Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Paramilitärischer Großangriff auf zapatistisches Quexi

Denuncia vom 26.08.2002
übersetzt von Dana

  Autonomer Bezirk San Manuel
26. August, 2002.

An die Medien,
An die Öffentlichkeit,
An die Menschenrechtsorganisationen
An die nationale und internationale Zivilgesellschaft

Durch diese Denuncia möchten wir folgende Vorfälle bekannt machen:

1. — Am 22. August trafen sich mehrere Personen der OPDIC Organisation in Ach’lum Monte Líbano, um eine neue Aktion gegen den Kontrollposten zu planen, den unsere Compañeros an der Quexil Kreuzung aufrechterhalten, um die Einfuhr von Alkohol und Drogen in unsere Gemeinden, und den Raub von Edelhölzer zu verhindern.

Der Aktionsplan sieht vor bei San Salvador kehrt zu machen, das zum Autonomen Bezirk Francisco Villa gehört, und den Kontrollpunkt von Quexil mit hochkalibrige Waffen zu zerstören.

Eine andere Vereinbarung die bei diesem Treffen erzielt wurde war es am 25. August eine paramilitärische Straßensperre an der Real Kreuzung aufzustellen, nahe an dem militärischen Kontrollposten "La Peninsula", um die zapatistischen Unterstützungsbasen aufzuhalten.

Die Gemeinden die diese Aktionen organisieren sind: Ejido Taniperlas, Censo, Santa Elena, Ejido Monte Líbano, Ejido Ach’lum Monte Líbano, Lacandón und Santo Domingo.

2. — Manuel Pérez, eine Paramilitär der paramilitärischen Gruppe OPDIC, patrouilliert die Straße zwischen Quexil und Taniperlas in einem roten C.M.P.I. Nissan aus Santo Domingo, um jede autonome Autorität oder Unterstützungsbasis aufzuhalten.

3. — Antonio Flores Ruiz, aus dem Ejido San Antonio las Delicias (Pamala) überwacht die Fahrzeuge die aus dem Bezirk San Manuel Municipality in Ocosingo ankommen, um alle Autoritäten dieses Autonomen Bezirkes anzuzeigen.

4. — Paramilitärs haben in Altamirano und Ocosingo öffentlich Propaganda verteilt, die zur Organisation gegen die zapatistischen Unterstützungsbasen aufruft.

5. — Heute erreichten 42 Armeefahrzeuge Ocosingo, unterwegs in die Richtung von Taniperlas, zusammen mit mehreren Zivilisten. Man glaubt dies könnten Paramilitärs gewesen sein, die seit dem Angriff an der Quexil Kreuzung nicht in ihre Gemeinden zurückgekehrt sind.

Wir machen die Bundes- und Staatsregierungen für jeglichen Angriff gegen unsere Unterstützungsbasen und Autoritäten verantwortlich, da sie es sind, die diese Banden von Paramilitärs beschützen.

Trotz allem, einschließlich dieser Aktionen um unseren Widerstand zu brechen, werden wir hier weitermachen, und ein würdiges und gerechtes Leben suchen.

[Siegel]

enlacecivil-at-laneta.apc.org

 Quelle:  
  http://www.enlacecivil.org.mx 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Dezember 2017 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31