Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

Übergriffe auf Basisradios in Oaxaca

Poonal vom 05.09.2006

  (Montevideo, 31. August 2006, púlsar).- Die mexikanische Gruppe des Weltverbands der Basis- und Communityradios AMARC (Asociación Mundial de Radios Comunitarias) hat gegen die Schließung von Radio Nandía im Bundesstaat Oaxaca protestiert. AMARC-Mexiko macht Anhänger der früheren Regierungspartei PRI (Partido Revolucionario Institucional) für die Übergriffe auf das Basisradio und das ebenfalls in Oaxaca sendende Radio Calenda verantwortlich.

Am 24. August waren MitarbeiterInnen von Radio Nandía, das im Gymnasium der Gemeinde Mazatlán seinen Sitz hat, von Personen angegriffen worden, die mit in der Schule agierenden Gruppen in Verbindung stehen. Später wurde von denselben Personen auch die Stromversorgung gekappt. Als die RadiomacherInnen mehr über die Vorgänge herausfinden wollten, wurden sie bedroht und mussten sich zurückziehen. Am nächsten Tag konnte das technische Personal die Räume von Radio Nandía nicht betreten, da das Türschloss beschädigt war. Am 26. August wurden die Radio-MitarbeiterInnen dann mit Waffengewalt am Betreten der Räumlichkeiten gehindert. Radio Nandía musste aufgrund der Vorfälle die Übertragung einstellen.

Nach Informationen von AMARC wurden außerdem MitarbeiterInnen von Radio Calenda, einem Basisradio das in der nahe der Hauptstadt Oaxaca gelegenen Gemeinde San Antonino sendet, vom Bürgermeister des Ortes bedroht. Aufgrund der Vorfälle hat AMARC-Mexiko das Innenministerium aufgefordert, die sofortige Wiederaufnahme des Sendebetriebs von Radio Nandía und die Ausübung der Pressefreiheit für Radio Calenda zu gewährleisten.


Quelle: poonal
c/o Nachrichtenpool Lateinamerika e.V.
Köpenicker Str. 187/188, 10997 Berlin
Tel. +49 - 30 - 789 913 61
Fax. +49 - 30 - 789 913 62
E-Mail: poonal AT npla PUNKT de
Web: https://www.npla.de/poonal

Spenden an uns als gemeinnütziges Projekt sind von der Steuer absetzbar. Auf Anfrage (finanzen AT npla PUNKT de) stellen wir gerne Bescheinigungen aus.

Bankverbindung: Nachrichtenpool Lateinamerika
Volksbank Berlin, BLZ 100 900 00 Kto.-Nr.: 7196704005
BIC BEVODEBB, IBAN: DE57 1009 0000 7196 7040 05

Poonal gehört zur Federación Latinoamericana de Periodistas FELAP

 Twitter:  
 Keine News verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter. 
 
 
 Print & Co:  
  Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back März 2019 forward
S M D M D F S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Die nächsten Termine

24.03.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Kleiner Michel, Michaelisstr. 5, Hamburg, S-Bahn Stadthausbrücke

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
25.03.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Gemeindesaal Christuskirche, Eimsbüttel

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
26.03.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Kulturkirche Altona gGmbH, Max-Brauer-Allee 199, 22765 Hamburg

Ort: Hamburg
Zeit: 18:30 Uhr
Warning

Ort-Detailangaben:
Centro Sociale, Sternstr. 2, Hamburg, U-Feldstraße

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
28.03.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8, 10117 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 19:00-21:00h
Warning

Ort-Detailangaben:
Goldkante, Alte Hattinger Str. 22, 44789 Bochum

Ort: Bochum
Zeit: 20:00 Uhr
29.03.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Kommune Waltershausen (Nähe Erfurt), Thüringen

Warning

Ort-Detailangaben:
Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8, 10117 Berlin

Ort: Berlin
Zeit: 9:00-18:30h
Warning

Ort-Detailangaben:
Saal, W3, Nernstweg 32-34, Hamburg-Altona

Ort: Hamburg
Zeit: 19:00 Uhr
30.03.2019
Warning

Ort-Detailangaben:
Kommune Waltershausen (Nähe Erfurt), Thüringen