Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Dringender Hilferuf aus Chiapas

Denuncia vom 27.08.2002
übersetzt von Dana

  An die Organisationen
An das Volk von Mexiko
An die nationale und internationale Zivilgesellschaft

Die unterzeichnenden Organisationen entrichten einen dringenden Mobilisierungsaufruf angesichts der Eskalation der Kriegsbedingungen: Konfrontationen, Zusetzungen und Morde in den indigenen Gemeinden, die in diesem August registriert worden sind, in:

San Antonio Escobar, Quexil, Amaytik, Palestina, La Culebra, Arroyo Granizo, Chamizal Ach’Lum, Monte Líbano, Ejido Taniperlas, Censo, Santa Elena, Ejido Monte Líbano, Lacandón und Santo Domingo, Reforma K’an Akil, Yocnabil, Pamalá, Nuevo Guadalupe, Nuevo Centro de Población 6 de Agosto, Poblado El Salvador. Gemeinden der Autonomen Bezirke Ricardo Flores Magón, 17 de noviembre, Francisco Gómez, San Pedro Polhó, Francisco Villa, 1. de Enero, Olga Isabel, Che Guevara, Vicente Guerrero, Miguel Hidalgo, Lucio Cabańas und San Manuel.

In diesen Zonen hat die paramilitärische Präsenz ihre Aktionen auf gewalttätige Weise reaktiviert, in eindeutiger und völliger Provokation gegen die Autonomen Bezirke: Gemeinden umzingelt, Zugänge blockiert, Mitglieder, Autoritäten und EZLN Unterstützungsbasen ermordet, unter dem wiederholten Schutz der Mexikanischen Armee, in offener Besetzung dieser indigenen Territorien, die sich, bis auf Polho, alle in der begehrten Selva Lacandona befinden. Diese Handlungen haben die erzwungene Vertreibung ganzer Familien verursacht, unter Bedingungen von mangelnder Ernährung, prekärer gesundheitliche Versorgung, und Entwurzelung der Gemeinden.

Aufgrund deshalb rufen die unterzeichnenden Organisationen respektvoll und brüderlich dazu auf:

1. angesichts dieser Vorfälle eine Brief-Kampagne zu beginnen

2. eine dringende Karawane nach Chiapas zu organisieren, zwecks Beobachtung und Unterstützung der betroffenen Gemeinden

3. Vorräte und Medikamente für die betroffenen Gemeinden zu sammeln.

Als Kontakt für die Koordination für alles was die ersuchte Karawane anbetrifft, stellen wir die Daten von ENLACE CIVIL zur Verfügung:

enlacecivil-at-laneta.apc.org, tel. (967) 678-2104

Hochachtungsvoll
Colectivo de Educación para la Paz (CEPAZ),
Kinal Antzetic,
Red de defensores comunitarios,
Enlace Civil,
Centro de Análisis Político e Investigaciones Sociales y Económicas (CAPISE),
Consejo de Organizaciones de Médicos y Parteras Indígenas Tradicionales de
Chiapas (COMPITCH),
Centro de Derechos Humanos Fray Bartolomé de Las Casas,
Centro de Derechos Humanos Miguel Agustín Pro Juárez (PRODH),
Centro de Investigaciones Económicas y Políticas para la Acción Comunitaria (CIEPAC),
CEDIAC,
Centro de Derechos Humanos Fray Pedro Lorenzo de la Nada,
Global Exchange,
Comisión para la reconciliación comunitaria (CORECO),
Formación y Capacitación A.C. (FOCA),
Coordinadora Regional Altos de la sociedad civil en Resistencia,
Espacio Cultural "Luna Creciente",
Promedios de Comunicación Comunitaria A.C.,
Red de organismos civiles de derechos humanos "Todos los derechos para todos",
Centro de Derechos Humanos Fray Francisco de Victoria O.P. A.C.,
Comité de Solidaridad "Oscar Arnulfo Romero",
Desarrollo Social para los Mexicanos Indígenas (DESMI),
Intercambio de Tecnología Apropiada (ITA),
Alianza Cívica Chiapas.

 Quelle:  
  http://www.enlacecivil.org.mx 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Dezember 2017 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31