat (mit Ausnahme der PRD) mit grosser Mehrheit abgelehnt.

Die EZLN-Delegation gab gestern Nacht bekannt, dass sie ihre Rückkehr nach Chiapas aufschiebt und die Formalitäten über den Auftritt im Kongress baldmöglichst regeln will. Wenn es 3keine Tricks« gäbe, würden sie innert wenigen Tagen vor dem Kongress reden.

Laut der EZLN ist die Kehrtwende des mexikanischen Parlamentes den nationalen und internationalen Mobilisierungen für die Anerkennung der indigenen Rechte und Kultur zu verdanken.

Der mexikanische Präsident Fox möchte den Frieden herbeireden Diesen Mittwoch wurde der Militärposten Rio Euseba nahe La Realidad geräumt, die Unterkünfte von den abziehenden Militärs verbrannt. Doch es sind immer noch zwei Militärposten besetzt, deren Räumung die EZLN als Zeichen des guten Willens seitens der Regierung fordert. Auch hat Fox nach wie vor keine zapatistischen Gefangenen freigelassen, einzig der Gouverneur von Chiapas liess 90 Häftlinge frei.

Fox spricht täglich davon, persönlich mit Subcomandante Marcos verhandeln zu wollen − nicht etwa mit der EZLN oder den im CNI organisierten indigenen Völker Mexikos. Zudem hat er nur sehr zögerlich begonnen, die geforderten Friedenssignale umzusetzen: In bald viermonatiger Amtszeit wurden fünf (von insgesamt 257) Militärposten geräumt. Der Rest waren schöne Worte.

Für die indigene Bevölkerung in Chiapas hat sich seit dem Amtsantritt von Fox nichts verändert: So wurde letzten Sonntag, den 18.3., Pascual Martínez Gutiérrez von Paramilitärs im chiapanekischen Bezirk Tila ermordet. Ein anderer Indígena, Mariano Jiménez Martinez, wurde schwer verletzt. Neben paramilitärischen werden auch vermehrt wieder militärische Operationen aus Chiapas gemeldet.

Der EZLN-Kommandant Zebedeo betonte denn auch gestern in Mexiko Stadt, es werde keine Verhandlungen mit der Regierung geben, solange die drei hinlänglich bekannten Friedenssignale nicht erfüllt seien: Umsetzung der Abkommen von San Andrés, Freilassung aller zapatistischen Gefangenen und Räumung der sieben Militärposten.


Presseerklärung
Zürich, 23. März 2001
Direkte Solidarität mit Chiapas


Quelle:
Direkte Solidaritaet mit Chiapas
Postfach 8616
8036 Zürich, SUIZA

Chiapas - Unterstützungsverein!
Mitgliedschaft für 60.- / Jahr
http://www.chiapas.ch/aktion5.php


Café RebelDía
fein-fair-bio
Eglistrasse 25
8004 Zürich

Bio-Arabica-Kaffee der zapatistischen Kooperative Mut Vitz
Für Deinen täglichen Aufstand!


Das Buch zum Kaffee: "Das Aroma der Rebellion."
Zapatistischer Kaffee, indigener Aufstand und autonome Kooperativen in Chiapas, Mexiko.
http://www.chiapas.ch/index.php?artikel_ID=511


http://www.chiapas.ch
soli AT chiapas PUNKT ch
Tel/Fax: +41-44-400 45 69
PC: 34-529800-6

 Quelle:  
  http://www.chiapas.ch/ 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back August 2017 forward
S M D M D F S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Die nächsten Termine

21.09.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Bismarckstr. 101, 5. Etage bei SEKIS, Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr