Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

JBG Morelia denunziert schwere OPDDIC Angriffe in Bolon Ajaw

Denuncia vom 25.11.2007
übersetzt von Dana

  Junta der Guten Regierung "Herz des Regenbogens der Hoffnung"
Caracol IV. Wirbelwind Unserer Worte

25. November 2007

An die Nationale und Internationale Öffentliche Meinung
An die Nationalen und Internationalen Alternativen
An die Unabhängigen Menschenrechtsorganisationen
An die Compañer@s der Sexta und der Anderen Kampagne aus Mexiko und der ganzen Welt.

Die Junta der Guten Regierung "Herz des Regenbogens der Hoffnung", denunziert aufs eindringlichste die neuen Gewaltakte und Drohungen seitens der paramilitärischen Organisation OPDDIC (Organisation für die Verteidigung der Indigenen und Campesinorechte), die sich in den vergangenen Tagen zugetragen haben.

1. Am 24. November 2007, gegen 11 Uhr Morgens, verschaffte sich eine Gruppe von 80 Personen, die zur Organisation OPDDIC gehören, gewaltsam Eintritt in das neue Bevölkerungszentrum Bolón Ajaw, Region la Montaña des Autonomen Bezirks in Rebellion Olga Isabel. Sie führten Schusswaffen, Macheten und Knüppel mit sich; 20 Personen trugen Pistolen Kaliber 22 und 38, 6 weitere trugen Flinten, und die übrigen waren mit Knüppeln und Macheten bewaffnet. Am Ort trafen sie lediglich Frauen und Kinder an, sowie einen Compañero Gersundheitspromotor namens Manuel Hernandéz. Es waren keine weiteren Compañeros bis auf ihn zugegen, weil sie alle auf den Feldern arbeiten waren. Compañero Manuel Hernández wurde ergriffen und brutal mit Knüppeln am ganzen Körper geschlagen bis er bewusstlos wurde. Sie sagten zu ihm, dass er mit seiner Gruppe den Ort sofort verlassen sollte wenn sie nicht sterben wollten. Nach diesem niederträchtigen brutalen Gewaltakt, verließen sie den Ort wieder.

2. Am gleichen Tag, den 24. November 2007, gegen 20:00 Uhr Abends, im Ejido Agua Azul des offiziellen Bezirks Tumbalá, verließ der Junge Miguel Pérez Álvaro, 8 Jahre alt, Sohn eines Compañeros EZLN Unterstützungsbasis, das Haus um in 40 Metern Entfernung wo das Licht gut war Wasser zu holen. Dabei wurde er von vier Personen von der OPDDIC überrascht (die auch an den Angriffen in Bolon Ajaw beteiligt gewesen waren), namens Florentino Silvano Pérez, Alejandro Gómez Hernández, Marcos López Silvano und Miguel Hernández López. Sie ergriffen das Kind und verdrehten ihm beide Handgelenke, bis er laut vor Schmerz aufschrie. Als das Kind vor Schmerz schrie ließen sie ihn frei und liefen davon.

Angesichts dieser Gewaltakte niederträchtiger Brutalität von soviel dreister Ungerechtigkeit und völliger Straflosigkeit seitens derer, die sich als Regierung des Rechtsstaates bezeichnen, fordert die Junta der Guten Regierung dieses Caracols die volle Anwendung der Gerechtigkeit und die sofortige Bestrafung der Personen, die für diese schändlichen Taten verantwortlich sind:

Jeremías López Hernández
Salomón Moreno Estrada
Adolfo Moreno Estrada
Alberto Urbina López
Jerónimo Urbina López
Floretino Silvano Pérez
Alejandro Gómez Hernández
Marcos López Silvano
Miguel Hernández López

Sie haben nicht zum ersten Mal auf derart zynische Weise versucht, unsere Compañeros zu schikanieren, verletzen und zu töten, die im Gegenzug nichts anderes getan haben als für alle Indigenas zu kämpfen und Widerstand zu leisten, die unsere Brüder sind und zum gleichen Volk und zur gleichen Hautfarbe gehören.

Deswegen sagen wir der schlechten Regierung, dass es jetzt endlich reicht (Ya Basta Ya!) mit der Straflosigkeit und der Verletzungen der Menschenrechte und der konstitutionellen Rechte.

Es reicht, dass sie unsere indigenen und Campesino Brüder benutzen, die im Elend leben und die gleiche Ungerechtigkeit und Paramilitarisierung erleiden wie wir, und sie dazu einsetzen um die arme und arbeitende Bevölkerung zu massakrieren.

Für Frieden, Für Gerechtigkeit Und Für Die Menschlichkeit!

Hochachtungsvoll

Die Junta der Guten Regierung
"Herz des Regenbogens der Hoffnung"
Caracol 4, Morelia, Chiapas, Mexiko.

 Quelle:  
  http://enlacezapatista.ezln.org.mx/denuncias/840/ 
 

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Juli 2018 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Die nächsten Termine

25.07.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
FDCL, Im Mehringhof, Aufgang 3, 5.Stock, Gneisenaustraße 2a, 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr
13.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

14.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

15.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben

16.12.2018
Warning

Ort-Detailangaben:
wird angemeldeten Teilnehmern bekannt gegeben