Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Bitte um Unterstützung

Kommunique vom 25.01.2001
übersetzt von Dana

  Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung
Mexiko.
Januar - Februar 2001.

Senor, Senora, junger Mann, junge Dame, Junge, Mädchen:

Falls Sie sich zufälligerweise dabei wiederfinden sollten diese Zeilen zu lesen ... Verzeihung. Ich sollte noch einmal anfangen. Unsere besten Wünsche an Sie. Ich schreibe Ihnen im Namen der Männer, Frauen, Kinder und Alten der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung.

Jetzt. Falls sie sich zufälligerweise dabei wiederfinden sollten diese Zeilen zu lesen, ist das auf zwei Gründe zurückzuführen die miteinander zu tun haben − oder die auf gegenseitigkeite Gemeinsamkeiten beruhen − oder mit dem Kommen und Gehen, so wie man sagt, dass das eine mit dem anderen einhergehe und umgekehrt. Das ist so wie ein Tischbein, das ein Tischbein ist weil es da ein Tisch gibt der Beine hat, denn, wenn er keine hätte, dann würde der Tisch herunterfallen und wäre nur ein Tisch auf dem Boden (oder im Schlamm, weil hier der Boden und der Schlamm miteinander einhergehen wenn Sie mir folgen können). Oder auch so wie das Paddel für ein Floss, das ein Paddel ist weil es da ein Floss gibt das ein Paddel braucht (Ich weiss schon dass es Flösse ohne Paddel gibt, aber ich spreche von einem Floss mit Paddel also hören Sie mit Ihren rhetorischen Spielchen auf). Ich weiss. Ich habe da ein sehrrrr illustratives Beispiel ausgesucht! Das ist so wie ein Empfänger der ein Sender hat, denn wenn es keinen Sender gibt, dann wäre der Empfänger sehr traurig, wie Garcia Marquez’ Colonel, dem keiner schrieb. Und wenn der Sender keinen Empfänger hat, dann wäre die Traurigkeit nicht geringer. Wem würde er schreiben? Gut, ich denke wir fangen an einander zu verstehen. Also vergessen Sie die Beine, Tische, Paddel und Flösse und konzentrieren Sie sich auf den Sender und den Empfänger. Fertig ? Gut, es gibt hier kein Problem, denn das Geheimnis wurde aufgeklärt: Sie sind die Empfänger und wir sind die Sender. Die einzigen Unbekannten bleiben die zwei Gründe die erklären werden warum Sie diese Zeilen lesen. Grossartig, ich habe sie bereits vergessen. Aber ich werde mich in einer Sekunde gleich erinnern... Mhmm... mmm... Oh ja! Hier kommen sie:

Wie es sich so trifft, und wie Sie es fast sicher bereits wissen (wenn nicht würden Sie diesen Brief nicht lesen), haben wir Zapatudos uns entschlossen eine Delegation in die mexikanische Hauptstadt zu schicken. Der Zweck dieser Reise ist es mit den Legislatoren in einem Dialog zu treten um die konstitutionelle Anerkennung der indigenen Rechte und Kultur zu erreichen. Gut, wie es sich ergibt, sind wir wie Tische ohne Beine, wie Flösse ohne Paddel, wie Sender phne Empfänger (und umgekehrt), wie Ritter ohne Pferde, wie ________ ohne ________ ( Füllen Sie die Lücken nach Belieben aus. Das ist ein interaktiver Brief.com).

Kurzum, wir brauchen Ihre finanzielle Hilfe um diese Reise auszuführen, die, das ist klarersichtlich, kein anderes Ziel hat als Frieden mit Gerechtigkeit und Würde. Und das also sind die zwei Gründe: Wir schreiben Ihnen weil wir Ihnen trauen, und weil wir wissen dass sie verstehen werden was wir Ihnen so verwirrend sagen (hoffe ich).

Keine Sorgen, Sie können uns mit allem helfen. Wir akzeptieren alle Währungen der Welt und der Galaxien (immer wenn sie von ehrlichen Menschen wie Ihnen kommen), und wir werden nicht über den Wechselkurs spekulieren.

Was? Dieses ganze Gerede und nur dafür? Vielleicht, aber wir wussten ja zum Beispiel nicht einmal ob dieses Brief Sie erreichen würde, weil wir noch nicht mal genug für Briefmarken haben. Und stellen Sie sich mal vor wie traurig Sie wären wenn Sie ein Empfänger ohne einen Sender wären... richtig? Gut, und deshalb setzen wir unser Vertrauen in Sie.

Vale, Salud und, da es bisher keiner gesagt hat, Empfänger dieser Welt vereinigt euch ! (oder heisst es "Sender"?)

Aus den Bergen des mexikanischen Südostens.
Subcomandante Insurgente Marcos.
Mexiko, Januar - Februar 2001.

Ah?! Ich vergass. Das Bankkonto ist:
Bancomer
Zweig 437
Kontonr #5001060-5
Name: Señora Ma. Del Rosario Ibarra
San Cristóbal de Las Casas
Chiapas, Mexiko.


 Quelle:  
  http://enlacezapatista.ezln.org.mx/ 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back August 2017 forward
S M D M D F S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Die nächsten Termine

21.09.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Bismarckstr. 101, 5. Etage bei SEKIS, Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr