Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Der Staat betrachtet die indigenen Völker als "inneren Feind"

La Jornada vom 08.09.2002
von José Saramago und Ernesto Sábato
übersetzt von Dana

  Aus der Sicht der Ethik und des menschlichen Respekts, bedeutet die Entscheidung des Obersten Gerichtshofes, dass der mexikanische Staat die indigenen Völker als seine inneren Feinde betrachtet.

Ein Staat der wenig nationale Ehre demonstriert hat, angesichts der demütigenden politischen und wirtschaftlichen Forderungen aus dem Ausland, ein Staat der die Ausbreitung von Verbrechen und Korruption aller Arten mit Gleichgültigkeit, wenn nicht gar Mitbeteiligung behandelt hat, setzt nun seine gerichtliche und eindeutig diskriminierende Macht gegen den schwächsten Teil der mexikanischen Nation ein.

Die mexikanischen Indigenas, die wie all ihre Verwandten in Amerika, im Verlauf der Geschichte die schlimmsten Beleidigungen und die schlimmsten Demütigungen erlitten haben, haben nun einen weiteren verächtlichen Schlag ins Gesicht erhalten. Er wurde ihnen gerade von jenen ausgeteilt, die die Pflicht haben sie zu verteidigen und ihre Interessen und Bedürfnisse zu sichern: der Staat von Mexiko, die Regierung von Mexiko, die Gerichte von Mexiko. Eine finstere Seite wurde gerade geschrieben.

Als Präsident Fox vor gar nicht langer Zeit erklärte, er und seine Regierung wollten die Zapatistische Armee der Nationale Befreiung als sozialen und politischen Vermittler, war er sich entweder der Bedeutung seiner Worte nicht bewusst, was für einen Politiker mit seiner Verantwortung unverzeihlich ist, oder er hatte diese Karte bereits in seinem Ärmel versteckt, was für jede Person mit etwas Selbstrespekt unverzeihlich ist.

Nun wird sich die Regierung hinter einem Urteil des Obersten Gerichtshofes verstecken, der, nicht verwunderlich, ihrer systematischen Politik des Ausschlusses der indigenen Gemeinden zugute kommen wird. Die Geschichte wird nicht vergessen, dass Präsident Fox und seine Regierung die Auftraggeber eines gewaltigen gerichtlichen Fehlers gewesen sind. Nun ist es an die mexikanischen Indigenas zu sprechen.
Gezeichnet:

José Saramago
Ernesto Sábato

 Quelle:  
  http://www.jornada.unam.mx/ 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Juni 2017 forward
S M D M D F S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Die nächsten Termine

03.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
FDCL, Gneisenaustraße 2a, Veranstaltungsraum im FDCL / Mehringhof, 3. Aufgang, 5.Stock, 10961 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00 Uhr
05.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung e.V., Sebastianstr. 21, 10179 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19.30   22 Uhr
06.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Fischmarkt, Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 16:00 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
Seidlvilla, Nikolaiplatz 1B, 80802 München

Zeit: 19:00 Uhr
21.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Ort: Hamburg
22.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Ort: Hamburg
23.07.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Ort: Hamburg