Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

SOCAMA-Funktionäre als Anführer der paramilitärischen Bande “Paz y Justicia” verhaftet

 

Für Transfair wieder kein Thema?

Zapapres-Import vom 07.11.2000

  Am 27. Oktober haben mexikanische Sicherheitskräfte 11 Anführer der paramilitärischen Organisation "Paz y Justicia" verhaftet, die seit 1995 für zahlreiche Morde an Oppositionellen, sowie für die Plünderung und Vertreibung unabhängiger Gemeinden im Norden von Chiapas verantwortlich ist. Mit den Verhaftungen erfüllt der mexikanische Staat auch einen Teil der Bedingungen der zapatistischen Befreiungsarmee EZLN für die Wiederaufnahme des Dialogs.

Zwei der Verhafteten − der frühere Abgeordnete der ehemaligen Staatspartei PRI Samuel Sanchez Sanchez und der Gemeindevorsteher Marco Albino Torres − gaben an, daß "Paz y Justicia" ein Teil der Bauern- und Lehrerorganisation SOCAMA (Solidaridad Campesino- Magisterial) sei. SOCAMA hat seit der Präsidenschaft von Salinas de Gortari eine besondere staatliche Föderung erhalten hat.

Diese Förderung hat sich für die SOCAMA augenscheinlich gelohnt: Heute ist SOCAMA eine der größten Waldeigentümer im Süden Mexikos. Gleichzeitig kontrolliert sie bedeutende Kaffeeanbaufächen: So wird z.B. die Biokaffeegenossenschaft UDEPOM, die auch den deutschen Biomarkt beliefert, von SOCAMA-Funktionären geleitet. Das der ökonomische und poltische Erfolg nicht allen Mitglidern der SOCAMA zu Gute kommt, zeigt sich dadurch, daß es innnerhalb der SOCAMA in letzter Zeit zu Konflikten um den Verbleib staatlicher Fördergelder gekommen ist.

Als die Chiapas-Kaffee-Kampagne vor knapp zwei Jahren auf die Verbindung der von Transfair lizensierten Genossenschaft UDEPOM zur SOCAMA hinwies, schwieg sich Transfair bei seiner Verteidigung der Genossenschaft über eben diesen Sachverhalt aus. Die aktuellen Verhaftungen scheinen zu belegen, daß nun selbst beim mexikanischen Staat, der jahrelang die Vorfeldorganisationen der paramilitärischen Gruppen protegierte, ein Umdenkungsprozeß einsetzt. Wie lange wird es bei Transfair noch dauern, bis in dem Zertifizierungsverfahren auch die politischen Verbindungen der Partnerorganisationen untersucht werden?

Es gibt in Chiapas genügend Kleinbauerngruppen, die dem paramilitärischen Terror ausgesetzt sind und kaum Förderungen durch den mexikanischen Staat erhalten, wie z.B. die Kaffeegenossenschaften Maya Vinik der zivilgesellschaftlichen Vereinigung Las Abejas, die durch das Massaker von Akteal traurige Berühmtheit erlangt hat oder Mut Vitz, von der bereits in diesem Jahr 8 Mitglieder ermordet wurden. Warum hat sich Transfair in seiner Arbeit bislang nicht verstärkt diesen Gruppen zugewandt?

gh/ZAPAPRES, Mexiko-Nachrichten-Import, Hamburg, 7.11.2000


Quelle: Zapapres
ZAPAPRES e.V.
Mexiko-Nachrichten-Import
Postfach 30 61 26
20327 Hamburg
Internet: https://www.zapapres.de/
E-Mail: info AT zapapres PUNKT de
Bankverbindung:
Kontonr. 1211121296
Hamburger Sparkasse (BLZ 200 505 50)
Inh: ZAPAPRES e.V.

 Quelle:  
  http://www.zapapres.de 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Oktober 2017 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Die nächsten Termine

28.10.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Kultur-Etage Messestadt, Riem Arcade, Erika-Cremerstr. 8, 81829 München, U2 Messestadt West

Zeit: 14:00 Uhr
09.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

11.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

12.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

18.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Linkes Zentrum »Hinterhof«, Corneliusstr. 108, Düsseldorf

Zeit: 21:00 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben