Schnellnavigation

Listenmoderator

Die Liste wird von PCl moderiert.

Webmaster

chiapas.eu powered by KADO.

unterstützte Standards

W3C HTMLW3C CSS
RSS 2.0Adobe PDF
twitter.com/chiapas98

UA von ai: Mexiko - Freigelassen, aber weiter in Gefahr

Urgent Action (UA) vom 18.12.2008

  Mexiko
UA-336/2008-1
AMR 41/067/2008
18. Dezember 2008

Herr JAVIER TORRES CRUZ, 28 Jahre

Javier Torres Cruz wurde am 13. Dezember 2008 freigelassen, nachdem man ihn am 3. Dezember entführt hatte. Bei seiner Rückkehr wies er eine Reihe von Blutergüssen, vor allem an den Händen, auf und klagte über heftige Bauchschmerzen. Seine Familie gab an, dass man ihm die Augen verbunden hätte und er nicht wisse, wo man ihn festgehalten habe, sie aber davon ausginge, dass er im Gewahrsam von Soldaten war. Amnesty International geht davon aus, dass Javier Torres Cruz und seine Angehörigen immer noch in Gefahr sind.

Javier Torres Cruz stammt aus dem kleinen Ort La Morena in der Gemeinde Petatlán im Bundesstaat Guerrero und ist Mitglied der basisdemokratischen Umweltschutzorganisation "Organización Ecologista de la Sierra de Coyuca y Petatlán". Am 13. November 2008 um 5 Uhr morgens kamen etwa 100 Soldaten nach La Morena, um Javier Torres und zwei seiner Brüder zu suchen. Die drei Brüder befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht dort, doch laut ihren Angehörigen durchsuchten die Soldaten vier Häuser. Außerdem bedrohten, ohrfeigten und richteten sie ihre Waffen auf Frauen und Kinder. Am selben Abend kam dann auch noch eine Gruppe von etwa 30 bewaffneten Männern in Zivil in die Gemeinde und suchte Javier Torres und seine Brüder. Sie konnten sie jedoch nicht finden.

Im September 2007 hatten Javier Torres und sein Onkel nach der mutmaßlichen Verwicklung eines mächtigen örtlichen Interessenvertreters (Cacique) in die Tötung der Menschenrechtsverteidigerin Digna Ochoa y Plácido 2001 in Mexiko-Stadt gegen den Cacique ausgesagt.

EMPFOHLENE AKTIONEN
Schreiben Sie bitte E-Mails, Faxe oder Luftpostbriefe, in denen Sie

− die Behörden auffordern, Javier Torres Cruz und seine Familienangehörigen in Absprache mit ihnen wirkungsvoll zu schützen;
− Ihre Sorge über die Entführung und Folter von Javier Torres Cruz zum Ausdruck bringen, der am 3. Dezember 2008 von Angehörigen des Militärs festgenommen worden sein könnte;
− die Behörden auffordern, eine umfassende und unparteiische Untersuchung der Entführung und Folter von Javier Torres Cruz durchzuführen und die Verantwortlichen vor Gericht zu stellen.

APPELLE AN

GENERALSTAATSANWALT
Lic. Eduardo Medina-Mora Icaza
Procurador General de la República
Procuraduría General de la República
Av. Paseo de la Reforma nº 211-213, Piso 16
Col. Cuauhtémoc, Del. Cuauhtémoc, México D.F.,
C.P. 06500, MEXIKO
(korrekte Anrede: Señor Procurador General/Dear Attorney General)
Fax: (00 52) 55 5346 0908

GOUVERNEUR VON GUERRERO
Lic. Zeferino Torreblanca Galindo
Gobernador del Estado de Guerrero
Palacio de Gobierno, Edificio Centro, piso 2,
Ciudad de los Servicios,
C.P. 39075 Chilpancingo, Guerrero, MEXIKO
(korrekte Anrede: Señor Gobernador / Dear Governor)
Fax: (00 52) 747 471 9956
E-Mail: E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt

STAATSANWALT VON GUERRERO
Lic. Eduardo Murueta Urrutia
Procurador del Estado de Guerrero
Carretera Nacional México-Acapulco Km. 6+300
Tramo Chilpancingo-Petaquillos
Chilpancingo 39090, Guerrero, MEXIKO
(korrekte Anrede: Dear Attorney / Señor Procurador)
Fax: (00 52) 747 472 2328

KOPIEN AN

MENSCHENRECHTSORGANISATION
Colectivo Contra la Tortura y la Impunidad,
Calle Pitagoras 1210-16, Col. Del Valle
C.P. 03100 México D.F., MEXIKO
E-Mail: E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt

BOTSCHAFT DER VEREINIGTEN MEXIKANISCHEN STAATEN
S. E. Herrn Jorge Castro-Valle Kuehne
Klingelhöferstraße 3, 10785 Berlin
Fax: 030-26 93 23-700
E-Mail: E-Mail-Adresse versteckt; JavaScript wird zur Anzeige benoetigt

Bitte schreiben Sie Ihre Appelle möglichst sofort. Schreiben Sie in gutem Spanisch, Englisch oder auf Deutsch. Da Informationen in Urgent Actions schnell an Aktualität verlieren können, bitten wir Sie, nach dem 29. Januar 2009 keine Appelle mehr zu verschicken.

 Quelle:  
  http://www.amnesty.de/urgent-action/ua-336-2008-1/freigelassen-aber-weiter-gefahr 
 

 Diese Seite bookmarken:  
  add to Google Bookmark add to digg add to Yahoo MyWeb Bookmark newsvine Bookmark del.icio.us Bookmark reddit Bookmark StumbleUpon Bookmark Twitter Bookmark Mr.Wong Bookmark Webnews Bookmark Yigg 
 
 
 Print & Co:  
  E-Mail Drucker PDF 
 

Aktuell empfohlen

Das kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra

Veranstaltungskalender

back Oktober 2017 forward
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Die nächsten Termine

28.10.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Kultur-Etage Messestadt, Riem Arcade, Erika-Cremerstr. 8, 81829 München, U2 Messestadt West

Zeit: 14:00 Uhr
09.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

11.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

12.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

18.11.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
Linkes Zentrum »Hinterhof«, Corneliusstr. 108, Düsseldorf

Zeit: 21:00 Uhr
07.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

08.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

09.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben

10.12.2017
Warning

Ort-Detailangaben:
genauer Ort wird den Teilnehmern von den Veranstaltern bekannt gegeben